Tag Archives: Wochenschau

Kyrallas Wochenschau KW 38 & 39

29 Sep

ⓖⓔⓢⓔⓗⓔⓝ: Serien: Perception, Unforgettable, Downton Abbey

ⓖⓔⓗöⓡⓣ: Oomph!

ⓖⓔⓛⓔⓢⓔⓝ: Blinde Vögel, 1Q84, Detektiv Conan

ⓖⓔⓣⓐⓝ: In der ersten Woche waren wir wieder mal in Lüdenscheid bummeln. Außerdem waren wir am Dienstag in Olpe, weil Andreas Gruber dort aus seinem neuen Buch vorgelesen hat. In Ermangelung eines Babysitters konnten wir zwar nicht zur Lesung gehen, wir haben uns aber mit ihm zum Essen verabredet. Der Abend war wirklich klasse und zum Schluss gab es für uns noch ein signiertes Exemplar von Racheherbst. Am Mittwoch haben wir meinen Bruder besucht. Der Nachmittag war sehr schön und Emily hat sich total gefreut, dass sie mal jemanden zum Spielen hat. Sonst sieht sie ja nur im Kindergarten andere Kinder. Ansonsten mussten wir eine unserer Katzen über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Darum hatte ich letzte Woche auch keine Lust auf einen Wochenrückblick. Der sehr plötzliche Tod unserer Katze hat mich einfach total fertig gemacht. Lilith war erst neun Jahre alt. Ein paar Tage vor ihrem Tod hat sie viel geschlafen und wir waren uns nicht sicher, ob wir sie etwas essen gesehen haben. Außerdem wollte sie immerzu raus und hat auf der Terrasse geschlafen statt in der Wohnung. Dabei haben wir uns aber erst nichts gedacht. Irgendwann gingen wir davon aus, sie sei vielleicht erkältet und gingen mit ihr zum Tierarzt beziehungsweise ging eigentlich mein Mann mit ihr zum Tierarzt. Dort stellte man fest, dass Lilith kein Fieber hat und beim Abtasten des Bauches hat die Tierärztin irgendwas gefühlt, das da nicht hingehört. Aus diesem Grund veranlasste sie ein Röntgenbild, das leider nicht besonders positiv ausfiel. Lilith hatte einen 13 (!) Zentimeter großen Tumor im Bauch. Sie hatte vor ca. 3-4 Jahren schonmal Krebs am Gesäuge, aber wir haben alles entfernen lassen. Darum haben wir mit dieser Diagnose so gar nicht gerechnet. Die Tierärztin hat meinem Mann gesagt, wir könnten sie nur noch von ihren Qualen erlösen. Mein Mann war natürlich auch am Boden zerstört. Lilith war seine erste Katze und starb aufgrund unserer Entscheidung in seinen Armen 😦 . Mir fehlt die arme Maus so. Obwohl sie die einzige Katze bei uns ist, die sich die Türen öffnen konnte, schließen wir immer noch alles ab. Sonntags kamen liebe Freunde vorbei, um bei uns ein paar Äpfel zu pflücken. Die Ausbeute war gar nicht schlecht. Nur Pilze haben sich irgendwie versteckt an dem Tag. In der zweiten Woche ging es dann montags mal wieder zur Hundeschule. Das war vor der Winterpause aber erstmal die letzte Stunde. Denke, wir werden dann die nächsten Monate mal nicht zur Hundeschule gehen. Wir haben derzeit so schon genug Termine und müssen auch mal verschnaufen. Am Dienstag war ich dann beim ersten Elternabend im Waldkindergarten. Das hat echt Spaß gemacht. Leider musste ich aber etwas eher gehen, da mein Schatz noch zur Arbeit musste. Die neuen Eltern wurden an dem Abend auch für die Gruppen eingeteilt. Wir sind jetzt in der Basargruppe. Am Samstag war dann Batmantag. Für uns bedeutete das, dass wir nach Hagen zum Comicladen gefahren sind, um dort Batman zu treffen. Emily hatte ganz schön Angst vor Batman und wollte nicht so recht mit ihm auf ein Foto. Da Cheatday war, haben wir uns dann noch einen leckeren Döner gegessen. Außerdem sind wir in den Compustore gegangen, da ich mir gern mal die Apple Watch angucken wollte. Ich liebäugele ja schon lange mit der Uhr und das Softwareupdate vom September macht sie so richtig interessant. Im Endeffekt bin ich dann mit der Apple Watch nach Hause spaziert und habe mich gefreut wie ein Schneekönig ❤ . Der Fitbit kann dann demächst weiterziehen, da ich ihn nicht mehr brauche. Die Apple Watch kann ja auch Workouts tracken und den Herzschlag messen. Darüber hinaus kann sie noch so viel mehr und ich bin ja ein kleiner Technikfreak 😉 . Sonntag war ich ab 16 Uhr beim Erntedankmarkt und habe am Stand des Waldkindergartens eingelegte Gurken und Marmelade verkauft. Das war wirklich toll. Leider kamen um die Uhrzeit aber nicht mehr allzu viele Kunden. Die Meisten scheinen nach dem Gottesdienst schon vorbeigeschaut zu haben. Darum haben wir auch etwas früher abgebaut. Meinen Onkel habe ich auch noch getroffen. Weil er Imker ist, hatte er auch einen Stand. Natürlich habe ich dann auch erstmal bei ihm ein Glas Honig gekauft. Der ist echt megalecker! Emily war auch begeistert. Für sie gab es sogar noch einen Honiglutscher.

ⓖⓔⓖⓔⓢⓢⓔⓝ: Döner

ⓖⓔⓣⓡⓤⓝⓚⓔⓝ: Kaffee, Tassimo Oreo, Tee, Bier

ⓖⓔⓕⓡⓔⓤⓣ: Über meine Apple Watch!

ⓖⓔäⓡⓖⓔⓡⓣ: Über den Tod unserer geliebten Katze…

ⓖⓔⓚⓐⓤⓕⓣ: Abobox, Apple Watch, Kugelschreiber, T-shirt, Sportschuhe, Anhänger für meinen Kalender, Thermomix Kochbuch, robuste Winterhose für Emmy, Blu-ray, reflektierende Katzenhalsbänder mit Sicherheitsverschluss

Bis nächste Woche!

Lilith ❤

Totoro-Anhänger

Advertisements

Kyrallas Wochenschau KW 37

14 Sep

ⓖⓔⓢⓔⓗⓔⓝ: Serien: Perception (Die Serie ist so toll ❤ !!!)

ⓖⓔⓗöⓡⓣ: Oomph!

ⓖⓔⓛⓔⓢⓔⓝ: Blinde Vögel, 1Q84

ⓖⓔⓣⓐⓝ: Am Montag bekam ich leider einen nicht sehr erfreulichen Anruf. Am Liebsten hätte ich einfach den ganzen Tag geweint. Ich hatte keinen Kopf mehr für etwas anderes, so dass ich die Hundeschule einfach habe ausfallen lassen. Die Sorge verstärkte sich am Tag darauf noch. Zwar war ich trotzdem beim Mutter-Kind-Turnen, ich hatte aber mehr als einmal das Gefühl, ich würde gleich umkippen. Am Mittwoch kam dann ein halbwegs erlösender Anruf, der mich nachmittags dann in eine Klinik nach Remscheid führte. Ich war erst spät Zuhause, da die Gespräche mit den Ärzten etwas länger gedauert haben. Zwar ging die Woche stressig weiter, dennoch haben wir versucht das Beste draus zu machen. Das Kennenlernfest des Kindergartens, das am Samstag stattfand, war jedenfalls trotzdem schön. Erst gab es Kaffee und Kuchen und dann haben wir noch zusammen was mit den Kindern im Wald gemacht. Am späten Nachmittag bekamen wir dann sogar noch Besuch. Finde es einfach toll, dass wir so liebe Freunde haben, die egal in welcher Situation immer ein offenes Ohr haben.

ⓖⓔⓖⓔⓢⓢⓔⓝ: Käsekuchen (ausnahmsweise)

ⓖⓔⓣⓡⓤⓝⓚⓔⓝ: Kaffee, Sprudel, Bier, Milchkaffee

ⓖⓔⓕⓡⓔⓤⓣ: Über den lieben Besuch

ⓖⓔäⓡⓖⓔⓡⓣ: Über viel zu viele Dinge…

ⓖⓔⓚⓐⓤⓕⓣ: Sportklamotten, Kugelschreiber

Bis nächste Woche!

Kyrallas Wochenschau KW 36

8 Sep

ⓖⓔⓢⓔⓗⓔⓝ: Serien: Hannibal, Perception

ⓖⓔⓗöⓡⓣ: Oomph!

ⓖⓔⓛⓔⓢⓔⓝ: Layers, Blinde Vögel

ⓖⓔⓣⓐⓝ: Am Montag war ich wieder zum Mobility in der Hundeschule. Ohne Leberwurst hat sich Balou jetzt nicht ganz so gut gemacht, aber egal. Am Dienstag war dann Picture My Day Day. Meinen Beitrag dazu findet ihr hier. Viel ist an dem Tag nicht passiert. War eigentlich nur einkaufen und beim Mutter-Kind-Turnen. Am Donnerstag war ich mal wieder in Lüdenscheid bummeln und im Anschluss im Café Zuccaba. Mein Programm erlaubt mir einen Milchkaffee. Also habe ich diesen getrunken und mir sogar noch einen Salat mit Putenstreifen gegönnt. Der war vielleicht lecker! War total froh, dass ich bei TKMaxx ein richtig tolles Schnäppchen machen konnte. Habe eine Winterjacke von Zimtstern dort für 99 € statt um die 300 € bekommen. Jetzt brauche ich nur noch eine Schneehose und der Winter kann kommen 😉 . Am Samstag ging es mit lieben Freunden und dem Töchterlein ins Dortmunder Stadion zum Dede Abschiedsspiel. Dede war immer einer meiner Lieblingsspieler und darum war das Abschiedsspiel irgendwie toll aber natürlich auch irgendwie traurig. Schließlich wird er nie wieder für Dortmund spielen. Dede war auch sehr emotional, da er sehr an dem Verein hängt. Alles in allem war der Tag wirklich schön und Emily hat zum Schluss sogar noch eine Plüschjacke im BVB-Fanshop abgestaubt. Die war so niedlich ❤ . Ich konnte einfach nicht dran vorbeigehen!

ⓖⓔⓖⓔⓢⓢⓔⓝ: einen leckeren selbstgemachten Wrap

ⓖⓔⓣⓡⓤⓝⓚⓔⓝ: Kaffee, Sprudel, Bier, Milchkaffee

ⓖⓔⓕⓡⓔⓤⓣ: Über das tolle Fußballspiel.

ⓖⓔäⓡⓖⓔⓡⓣ: Darüber, dass Emily Fieber hatte und es ihr nicht gut ging.

ⓖⓔⓚⓐⓤⓕⓣ: Sportklamotten, Foodiest Healthy Box für Oktober, einen Dori, Inserts für den Dori, Merinounterwäsche für Emily

Bis nächste Woche!

 Im Café

Überraschungseier

Murphy

Kyrallas Wochenschau KW 35

2 Sep

ⓖⓔⓢⓔⓗⓔⓝ: Serien: Hannibal; Filme: Hüter der Erinnerung

ⓖⓔⓗöⓡⓣ: Immer noch die neue Scheibe von Oomph! . Das neue Album ist einfach so genial. In absehbarer Zeit werde ich wohl nichts anderes hören.

ⓖⓔⓛⓔⓢⓔⓝ: Layers

ⓖⓔⓣⓐⓝ: Am Montag haben wir die Hundeschule mal ausfallen lassen und sie nach Dortmund gefahren. Schließlich brauchte ich noch ein paar Sachen für das Ernährungs- und Fitnessprogramm Live It. Lift It. , das ich ab Mittwoch starten möchte. War gar nicht so leicht alles zu finden. Um den Bioladen kamen wir dann auch nicht drum herum. Am Dienstag erledigte ich weitere Einkäufe für Live It. Lift It. (kurz: LiLi). So viele gesunde Sachen sind bei mir noch nie im Einkaufwagen gelandet und ich esse eigentlich schon sehr gesund. Nachmittags haben wir uns dann mit unserer Gruppe vom Mutter-Kind-Turnen an der Turnhalle getroffen und sind zusammen nach Brenscheid gewandert. Dort gab es dann ganz leckeren Kuchen und auch ein paar Tassen Kaffee. Wir hatten echt Glück mit dem Wetter. Vormittags hat es nur geregnet. Nachmittags war aber schönster Sonnenschein. Dementsprechend bin ich mit Schatzi und Töchterlein auch wieder zum Auto zurück gewandert. Bringt Schritte 😉 !! Mittwoch ging es dann los mit LiLi und meinem ersten Workout. Das Workout war echt ganz schön hart, aber es hat auch total viel Spaß gemacht. Da merkt man, dass man lange nicht in einem Fitnessstudio war. Donnerstag war leider wieder ein sehr stressiger Tag. Einige Leute haben uns wieder mal tierisch aufgeregt. Mit irgendwelchen Anfeindungen komme ich echt überhaupt nicht zurecht. Vor allen Dingen nicht von Leuten von denen ich dachte, ich würde sie gut kennen. Jetzt mal ehrlich Leute: Derzeit steigt die Anzahl der Leute, die mich am Arsch lecken können, wirklich jeden Tag. Am Freitag haben wir uns das erste Mal dazu durchgerungen unseren „kleinen“ Akito rauszulassen. Er ist nunmal kein Baby mehr, sondern inzwischen auch schon über ein Jahr alt. Außerdem ist ein Stück aus der Katzenklappe gebrochen, weswegen wir ihn dementsprechend nicht mehr gut drin halten konnten. Jetzt muss bald eine neue Katzenklappe her. Mal schauen, wer uns die einbauen kann! Unsere alte Katzenklappe gibt es nämlich nicht mehr zu kaufen und alle anderen haben andere Maße. Am Wochenende war nicht viel los, da Schatzi arbeiten musste. Einzig am Sonntag war ich mal allein mit Emily unterwegs. Am Hof Hegemann war nämlich Pferdemesse und Emily steht total auf Pferde. Obwohl wir spät dran waren, mussten wir noch Eintritt bezahlen. Fand ich schon ein bisschen gemein. Wir haben uns dann erst die Verkaufsstände ein wenig angesehen und natürlich durfte eine Runde Ponyreiten auf Gänseblümchen nicht fehlen. Danach haben wir uns das Programm angesehen. Unter anderem wurde gezeigt wie man im Damensattel reitet. Wir standen nicht lang da, auf einmal kamen noch Kindergartenfreunde von Emily um die Ecke. Max und sein Papa sind dann auch lange bei uns stehengeblieben. Wir haben richtig super gequatscht, während die Kinder gespielt haben. Erst als schon alles abgebaut wurde, haben wir uns alle zusammen auf den Weg gemacht und sind wieder nach Hause gefahren. Da Emily aussah wie ein Schwarzfußindianer, musste sie erstmal noch unter die Dusche. Der Tag war wirklich schön, obwohl ich „allein“ unterwegs war. Das einzig nicht so Schöne war das sehr, sehr drückende Wetter.

ⓖⓔⓖⓔⓢⓢⓔⓝ: Hähnchenschenkel und Kartoffelpüree. Die Mie Nudeln von LiLi waren aber auch megalecker!

ⓖⓔⓣⓡⓤⓝⓚⓔⓝ: Kaffee, Sprudel, Bier, ein Schluck Fanta

ⓖⓔⓕⓡⓔⓤⓣ: Darüber, dass ein Geburtstagsgeschenk sehr gut beim Geburtstagskind angekommen ist.

ⓖⓔäⓡⓖⓔⓡⓣ: Über irgendwelche Idioten, die einen IQ von einem Knäckebrot haben.

ⓖⓔⓚⓐⓤⓕⓣ: Xucker Light, Body Tube, Laufgürtel, Druckerpatronen

Bis nächste Woche!

 Live It. Lift It.

Ponyreiten mit Gänseblümchen

Pferdemesse

Reiten mit dem Steckenpferd

Kyrallas Wochenschau KW 33 & 34

25 Aug

Asche auf mein Haupt. Irgendwie komme ich nicht zum Bloggen. Ich bin einfach in letzter Zeit zu fertig und habe zu viele andere Dinge im Kopf.

ⓖⓔⓢⓔⓗⓔⓝ: Serien: Ladykracher, Broadchurch Staffel 1, Game of Thrones Staffel 1; Filme: Motel, 8 Blickwinkel, Tim & Struppi: Das Geheimnis der Einhorn, Star Wars Episode I

ⓖⓔⓗöⓡⓣ: Die neue Scheibe von Oomph! Ich bin immer noch total begeistert. Irgendwie hilft mir die CD etwas in meiner derzeitigen Situation. Das neue Album von Saltatio Mortis haben wir uns zwar auch gekauft, aber sowohl mein Schatz als auch ich finden es relativ schlecht. Die Mucke ist nicht schlecht, aber die Texte… OMG. Ich weiß nicht, was die sich dabei gedacht haben. Dabei waren die Alben sonst immer so genial. War richtig enttäuscht! Auch die Bonus CD war echt Schrott. Die Bands, die die Lieder von Salatatio Mortis gecovert haben, haben das echt nicht gut gemacht. Einzige Ausnahme sind wohl Doro oder Feuerschwanz. Echt ein Fehlkauf! Hoffentlich werden die neuen Alben wieder besser…

ⓖⓔⓛⓔⓢⓔⓝ: 1Q84, Layers

ⓖⓔⓣⓐⓝ: Es ging mal wieder in die Hundeschule. Außerdem ist meine Schwiegermutter zu Besuch da gewesen. Zu diesem Anlass gab es mal wieder einen Käsekuchen. In Lüdenscheid waren wir auch mal wieder Bummeln, aber da sind wir ja relativ häufig. Mitte des Monats ging es dann zum MPS nach Telgte. Eigentlich wären wir ja in Berlin gewesen, aber aufgrund eines fehlenden Cat- & Dogsitters war das leider nicht möglich. Wir waren echt traurig, konnten uns aber durch das MPS ganz gut ablenken. Das Wetter war prima und wir hatten auch noch das Glück, die Eintrittskarten günstiger bekommen zu haben. Am Parkplatz hat uns ein Mann abgefangen und gefragt, ob wir schon Karten haben. Als wir verneinten, holte er zwei Freikarten aus seinem Haus und hat sie uns für 40 € verkauft. Normalerweise hätte der Eintritt 60 € gekostet. Da haben wir uns echt gefreut! Pünktlich zu Saltatio Mortis kamen wir dann beim Gelände an und selbst einen Geocache konnten wir noch in Telgte heben. Das leckere Knobibrot dort konnte ich mir natürlich wieder mal nicht entgehen lassen, wobei wir dieses Mal ganz schön nach dem Verkaufsstand suchen mussten. Bevor ich es vergesse: Der Zyklopenspieß war auch weltklasse! Wir haben uns einen echt schönen Tag gemacht und sind gemütlich über das Gelände gebummelt. Unter anderem haben wir uns auch ein Ritterturnier angesehen, da das Töchterlein so auf Pferde steht. Das Abendkonzert von Saltatio Mortis ist dann leider regelrecht ins Wasser gefallen. Kurz bevor es losging, gab es einen Platzregen, der dann aber wieder nachließ. Wir haben uns so lange untergestellt. Töchterlein hatte zwar eine Regenjacke mit, aber Schatzi & ich nicht. So stand ich im T-shirt und Flip Flops da. Die Regenschirme waren auch innerhalb kürzester Zeit überall ausverkauft. Wir haben dann noch ein bisschen vom Konzert gesehen, wobei das echt nicht so gut war wie die „normalen“ Konzerte von Salatatio. Etwas enttäuscht waren wir da schon! Als der zweite Platzregen kam, sind wir zum Auto gegangen. Bin mit meinen Flip Flops fast im Matsch stecken geblieben. Hätte es nicht schön bleiben können, wenn wir schonmal auf ein Konzert gehen *schnief*? Glücklicherweise haben wir uns alle nicht erkältet. Dementsprechend haben wir es uns am nächsten Tag ganz gemütlich gemacht. Wir haben Star Wars geschaut und Waffeln gebacken. In der folgenden Woche waren wir unter anderem beim Waldkindergarten, um Gurken zu schnippeln. Diese werden selbst eingelegt und dann nächsten Monat auf dem Erntedankmarkt verkauft. Der Tag war wirklich schön und das Schnippeln war irgendwie total beruhigend! Das hätte ich noch stundenlang machen können. Nur blöd, dass ich den Tag so Migräne hatte! In dieser Woche waren wir übrigens auch mit dem Töchterlein beim Hof Hegemann zum Ponyreiten. Man hatten wir Spaß mit dem verfressenen Pony Gänseblümchen. Ab 5 oder 6 Jahren darf das Töchterlein theoretisch sogar dort zum Reitunterricht. Am Samstag haben wir dann mit lieben Freunden in Schatzis Geburtstag reingefeiert! Leider hatten viele an dem Tag keine Zeit oder wollen nichts mehr mit uns zu tun haben. Darum haben wir in einem kleinen Kreis gefeiert, was aber letzten Endes total genial war. Wir hatten viel Spaß und haben sogar noch einen kleinen Spieleabend gemacht. Ein Freund hatte ein selbst gemachtes (mittelalterlich angehauchtes) Cluedo dabei und wir hatten viel Spaß dabei, es zu spielen. Ich muss ja gestehen, dass ich noch nie Cluedo gespielt habe. War echt witzig und etwas feuchtfröhlich 😉

ⓖⓔⓖⓔⓢⓢⓔⓝ: Knobibrot!!!

ⓖⓔⓣⓡⓤⓝⓚⓔⓝ: Kaffee, Sprudel, Bier, Vanille Milchshake, Schürhakl

ⓖⓔⓕⓡⓔⓤⓣ: Ich habe mich darüber gefreut, dass Emily jetzt ohne Probleme allein im Kindergarten bleibt und dass Schatzi sein Geburtstagsgeschenk gefallen hat.

ⓖⓔäⓡⓖⓔⓡⓣ: Darüber möchte ich hier nicht sprechen. Ich gebe ja schon viel preis, aber einiges ist mir doch zu privat. Nur so viel sei gesagt: Vielleicht hat unsere kleine Azumi doch Krebs! Was mir zum Schluss noch so einfällt: Woran erkennt man Esel? Esel spielen gerne Stille Post und hetzen hinter deinem Rücken, während richtige Freunde auch in schweren Zeiten für einen da sind. Ist ja gut, dass ich jetzt weiß, woran ich bin und ein paar Leute mal locker aussortieren kann. Bei einigen schmerzt es, bei anderen nicht! Es ist schön zu wissen, dass so viele liebe Menschen zu uns halten. Ihr wisst gar nicht, wie viel mir das bedeutet!!! Ich habe euch alle verdammt doll lieb ❤

ⓖⓔⓚⓐⓤⓕⓣ: Live It. Lift It. Ernährungs- und Hometrainingprogramm, Gymnastikball, Hanteln, Sportkleidung, ein Buch, Kräuter von Just Spices

Bis nächste Woche!

 Saltatio Mortis beim MPS

Geocaching in Telgte

Anstellen fürs Knobibrot

Meins

Waffel-Sonntag

Fast 20 000 Schritte

Ganz liebe Post

Buch meiner Lieblingsautorin beim Bloggewinnspiel gewonnen

Ausritt mit Gänseblümchen

Kräuter

Wasserflasche

Kyrallas Wochenschau KW 31 & 32

13 Aug

Der Stress hält immer noch an. Darum habe ich irgendwie gar keine Lust zu bloggen. Darum bin ich mit der Wochenschau schon wieder sehr spät dran. Sorry! Ehrlich gesagt, habe ich auch schon überlegt meinen Blog nicht mehr weiter zu machen. Derzeit kann ich mich aber noch nicht dazu durchringen alles aufzugeben, was mir einst so viel Spaß gemacht hat.

ⓖⓔⓢⓔⓗⓔⓝ: Serien: Ladykracher, Filme: Blind Alley, Big Easy, Sinners & Saints, Sleepwalker, Ein Abenteuer in Raum & Zeit, The Deaths of Ian Stone, Axel Cross, Mindscape, Unleashed

ⓖⓔⓗöⓡⓣ: Die neue Scheibe von Oomph! Die ist so geil. Töchterlein rockt auch schon mit. Das Lied „Zielscheibe“ passt gerade besonders gut. Darum geht es um jemanden, der Zielscheibe für Vorurteile ist. Aber hört am Besten selbst:

ⓖⓔⓛⓔⓢⓔⓝ: 1Q84 (Gefällt mir leider nicht so gut)

ⓖⓔⓣⓐⓝ: Ich war beim MRT, weil ich immer noch Sehstörungen habe. Glücklicherweise hat man dort aber nichts gefunden. Außerdem wurde unsere Katze Azumi wegen ihrer vereiterten Zähne beim Tierarzt operiert. Zwei Zähne mussten gezogen werden, was in ihrem Alter gar nicht mal so ungefährlich ist. Ansonsten waren wir mit lieben Freunden im Café Zuccaba. Einfach mal ein bisschen quatschen war echt wichtig. Am Wochenende waren wir auf dem Mittelaltermarkt in Altena. Am Samstag sind wir mit Freunden losgegangen und am Sonntag waren wir nochmal allein da. Töchterlein konnte sogar auf einem Pony und einem Kamel reiten. Außerdem wäre sie fast zum Ritter geschlagen worden. Sie hatte aber Angst, so dass Papa letzten Endes ihren Part übernommen hat. Wir haben sogar eine richtig tolle Musikgruppe aufgetan, und zwar Elmsfeuer. Das Konzert haben wir uns am Sonntag ganz gemütlich bei schönstem Wetter angesehen. Leider blieb bei mir der Sonnenbrand nicht aus. So viel Sonne ist meine Haut halt nicht gewöhnt 😉 . In Woche 2 ging es natürlich auch wieder zur Hundeschule und wir waren in Lüdenscheid unterwegs. Mein Bruder war auch zu Besuch und am Sonntag ging es ganz gemütlich zum Wildgehege Mesekendahl und danach mit guten Freunden zur Brenscheider Mühle. Schnitzel und Bratkartoffeln mussten unbedingt mal wieder sein. Außerdem brauchten wir jemanden zum Quatschen. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an die Menschen, die in dieser schweren Zeit für uns da sind. Ihr seid die Besten!

ⓖⓔⓖⓔⓢⓢⓔⓝ: Knobibrot beim Mittelaltermarkt, Schnitzel mit Bratkartoffeln

ⓖⓔⓣⓡⓤⓝⓚⓔⓝ: Kaffee, Sprudel, Bier, Caramel Macchiato, Vanille Milchshake

ⓖⓔⓕⓡⓔⓤⓣ: Ich habe mich darüber gefreut, dass Emily jetzt ganz allein duschen kann. Sie ist halt schon ein großes Mädchen! Außerdem geht sie jetzt in den Waldkindergarten ❤ !!

ⓖⓔäⓡⓖⓔⓡⓣ: Über so vieles. Das möchte ich aber gar nicht näher erläutern.

ⓖⓔⓚⓐⓤⓕⓣ: Weiß ich ehrlich gesagt gar nicht mehr so genau. Auf jeden Fall waren Sportsachen beim Aldi dabei und schöne Schüsseln von TKMaxx.

Bis nächste Woche!

 Neue Oomph! Scheibe

Nachbarspferde

Burg Altena

Tolles Wetter beim Mittelaltermarkt

Scherbelhaufen

Ritterschlag

Kamelreiten

Lenne

Elmsfeuer

Waldkindergarten

Wildgehege Mesekendahl

Kyrallas Wochenschau KW 30

31 Jul

Was soll ich sagen? Ich bin schon wieder spät dran mit der Wochenschau. Dieses Mal habe ich allerdings einen guten Grund. Derzeit habe ich privat sehr viel Stress, der leider in absehbarer Zeit wohl nicht weniger wird. Ich hoffe, ihr habt dafür Verständnis! Aus diesem Grund wird die Wochenschau auch wesentlich kürzer ausfallen als sonst.

ⓖⓔⓢⓔⓗⓔⓝ: Serien: Criminal Minds, Filme: Seelen, Lesbian Vampire Killers, The Big Easy

ⓖⓔⓗöⓡⓣ: Feuerschwanz

ⓖⓔⓛⓔⓢⓔⓝ: 1Q84 (Gefällt mir leider nicht so gut)

ⓖⓔⓣⓐⓝ: Mobility, Shooting mit Studio1, Eis essen in der Kuhbar, Tierarzt mit Azumi (Die alte Katzendame sah so schlimm aus. Dachte, sie stirbt!), Grillen bei Freunden, Besuch von Freunden

ⓖⓔⓖⓔⓢⓢⓔⓝ: Ehrlich gesagt, war mir das Essen diese Woche echt egal. Da hatte ich keinen Kopf für!

ⓖⓔⓣⓡⓤⓝⓚⓔⓝ: Kaffee, Sprudel, alkoholfreies Bier, Bier, Caramel Macchiato

ⓖⓔⓕⓡⓔⓤⓣ: Diese Woche gab es nicht viel, worüber man sich freuen konnte.

ⓖⓔäⓡⓖⓔⓡⓣ: Über so vieles. Am Schlimmsten sind wohl dummschwätzende Menschen. Ein Buhmann für alles ist immer schnell gefunden, oder?

ⓖⓔⓚⓐⓤⓕⓣ: Ein Geburtstagsgeschenk. Glaube, mehr war da nicht!

Bis nächste Woche!

Daryko wurde mal gebürstet

Kuhbar

Kyrallas Wochenschau KW 28 & 29

21 Jul

Vielleicht sollte ich das mit der Wochenschau mal lassen. Irgendwie kann ich mich dazu derzeit gar nicht aufraffen.

ⓖⓔⓢⓔⓗⓔⓝ: Diesen Monat haben wir viele Filme gesehen, und zwar: Dog House, Nightmare Detective 1 & 2, Books of Blood, Warm Bodies, R.I.P.D, Brügge sehen… und sterben, Frau In Schwarz, Smiley. Gerade Warm Bodies und R.I.P.D kann ich nur wärmstens empfehlen. An Serien haben wir zusammen Vikings geschaut und ich allein Outlander und Criminal Minds. Das mache ich mir immer beim Übersetzen an. Vikings gefällt uns leider so gar nicht mehr, aber wir quälen uns noch durch die dritte Staffel.

ⓖⓔⓗöⓡⓣ: Feuerschwanz, Hörproben der neuen Oomph! CD

ⓖⓔⓛⓔⓢⓔⓝ: 1Q84 und Detektiv Conan. Leider ist bei 1Q84 der Funke bisher noch gar nicht übergesprungen. Das Buch ist recht langweilig und ich überlege echt, ob ich es weglegen soll.

ⓖⓔⓣⓐⓝ: In Woche 1 ging es montags wieder zur Hundeschule. Am Dienstag waren wir dann mal wieder in Lüdenscheid shoppen. Mittwoch habe ich mir dann das Staffelfinale von Outlander angesehen und war am Ende doch recht angetan von der Serie. Zum Schluss war die Serie doch noch so wie ich es mir im Buch vorgestellt habe. Am Samstag waren wir zu einer Geburtstagsfeier eingeladen. Die Feier war echt lustig. Auch Emily hatte viel Spaß und war gar nicht von der Tanzfläche zu kriegen. Ich hasse tanzen ja. Von mir kann sie das nicht haben 😉 . Emily ist auch zu allen Leuten hingegangen und hat sie vollgequatscht und ganz stolz ihren Furby gezeigt. Ich finde schon gut, dass sie so offen auf andere zugeht, aber manchmal ist es mir doch etwas zu viel. Möchte ja nicht, dass sie irgendwann mal mit Fremden mitgeht. Sonntag entdecken wir bei unserer Katze Azumi einen Knubbel am Hals, der so groß wie ein Hühnerei war. Natürlich habe ich wieder sofort das Schlimmste befürchtet. Einen Tag später stellte sich aber heraus, dass der Knubbel eine Eiterbeule war. Diese wurde von der Tierärztin etwas ausgedrückt und Azumi hat Antibiotika und Schmerzmittel gekriegt. Die arme Maus! Dienstag ging es viel zu spannend weiter. Während ich unter der Dusche war, hatte sie Emily eine rohe Brechbohne irgendwo gemopst. Da sind wir sofort zum Kinderarzt gefahren, da rohe Bohnen schließlich giftig sind. Letztendlich ist ihr aber gar nichts passiert. Sie ist scheinbar sehr hart im Nehmen. War ich froh! Schatzi wusste gar nicht, dass man Bohnen nicht roh essen soll. Er hat an dem Tag also auch noch was dazugelernt. Mittwoch waren wir wieder mal in Lüdenscheid unterwegs. Beim TKMaxx habe ich eine ganz tolle Schüssel von Mason Cash entdeckt und mich gleich verliebt. Zuhause musste ich allerdings feststellen, dass die Schüssel einen Riss hatte. Das sah man allerdings erst beim Spülen. Da ich am Donnerstag eh nach Dortmund musste, um meine reparierte Kette beim Juwelier abzuholen, habe ich direkt die Chance genutzt und bin dort zum TKMaxx gegangen. Dort gab es noch ganz viele von diesen Schüsseln und so habe ich mir drei Stück in verschiedenen Größen geholt. Die Kaputte wurde einen Tag später wieder in Lüdenscheid von mir umgetauscht. Samstag hatte ich leider den ganzen Tag Migräne. Nach einer Tablette ging es aber zumindest gegen Abend etwas besser, sodass ich mit Schatzi und Töchterlein kurz nach Sonneborn fahren konnte. Das hätten wir mal lieber gelassen, denn Emily hat sich jetzt total in ein Hochbett verliebt und wünscht sich ganz dringend eins. Natürlich mit Rutsche! Wir überlegen nun die ganze Zeit hin und her, ob das nicht noch zu früh ist. Sie ist ja erst drei Jahre alt! Sonntag haben wir zwar nichts unternommen, aber Emily hat zum ersten Mal allein geduscht. Wir haben ihr den Duschkopf ganz tief eingestellt und dann stand sie wie eine Große unter der Dusche und hat sich selbst geduscht. Da gab es dann noch nicht mal Terror, wenn sie Wasser ins Auge bekommen hat! Cool, oder? Bin echt total stolz.

ⓖⓔⓖⓔⓢⓢⓔⓝ: Ganz leckeren Backfisch von Iglu und noch vieles mehr

ⓖⓔⓣⓡⓤⓝⓚⓔⓝ: Kaffee, Sprudel, alkoholfreies Bier, Bier, Caramel Macchiato, Smoothies

ⓖⓔⓕⓡⓔⓤⓣ: Über die tollen Schüsseln.

ⓖⓔäⓡⓖⓔⓡⓣ: Darüber, dass Azumi so eine fiese Eiterbeule hatte.

ⓖⓔⓚⓐⓤⓕⓣ: Kochbuch, Trinkflasche, Mason Cash Schüsseln, Gummistiefel fürs Töchterlein, Müslischale

Bis nächste Woche!

Emily tanzt

 

Furby

Tomatenpflanze

Azumi

Neues Lieblingseis

Neue Müslischale und extrem genialer Joghurt

Kyrallas Wochenschau KW 27

9 Jul

Mist. Schon wieder bin ich so spät dran…

ⓖⓔⓢⓔⓗⓔⓝ: Serien: Outlander, Vikings, Criminal Minds, Clannad (ein japanischer Anime); Film: The Purge

ⓖⓔⓗöⓡⓣ: One Ok Rock

ⓖⓔⓛⓔⓢⓔⓝ: 1Q84, Detektiv Conan

ⓖⓔⓣⓐⓝ: Und täglich grüßt das Murmeltier. Am Montag war ich natürlich wieder mal beim Mobility. Eigentlich hätte ich auch einen MRT-Termin gehabt, aber den habe ich doch glatt verpennt. Peinlich, peinlich. Jetzt darf ich wieder einen Monat auf einen neuen Termin warten. Dienstag waren wir dann spontan in Dortmund. Ich habe eine Kette, die mir schon zwei Mal gerissen ist, zum Juwelier gebracht und hoffe, dass man sie dort wieder ordentlich reparieren kann. Danach war ich mit Schatzi und Töchterlein etwas bummeln. Bei Desigual war Sale und darum haben wir uns mal die Angebote angeschaut. Letzten Endes habe ich mir einen Rock, ein Kleid und ein Oberteil gekauft und auch Emily konnte etwas abstauben. Für sie sprang ein T-shirt und ein Rock raus. Süß sieht sie darin aus! Ich wollte eh unbedingt noch luftige Kleidung bei dem heißen Wetter und darum kam der Sale gerade zum richtigen Zeitpunkt. Insgesamt haben wir auch ca. 150 € gespart. Normalerweise sind mir die Sachen von Desigual (vor allen Dingen wegen der Qualität) zu teuer. Man bezahlt quasi den Markennamen, aber dadurch sind die Sachen jetzt nicht megahochwertig. Für einen reduzierten Preis dürfen sie aber gern mit nach Hause. Ich liebe die Farben und Muster einfach <3. Die nächsten Tage waren wieder zu heiß. Zwar habe ich zugesehen, dass ich meine 10 000 Schritte schaffe, aber ich habe auch gemütlich draußen gesessen und ein Buch gelesen, während Emily im Pool geplanscht hat. Leider ist mir beim ersten Mal, wo ich mein Desigual Kleid anziehen wollte, ein Bändchen gerissen. Darum musste ich Freitag nochmal kurz nach Dortmund zum Umtauschen. Glücklicherweise ging das ohne Probleme. Apropos zu heiß: Bei uns waren erstmal etliche Katzen auf Achse. Azumi wurde tagelang nicht gesehen und selbst Lucky war mal wieder zwei Tage einfach so weg. Das hasse ich total! Sonntag kam dann das große Gewitter, aber das verschaffte uns keine große Abkühlung. Es war total drückend und wir dachten schon fast, wir könnten nicht nach Hohenlimburg zum Stadtfest gehen. Glücklicherweise klappte das doch. Wir haben uns aber relativ fix in ein Eiscafé zurückgezogen. Dort konnte man es besser aushalten. Am Abend haben wir dann bei Freunden gegrillt, was wegen des Unwetters nur in der Wohnung möglich war. Ist zwar schade, aber geschmeckt hat es trotzdem und wir hatten einen wirklich schönen Tag.

ⓖⓔⓖⓔⓢⓢⓔⓝ: Grünkohl, Hähnchen in Zwiebel-Sahne-Soße, Subway Sandwich

ⓖⓔⓣⓡⓤⓝⓚⓔⓝ: Kaffee, Sprudel, alkoholfreies Bier, Bier, Frappuccino (ekelige Plörre), Smoothies

ⓖⓔⓕⓡⓔⓤⓣ: Über die schönen Sachen vom Sale bei Desigual.

ⓖⓔäⓡⓖⓔⓡⓣ: Darüber, dass mein Desigual-Kleid so schnell kaputt gegangen ist. War aber im Endeffekt nicht so schlimm, da ich Ersatz bekommen habe.

ⓖⓔⓚⓐⓤⓕⓣ: Kleid, Rock, Oberteil, reduzierte Karten für das Mittelalterfest in Altena bei Groupon, Deocremes und eine Gesichtscreme bei Ponyhütchen

ⓖⓔⓑⓛⓞⓖⓖⓣ: Freitags-Füller #326, Kyrallas kleiner Zoo #3, Kyrallas Hexenküche #58, Kyrallas Wochenschau KW 25 & 26, Freitags-Füller #327

Bis nächste Woche!

Fitbit

Neues Kleid

Oreo-Eis

Bestellung von Ponyhütchen vs. Wolkenseifen

Kyrallas Wochenschau KW 25 & 26

1 Jul

Asche auf mein Haupt. Irgendwie vernachlässige ich die Wochenschau derzeit immer. Bevor ich nun drei Wochen nichts geschrieben habe, kommt hier schnell mein Rückblick der letzten beiden Wochen…

ⓖⓔⓢⓔⓗⓔⓝ: Once Upon A Time, Outlander, Vikings, Die Schöne und das Biest

ⓖⓔⓗöⓡⓣ: Mix im Auto

ⓖⓔⓛⓔⓢⓔⓝ: Rachesommer, Manuskript von Schatzis neuem Roman, 1Q84

ⓖⓔⓣⓐⓝ: In Woche 1 ging es Montag wieder mit Balou zum Mobility. Am Dienstag war ich mit dem Töchterlein beim Mutter-Kind-Turnen. Mittwoch ging es mit Emily zum Fotoshooting. Wir machen ja jedes Jahr ein Shooting mit ihr, um dann immer von zwei Jahren ein Fotobuch erstellen zu lassen. Dieses Mal lief das Shooting leider gar nicht gut. Emily wollte nur das machen, was sie will. Sie war total aufgedreht und wollte nur wie ein Pferd über den Boden reiten. Egal, welche Tricks die Fotografin angewandt hat, es hat nichts genützt. Dementsprechend sehen dann jetzt leider auch die Fotos aus. Man sieht, dass Emily zum Teil überhaupt keinen Bock hatte und ein schönes Familienfoto ist leider auch nicht zustande gekommen. Bin echt enttäuscht und weiß nicht, ob sich nächstes Jahr das Shooting überhaupt noch lohnt. Am Donnerstag und Freitag war ich mal wieder zum Bummeln in der Stadt. Ich habe beim Sale von Esprit ein bisschen zugeschlagen, da die ausnahmsweise mal coole Sachen hatten. Für den regulären Preis hätte ich dort wohl nichts gekauft, aber so habe ich über 100 € gespart. Das hat sich schon sehr gelohnt! Die zwei dünnen Sommerstrickjacken liebe ich jetzt schon total. Samstag waren wir zur MotoMaxx Anniversary Party eingeladen. Eine Freundin von uns arbeitet bei MotoMaxx, einem Motorradladen. Da mussten wir einfach vorbeischauen. Der Abend war wirklich schön und die Musik richtig, richtig gut. Das Café Klunterbunt musste dann leider an diesem Tag auf uns verzichten. Da fand parallel ein Open Air Konzert statt und der Erlös davon sollte den Kindergärten in Wiblingwerde zugutekommen. Na ja, dann eben nächstes Jahr. Sonntag ging es mit lieben Freunden zum Mittelaltermarkt auf Schloss Hohenlimburg. Ich bin sogar in Gewandung gegangen, wobei ich dadurch lediglich einen Euro Eintritt gespart habe. Immerhin… Groß war der Mittelaltermarkt zwar nicht, aber trotzdem gab es genug zu sehen. Bands haben gespielt, jemand ist mit Greifvögeln durch die Gegend gelaufen und natürlich konnte man auch Mittelalterkleidung, Met und wirklich leckere Speisen dort kaufen. Der Flammkuchen war wirklich Weltklasse. Der Boden war ganz dünn und total knusprig. Auch das Schwein im Brötchen war super. Kurz vor Schluss haben wir echt eine riesige Menge Fleisch ins Brötchen gekriegt. Emily fand die Bands, die dort gespielt haben, wohl richtig toll. Sie hat mitgetanzt und ließ sich kaum dort wegbewegen. Leider war das Wetter an dem Tag recht unbeständig. Es ging sogar so weit, dass es einmal kurz gewittert hat und wir auch mehrere nette Platzregen hatten. Es kam aber immer wieder die Sonne mit strahlendblauem Himmel durch. Leider war das Ganze um 19 Uhr dann auch zu Ende. Wir wären gern noch länger geblieben. In Woche 2 fiel erstmal Mobility aus. Es hat den ganzen Tag einfach zu stark geregnet. Das sollte sich auch Dienstag nicht ändern. Da war die vorläufig letzte Stunde Mutter-Kind-Turnen. Eigentlich wollten wir mit unseren Kindern auf den Spielplatz und dort Eis essen. Letzten Endes haben die Kinder dann normal in der Turnhalle geturnt und dort ihr Eis gekriegt. Am Mittwoch waren wir zum ersten Mal beim Pub Quiz. Das war vielleicht spaßig, auch wenn wir nicht alles wussten und Emily manchmal nicht das gemacht hat, was sie sollte. Im Prinzip waren alle von ihr begeistert, was ich so nicht erwartet hätte. Denke, wir werden nun öfter mal hingehen. Bald hat mein Schatz vier Wochen Urlaub. Dann haben wir ja Zeit. Wollten dann noch Freunde fragen, ob sie mitkommen und mit uns zusammen raten wollen. Die Atmosphäre war wirklich toll und so mit anderen zusammen zu rätseln rockt total. Insgesamt gab es vier Runden mit einigen echt verdammt kniffligen Fragen. Samstag war mein Bruder mit seiner Familie da. Er hat mir die Tuppersachen vorbeigebracht, die ich bestellt hatte. Ich muss echt sagen, in Natura ist so eine 10 Liter Tupperschüssel noch größer als ich es mir vorgestellt hatte. Emily hat sich total über die niedliche Hello Kitty Flasche gefreut, die es zu der Bestellung dazu gab. Warum ich schon wieder bei Tupper bestellt habe? Ich habe letztens Mehl gekauft und hatte leider so gar nicht putzige kleine Käferchen darin. War echt sauer, zumal ich gerade Brot backen wollte und genau dieses Mehl brauchte. Jetzt habe ich mir für die speziellen Mehlsorten ein paar Eidgenossen gekauft. Selbst wenn ich nochmal Käfer im Mehl mitkaufe, kommen sie doch wahrscheinlich nicht aus dem Behälter. Bevor ich es vergesse: Mein Bruder hatte seine Hündin Penny dabei und meine beiden Jungs haben draußen wunderbar mit ihr gespielt und sich riesig gefreut. Am Sonntag hatten mein Schatz und ich dann unseren siebten Hochzeitstag. Lange wussten wir nicht, was wir machen sollten. Letzten Endes haben wir uns dann dazu entschlossen Essen zu gehen. Wir hatten so richtig Lust auf Asiabuffet und so sind wir ins Bali gegangen, einem indonesichen Restaurant in Iserlohn. Empfohlen wurde uns das von einer Arbeitskollegin meines Mannes. Wir können ihr wirklich dankbar sein, denn das Essen war ein Traum. Ganz begeistert war ich von dem wirklich frischen, leckeren Sushi. Selbst Töchterlein mochte den Laden. Sie ist immer mit zum Buffet gelaufen und hat sich dann Sachen ausgesucht. Sie fand wohl die Krabbenchips, die panierten Hähnchenstücke, den Klebereis, die süßen Kokosbällchen und das Eis dort am Besten 😉 . Rundum glücklich und total voll sind wir aus dem Laden rausgerollt und haben uns dann dazu entschlossen noch einen Verdauungsspaziergang am Seilersee zu machen. War mal wieder schön dort. Das letzte Mal war ich mit meiner Eltern am Seilersee. Da war ich noch ganz klein und habe gerade Inlineskaten geübt. Alles in allem ein vollkommen gelungener Hochzeitstag. Das Bali sieht uns garantiert bald wieder. Das Restaurant werde ich euch übrigens noch in einem separaten Blogbericht vorstellen.

ⓖⓔⓖⓔⓢⓢⓔⓝ: Sushi!!!!!, Hähnchencurry mit Reis, Hühnerfrikassee

ⓖⓔⓣⓡⓤⓝⓚⓔⓝ: Kaffee, Sprudel, alkoholfreies Bier, Bier, Caramel Macchiato, Smoothies, thailändisches Bier

ⓖⓔⓕⓡⓔⓤⓣ: Über den tollen Hochzeitstag.

ⓖⓔäⓡⓖⓔⓡⓣ: Darüber, dass beim Mittelaltermarkt nicht ganz so tolles Wetter war.

ⓖⓔⓚⓐⓤⓕⓣ: Jeans, Gürtel, zwei Strickjacken, MotoMaxx Longsleeve, ein eBook, eine neue Küchenwaage, Konzertkarten für Oomph! plus neue CD (Vorbestellung)

ⓖⓔⓑⓛⓞⓖⓖⓣ: Freitags-Füller #325, Kyrallas Wochenschau KW 23 & 24, Freitags-Füller #326, Kyrallas kleiner Zoo #3

Bis nächste Woche!

Mittelaltermarkt Band

Greifvogel

Einladung vom Waldkindergarten

Balou & Penny

Daryko & Penny

Hello Kitty

Bali

Seilersee