Tag Archives: Weihnachten

Weihnachtswichteln 2015

5 Jan

Auch dieses Jahr habe ich wieder beim Weihnachtswichteln der Leidenschaftlichen Hobby Bastlerin teilgenommen. Warum auch nicht? Schließlich hat es mir die Jahre zuvor schon viel Spaß gemacht. Ich hatte sogar die Ehre den Mann der Leidenschaftlichen Hobby Bastlerin zu bewichteln. Dieses Jahr hat er wohl zum ersten Mal auch mitgemacht. Erst hatte ich etwas Angst, da ich es immer schwer finde ein Geschenk für einen Mann auszusuchen, aber dann wurde ich doch fündig. Ich schenkte ihm Schokolade und einen Weihnachtswichtel, in den man ein Teelicht stellen kann. Den kleinen Wichtel fand ich so süß, dass ich ihn mir auch gekauft habe. Leider habe ich nämlich nicht besonders viel Weihnachtsdeko und da kam das kleine Kerlchen gerade recht.

Als ich mein Wichtelpaket erhielt, konnte ich es kaum erwarten es zu öffnen. Ungeduldig schlich ich immer wieder drum herum. Am 24.12 war es dann endlich soweit. Ich öffnete das Paket und fand lauter hübsch verpackte Geschenke und eine liebe Karte von meiner Wichtelmama. Ein Geschenk wurde mit anderem Geschenkpapier eingepackt. Da habe ich mir gleich gedacht, dass das für meine kleine Tochter ist. Vielen Dank an meine Wichtelmama. Es ist echt lieb, dass du auch an meine Tochter gedacht hast. Sie liebt Hello Kitty und hat sich natürlich gleich auf das Esspapier gestürzt. Meinen Geschmack hast du auf jeden Fall auch getroffen. Washi Tape kann ich immer gebrauchen, Oreo-Kekse sind einfach zum Reinlegen und das Duschgel von Treaclemoon kaufe ich auch immer wieder gern, weil es so toll duftet. Die Körpermilch habe ich mir allerdings noch nie gekauft und war darum mehr als positiv überrascht. Sie riecht wirklich himmlisch und zieht gut ein. Den Pumpspender finde ich auch äußerst praktisch. Den Schwamm habe ich noch nicht ausgetestet. Bin mal gespannt. Auf jeden Fall eine gute Idee.

Vielen Dank an die Leidenschaftliche Hobby Bastlerin fürs Organisieren. Falls das Wichteln euer Interesse geweckt habe, dann abonniert doch den Blog der Leidenschaftlichen Hobby Bastlerin. Dann wisst ihr sofort, wann man sich für das nächste Weihnachtswichteln anmelden kann. Der Preis der Wichtelsachen soll bei nicht mehr als 10 € liegen, was ich richtig gut finde. Das ist (zumindest meines Erachtens) nicht zu viel Geld, aber auch nicht zu wenig.

Da bleibt mir nur eines zu sagen: Nächstes Jahr bin ich definitiv wieder mit dabei!!!

 

Adventskalender von Thermosternchen und Perabella

4 Jan

Wie ihr ja bereits wisst, bin ich ein riesiger Thermomixfan. Ich habe ja schon hier auf meinem Blog über den TM31 und den neuen TM5 berichtet. Weil mich immer wieder neue Rezepte interessieren, stöbere ich auch gern auf Youtube. Darum habe ich dort auch unter anderem die Kanäle von Thermosternchen und Perabella abonniert. Immer wieder stellen die Beiden dort leckere Gerichte vor, bei denen einem das Wasser im Mund zusammenläuft.

Ende November gab es plötzlich eine tolle Überraschung. Die Beiden wollten zusammen eine Adventskalenderverlosung machen. Abwechselnd wollten sie jeden Tag etwas Schönes im Thermomix machen und es dann in einen Präsentkorb legen, den sie dann verlosen. Wenn man jeden Tag das entsprechende Video bei Thermosternchen beziehungsweise Perabella kommentierte und ihre Kanäle abonniert hatte, war man nach 24 kommentierten Videos im Lostopf. Eigentlich hatte ich mir keine großen Chancen ausgemalt, da ich bei Gewinnspielen nie wirklich Glück habe. Nach den Weihnachtstagen wurde dann von Perabella der Gewinner gezogen und was soll ich sagen: Sie war meine Glücksfee!!!

Seht am Besten selbst:

Im ersten Moment konnte ich es gar nicht glauben und habe erstmal geschaut, ob noch jemand mit demselben Namen kommentiert hat ;-). Irgendwann habe ich mich dann mit Thermosternchen in Verbindung gesetzt und ihr meine Adresse mitgeteilt. Gestern kam dann das riesige Paket. Ich habe mich vielleicht gefreut.

Aber ihr fragt euch bestimmt, was denn nun alles so drin war.

  1. Bratapfellikör
  2. Weihnachtschutney
  3. Apfel-Chips
  4. Bailey’s Kuchen im Glas
  5. Karamellsirup
  6. Bratapfelmarmelade
  7. Holzlöffel „Einfach hausgemacht“
  8. Kochheft „Meine Lieblingsrezepte Band 2“ von onlineversand-hobbykoch.de
  9. Kirsch-Schoko-Stollen
  10. SPE-KU-LA (Spekulatiusaufstrich)
  11. Haferflocken-Schokoladenkuchen-Backmischung
  12. Schokosalami
  13. Glühwein-Punsch-Marmelade
  14. Abdeckung für den TM5 von daskleinelaedchen24
  15. Gewürzte Karamellnüsse
  16. Gebrannte Chili-Spekulatius-Mandeln
  17. Lemon-Peeling
  18. Rollbrettchen für den Thermomix von Bastelpünktchen
  19. Marzipankartoffeln
  20. Aufkleber für den TM5 von mein Thermi
  21. Schoko-Toffee-Milchreis-Mischung
  22. Kochheft „Winterträume“ vom Landhaus-Team
  23. Mixi Püppchen
  24. Orangenzucker

Hier mal ein Bild:

Das ist doch mal eine riesige Menge. Bin immer noch ganz sprachlos. Vor allen Dingen sind auch so viele tolle selbstgemachte Sachen aus dem Thermomix dabei. Davon werde ich bestimmt das ein oder andere auch nachmachen.

Das ist übrigens die Abdeckung:

Das ist die Mixi-Puppe:

Hier seht ihr das Rollbrett:

Ich kann die Sachen wirklich sehr gut gebrauchen und alle werden einen Ehrenplatz in meiner Küche bekommen. Mit der Mixi-Puppe habe ich eh schon häufiger geliebäugelt. Der Holzlöffel ist fast zu schade zum Benutzen. Mit dem Rollbrett kann ich meinen Thermomix jetzt hin- und herschieben. In den Kochheften sind viele schöne Rezepte und ich habe mir schon einige ausgeguckt, die ich nachkochen möchte. Für die Sticker finde ich bestimmt auch noch eine tolle Verwendung. Was die selbstgemachten Sachen anbelangt muss meine Diät dann wohl noch etwas warten ;-)!! Denke, ich werde mir noch ein paar „Mitesser“ suchen. Das ist sonst zu viel für mich allein.

Vielen, vielen Dank an Thermosternchen und Perabella für diese tolle Verlosung! Ich bleibe euch weiter treu und erwarte mit Spannung jedes neue Video. Kann jedem die Kanäle bei Youtube nur wärmstens ans Herz legen und schaut auch mal auf ihren Blogs vorbei.

Weihnachtswichteln 2014

1 Jan

Zu Weihnachten hat die Leidenschaftliche Hobby Bastlerin wieder ein Weihnachtswichteln organisiert. Da es mir 2013 so viel Spaß gemacht hat, wollte ich auch 2014 wieder mit dabei sein. Irgendwie finde ich das total spannend, wenn man von einer vollkommen fremden Person etwas bekommt. Zwar füllt man vorher einen Steckbrief aus, aber trotzdem kann man nicht so leicht erraten, was man bekommt. Was soll ich sagen: Ich liebe einfach Überraschungen!

Meine Wichtelmama war die Britta. Als ich das Paket sah, bin ich fast umgekippt. Es war riesig!!! Wir sollten bis zum 12.12 verschicken und in dem Zeitraum kam das Paket auch an. Ich schlich immer mal wieder drum herum und habe mich gefragt, was wohl drin sein könnte. Ich hatte schon fast ein schlechtes Gewissen, weil meine Wichtelgeschenke in eine Versandtasche gepasst haben. Mein Wichtel hat von mir nämlich ein Armband von Bijou Brigitte und einen Tee aus dem örtlichen Teeladen bekommen. Scheinbar habe ich damit genau ins Schwarze getroffen. Den entsprechenden Wichtelbericht von ihr findet ihr hier.

 

Aber nun zurück zu den Wichtelgeschenken, die ich bekommen habe:

Am 24.12 öffnete ich das Paket und legte die Sachen, die alle liebevoll eingepackt waren, unter den Weihnachtsbaum. Voller Spannung habe ich sie dann nach und nach geöffnet. Erstmal habe ich natürlich die Karte gelesen. Diese war total schön und ich habe mich sehr über die lieben Worte meiner Wichtelmama gefreut. Ich fand es supersüß, dass sie auch etwas für meine kleine Tochter besorgt hat. Die türkisen Päckchen waren für mich und die Bunten für Emily. Ein Bild von Britta lag auch bei. Vielen Dank dafür! Das hat mich riesig gefreut und das Bild bekommt auf jeden Fall einen Ehrenplatz in meinem Erinnerungsbuch.

Aber sicherlich wollt ihr nun auch wissen, was in den Päckchen denn so war:

Für mein Töchterlein war ein Zahlenbuch drin, eine Hello Kitty Tasse und ein magisches Handtuch. Erst hat es die Form eines Sterns, wenn man es aber ins Wasser legt, wird es wie durch Zauberhand ein richtiges, großes Tüchlein. Emily hat sich sehr gefreut. Vor allen Dingen die Tasse war ganz weit vorne. Das Buch hat sie sich aber auch schon interessiert angeschaut und von dem Handtuch war sie auch begeistert. Sie war ganz überrascht, dass Mama plötzlich zaubern kann ;-). Ansonsten waren auch noch einige tolle Leckereien in dem Paket: Lebkuchen, ein Tütchen mit einem Schokoweihnachtsmann und japanische Reiskuchen mit Taro. Bin schon ganz gespannt, wie Letzteres wohl schmeckt. Ich hebe mir das noch ein bisschen auf. Der Lebkuchen musste allerdings schon dran glauben und war wirklich megalecker! Für mich waren dann noch Washi Tapes, ein Stickerblock mit wirklich süßen Stickern, japanische Essstäbchen, ein niedliches Engelchen und Duschgel drin. Das Duschgel von DM liebe ich einfach und von den drei Sorten habe ich einige noch nie gekauft und bin froh, dass ich die Düfte jetzt mal testen kann. Überhaupt haben alle Sachen wirklich total meinen Geschmack getroffen und ich habe mich riesig darüber gefreut, dass ich Heiligabend so viele schöne Geschenke aufmachen durfte.

Da bleibt mir nur eines zu sagen: Nächstes Jahr bin ich definitiv wieder mit dabei!!!

Vielen Dank an die Leidenschaftliche Hobby Bastlerin fürs Organisieren. Finde es schön, dass du dir jedes Jahr so viel Mühe gibst. Tut mir echt leid, dass bei einigen Paketen dieses Jahr der Wurm drin war und sie nicht pünktlich angekommen sind. Dementsprechend ist es wohl richtig, wenn ab diesem Jahr nur noch versichert verschickt werden soll.

Falls das Wichteln euer Interesse geweckt habe, dann abonniert doch den Blog der Leidenschaftlichen Hobby Bastlerin. Dann wisst ihr sofort, wann man sich für das nächste Weihnachtswichteln anmelden kann. Der Preis der Wichtelsachen soll bei nicht mehr als 10 € liegen, was ich richtig gut finde. Das ist (zumindest meines Erachtens) nicht zu viel Geld, aber auch nicht zu wenig. Letztens habe ich bei einem Filofax Weihnachtswichteln mitgemacht und man sollte sich etwas für nicht mehr als 3 Euro schenken. Da war es für mich richtig schwer, etwas zu finden.

 

Frohe Weihnachten!

24 Dez

Wenn es Sternschnuppen regnet und Wünsche vom Himmel fallen, wenn kalte Nächte von warmen Lichtern erhellt werden, wenn Erwachsene sich wieder wie kleine Kinder fühlen und Hektik und Stress von Liebe und Vorfreude überdeckt werden, dann ist es höchste Zeit zu sagen: Frohe Weihnachten!

(Carina Jürgensmeyer)

Ich wünsche euch allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest. Lasst euch reich beschenken und bleibt stets gesund!! Ich mache über Weihnachten jetzt erstmal eine kleine Pause. Darum kommt die Wochenschau dieses Mal etwas später.

Mein erstes Weihnachtswichteln [2013]

27 Dez

Durch Zufall habe ich bei Twitter mitbekommen, dass die Leidenschaftliche Hobby Bastlerin dieses Jahr (wie wohl die Jahre zuvor auch schon) ein Weihnachtswichteln organisiert. Ich habe lange hin und her überlegt. Schließlich wusste ich nicht, ob ich für eine wildfremde Person schöne Geschenke finden kann. Letzten Endes konnte ich dann aber doch nicht widerstehen. So etwas fand ich schon immer spannend, hatte aber nie die Gelegenheit daran teilzunehmen. Gut, dass man übers Bloggen und auch über Twitter so viele nette Leute kennenlernt ;-). Also meldete ich mich an und bekam auch umgehend einen Steckbrief, den ich ausfüllen sollte. Die Fragen waren gut gewählt. So konnte sich der Wichtel ein umfassendes Bild von demjenigen machen, den er beschenken soll und auf die Art und Weise bekommt man auch keine Sachen, die man total doof findet. Mitte November bekam ich meinen Wichtel zugeteilt, den ich hoffentlich gut beschenkt habe. Ein paar Tage vor Weihnachten erhielt ich mein Päckchen von Francis. Ich war schon ziemlich gespannt und es am Liebsten gleich geöffnet. Nur mit äußerster Willenstärke hielt ich es bis zum 24.12 aus ;-). Dann war es endlich so weit. Ich öffnete das Päckchen und zum Vorschein kamen drei liebevoll eingepackte Geschenke und ein Brief. Auf dem Kuvert stand, dass ich die Geschenke am Heiligabend erst nach allen anderen öffnen sollte. Mein Mann legte die Geschenke unter den Baum und während der Bescherung schielte ich immer wieder zu den drei Paketen hin. Laut Beschriftung waren zwei für mich und eins für meine Tochter. Gerade über letzteres habe ich mich ziemlich gefreut. In meinem Steckbrief hatte ich ja geschrieben, dass ich es schön fändt, wenn Emily auch etwas bekommt.

Zuerst öffnete ich meine beiden Geschenke. Zum Vorschein kamen Tee, ein himmlisch duftendes Duschpeeling, eine Schokomaske und eine Haarkur. Danach war Emilys Geschenk dran. Der kleine Teddybär hat sofort ihr Herz erobert. Sie lief die ganze Zeit mit ihm durch die Gegend und hat bis über beide Ohren gestrahlt. Ganz zum Schluss las ich den langen Brief und war gerührt, dass Francis sich so viel Mühe gegeben hat und für mich die passenden Geschenke in dieser doch turbulenten Zeit gefunden hat. Herzlichen Dank dafür!!!!

Wenn ich darf, mache ich nächstes Jahr auf jeden Fall wieder mit. Jetzt bin ich aber sehr gespannt, wie meinem Wichtel die Geschenke gefallen, aber das werde ich ja bestimmt bald auf ihrem Blog lesen. Im Nachhinein ärgere ich mich, dass ich das Paket anonym geschickt habe. Der Brief von Francis, in dem sie beschreibt wie sie auf die Geschenke für mich gekommen ist, fand ich nämlich echt toll.