Archiv | Über mich RSS feed for this section

Picture My Day #21

12 Jul

Und wieder ist es so weit. Am 10. Juli 2016 war wieder Picture my day – Day. Ich habe nun schon zum achten Mal mitgemacht und es macht immer wieder Spaß. Dieses Mal wurde das ganze von Frau Margarete organisiert. An dieser Stelle vielen lieben Dank dafür. Ihr fragt euch, was der Picture my day – Day ist? Hier ist nochmal die Erklärung:

Der “Picture my day”-Day ist ein vorab festgelegter Tag an dem Blogger ihren Tagesablauf mit einer Reihe Fotos dokumentieren. Weder müssen die Bilder irgendeinem fotografischen Anspruch genügen, noch ist es irgendwie wichtig etwas “besonders Spannendes” an diesem Tag abzulichten.

 

Und hier ist nun wieder ein Tag im Leben der Kyralla:

Kurz nach Mitternacht habe ich erstmal noch ein wenig Ace Atternoy bei Crunchyroll geschaut. Ich liebe die Videospiele und darum musste ich die Serie unbedingt sehen!
Bild01

Bin dann auch erst recht spät ins Bett.

Bild02

Um kurz nach 9 Uhr hat mich dann mein Töchterlein wach gemacht. Eigentlich hätte ich ja gern noch länger geschlafen.

Bild03

Erstmal Medikamente nehmen. Leider bin ich mit so starken Kopfschmerzen aufgewacht, dass ich auch eine Schmerztablette einnehmen muss *grummel*.

Bild04

 Mein Cocotama muss auch noch geweckt werden. Das ist übrigens ein Schrittzähler-Tamagotchi von Bandai.

Bild05

Facebook erinnert mich daran, dass unser Kater vor zwei Jahren von einem Roller angefahren wurde. Das war keine schöne Zeit 😦

Bild06

Mia ist auch noch müde.

Bild07

Die Waschmaschine ruft mich schon.

Bild08

Jetzt darf ich auch endlich meinen ersten Kaffee trinken.

Bild09

Und es gibt ein Brötchen für mich und meine Tochter.

Bild10

Dann räume ich die Spülmaschine aus.

Bild11

Danach spiele ich mal 10 Minuten etwas auf meiner PS Vita. Tolles Spiel übrigens. Die ersten beiden Teile habe ich schon gespielt. Mein Mokeke wollte auch mit ins Bild *lach*!

Bild12

Apfel-Möhren-Rohkostsalat ist fertig.

Bild13

Währenddessen läuft schonmal der Saugroboter…

Bild14

…und ich kann das Fleisch und die Pilze fürs Mittagessen anbraten.

Bild15

Leider ist die Batterie vom Saugroboter dann irgendwie leer und für den Rest muss ich wieder ran.

Bild16

Neue Wäsche hängt jetzt auch zum Trocknen draußen.

Bild17

Liebe Freunde waren zu Besuch da und haben versucht den Abfluss in unserer Küche zu reparieren. Leider ohne Erfolg. Trotzdem hatten wir einen schönen Nachmittag zusammen. Müssen dann jetzt aber mal einen Klempner anrufen.

Bild18

Mittagessen ❤

Bild19

Die Hunde müssen auch noch ihre Gassirunde gehen.

Bild20

Danach trinken wir im Garten ein kühles Bier und genießen die Aussicht auf den Naturgarten *hust*.

Bild21

Mein Schatz bastelt etwas für seine Miniaturfiguren und Töchterlein spielt. Ich nutze die Zeit und zocke ein wenig Fahrenheit auf dem iPad. Habe das Spiel früher schon auf der Playstation geliebt!

Bild22

Immer noch Fahrenheit spielen. Dann ist jedoch leider irgendwann der Akku leer.

Bild23

Als Abendessen mache ich mir Tütennudeln. Die müssen ab und an auch mal sein. Eigentlich brät man die ja an, aber ich war zu faul. Darum gab es Nudelsuppe. Sehr lecker!

Bild24

Musste auch noch ein paar Termine in meinen Hobonichi Weeks eintragen. Ich liebe diesen Kalender. Endlich habe ich die richtige Größe für mich gefunden. Alles andere war mir zu sperrig & schwer.

Bild25

Schatzi ist zum Nachtdienst gefahren und ich schaue mir noch einen Film an. Zwar habe ich „Stolz und Vorurteil“ schon zwei Mal gesehen, aber es gibt Filme, die man immer wieder gucken kann.

Bild26

So. Das war also mein Tag. Vielleicht hat ja der ein oder andere von euch auch Lust bekommen und macht beim nächsten Picture My Day mit.

 

Vielleicht bis zum nächsten Mal!

Picture My Day #20

26 Mrz

PMDD20

Und wieder ist es so weit. Am 25. März 2016 war wieder Picture my day – Day. Ich habe nun schon zum siebten Mal mitgemacht und es macht immer wieder Spaß. Dieses Mal wurde das ganze von Owley organisiert. An dieser Stelle vielen lieben Dank dafür. Ihr fragt euch, was der Picture my day – Day ist? Hier ist nochmal die Erklärung:

Der “Picture my day”-Day ist ein vorab festgelegter Tag an dem Blogger ihren Tagesablauf mit einer Reihe Fotos dokumentieren. Weder müssen die Bilder irgendeinem fotografischen Anspruch genügen, noch ist es irgendwie wichtig etwas “besonders Spannendes” an diesem Tag abzulichten.

 

Und hier ist nun wieder ein Tag im Leben der Kyralla:

An diesem Tag bin echt megaspät aufgestanden. Wahrscheinlich hat mein Körper den Schlaf gebraucht. Schließlich hatte ich ihn der letzten Zeit sehr viel Stress und musste ja auch immer früh aufstehen. Gut, dass Schatzi so ein Frühaufsteher ist und sich schonmal ums Töchterlein gekümmert hat ❤

PMDD01

Lucky war wohl auch noch nicht ganz wach. Vielleicht hat er ja an seinen Kumpel in der Tierklinik gedacht.

PMDD02

Erstmal ein wenig zocken.

PMDD03

Und währenddessen schonmal Eier kochen.

PMDD04

 Eine halbe Stunde später durfte ich dann auch endlich meinen ersten Kaffee trinken…

PMDD05

…und frühstücken. Heute gab es Roggenknäckebrot mit Partysalat, Kochschinken und Käse.

PMDD06

Später musste ich dann Mittagessen machen. Es gab Sauerkraut mit Mettwurst und Kartoffelpüree. Das Rezept findet ihr hier auf meinem Blog.

PMDD07

Toll. Mia hat es sich auf dem Wäschständer mit der frischen Wäsche gemütlich gemacht.

PMDD08

Ein bisschen Mangas lesen.

PMDD09

 Möhrenkuchen backen.

PMDD10

Währenddessen färbt das Töchterlein mit Schatz ein paar Eier.

PMDD11

Danach malt Schatzi ein paar Miniaturen an.

PMDD12

Das macht er echt nicht schlecht.

PMDD13

Ich muss ein wenig recherchieren 😦 …

PMDD14

…und danach noch übersetzen.

PMDD15

Danach lassen wir den Abend mit der Serie „Parasyte“ ausklingen.

PMDD16

Das war im Prinzip mein Tag. Nicht gerade aufregend, aber einen ruhigen Tag konnten wir echt mal gebrauchen.

 

Vielleicht bis zum nächsten Mal!

Freitags-Füller #349

11 Dez

Wie ihr sicherlich gemerkt habt, ist es sehr still hier geworden. Irgendwie ist bei mir derzeit die Luft raus. Ich habe so viel um die Ohren, dass ich keine Zeit für den Blog habe. Viele Dinge beschäftigen mich und da kann ich mich zum Teil auch gar nicht darauf konzentrieren einen Blogartikel zu schreiben. In meiner Familie ist jemand ziemlich krank geworden. Außerdem mussten wir in den letzten Monaten zwei Katzen einschläfern, wobei ihr bisher nur von einer wisst. Unsere Azumi, die herzensgute rote Katze, hat es nicht geschafft. Auch sie hat den Kampf gegen den Krebs verloren. Das hat uns schwer getroffen, denn wir haben die kleine Maus abgöttisch geliebt. Sie war lieb und anhänglich. Außerdem hat sie immer versucht Streit zu schlichten. Sie ist einfach unersetzlich!! Schade, dass wir sie nur sieben Jahre haben durften. Wenn ich ihren Tod etwas besser überwunden habe, kommt auf jeden Fall noch ein Blogbericht. Hinzu kommt nun (kurz vor Weihnachten) wieder mal ein Wasserschaden und wir haben Probleme mit der Heizung, weswegen meine Tochter sich schon stark erkältet hat. Seit einigen Monaten gehe ich neben dem Übersetzen auch noch mindestens acht Mal im Monat arbeiten und da kommt man einfach nicht mehr zu all dem, was man gern möchte. Ich hoffe, ihr habt dafür Verständnis. Selbst mein Erinnerungsbuch ist auf der Strecke geblieben. Ich habe mir aber fest vorgenommen, mir am Wochenende etwas Zeit dafür zu nehmen.

Generell möchte ich mein Blogkonzept etwas überdenken. Gewisse Dinge wie die Wochenschau sind mir einfach zu privat und ich überlege nun, wie ich das am Besten mache. Es lesen leider Leute aus meiner Familie hier mit, die mir leider nicht mehr wohlgesonnen sind und mich fallen gelassen haben wie eine heiße Kartoffel. Die müssen echt nicht alles wissen, was ich so mache. Mit dem Blog umziehen, möchte ich aber auch nicht.

Aber kommen wir jetzt erstmal zum Freitags-Füller. Dazu hatte ich gerade mal Lust und Zeit….

1.    Bei diesem Wetter komme ich nicht wirklich in Weihnachtsstimmung.

2.   Einige schöne Dinge stehen auf meinem Wunschzettel.

3.   Auf dem Weihnachtsmarkt gibt es so leckeres Knobibrot.

4.   Alle Geschenke haben wir  noch nicht besorgt.

5.    Der Weihnachtsbaum ist bei uns schon geschmückt.

6.    Keine Ahnung was ich mache am dritten Advent.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Abend mit Schatzi (die letzten Tage haben wir uns leider kaum gesehen), morgen habe ich einen Weihnachtsmartkbesuch geplant und Sonntag möchte ich einfach auf mich zukommen lassen!

Wenn ihr auch mitmachen wollt, einfach auf das obige Banner klicken.

Freitags-Füller #340

2 Okt

1.   Das Beste am Herbst ist die bunte Farbvielfalt.

2.   Das Leben hat auch irgendwo schöne Zeiten, ich weiß es.

3.   Wenn ich nach rechts schaue, sehe ich meine Handtasche.

4.   Stiefel stehen schon bereit und die Flip-Flops werden die Tage wohl endgültig für dieses Jahr weggeräumt.

5.   Ich will ehrlich sein, das Leben macht mir derzeit überhaupt keinen Spaß.

6.  Emily geht in den Kindergarten, auch in den Herbstferien.

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Workout und Downton Abbey, morgen habe ich putzen geplant und Sonntag möchte ich einfach nur einen schönen Tag mit der Familie verbringen!

Wenn ihr auch mitmachen wollt, einfach auf das obige Banner klicken.

Kyrallas Wochenschau KW 38 & 39

29 Sep

ⓖⓔⓢⓔⓗⓔⓝ: Serien: Perception, Unforgettable, Downton Abbey

ⓖⓔⓗöⓡⓣ: Oomph!

ⓖⓔⓛⓔⓢⓔⓝ: Blinde Vögel, 1Q84, Detektiv Conan

ⓖⓔⓣⓐⓝ: In der ersten Woche waren wir wieder mal in Lüdenscheid bummeln. Außerdem waren wir am Dienstag in Olpe, weil Andreas Gruber dort aus seinem neuen Buch vorgelesen hat. In Ermangelung eines Babysitters konnten wir zwar nicht zur Lesung gehen, wir haben uns aber mit ihm zum Essen verabredet. Der Abend war wirklich klasse und zum Schluss gab es für uns noch ein signiertes Exemplar von Racheherbst. Am Mittwoch haben wir meinen Bruder besucht. Der Nachmittag war sehr schön und Emily hat sich total gefreut, dass sie mal jemanden zum Spielen hat. Sonst sieht sie ja nur im Kindergarten andere Kinder. Ansonsten mussten wir eine unserer Katzen über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Darum hatte ich letzte Woche auch keine Lust auf einen Wochenrückblick. Der sehr plötzliche Tod unserer Katze hat mich einfach total fertig gemacht. Lilith war erst neun Jahre alt. Ein paar Tage vor ihrem Tod hat sie viel geschlafen und wir waren uns nicht sicher, ob wir sie etwas essen gesehen haben. Außerdem wollte sie immerzu raus und hat auf der Terrasse geschlafen statt in der Wohnung. Dabei haben wir uns aber erst nichts gedacht. Irgendwann gingen wir davon aus, sie sei vielleicht erkältet und gingen mit ihr zum Tierarzt beziehungsweise ging eigentlich mein Mann mit ihr zum Tierarzt. Dort stellte man fest, dass Lilith kein Fieber hat und beim Abtasten des Bauches hat die Tierärztin irgendwas gefühlt, das da nicht hingehört. Aus diesem Grund veranlasste sie ein Röntgenbild, das leider nicht besonders positiv ausfiel. Lilith hatte einen 13 (!) Zentimeter großen Tumor im Bauch. Sie hatte vor ca. 3-4 Jahren schonmal Krebs am Gesäuge, aber wir haben alles entfernen lassen. Darum haben wir mit dieser Diagnose so gar nicht gerechnet. Die Tierärztin hat meinem Mann gesagt, wir könnten sie nur noch von ihren Qualen erlösen. Mein Mann war natürlich auch am Boden zerstört. Lilith war seine erste Katze und starb aufgrund unserer Entscheidung in seinen Armen 😦 . Mir fehlt die arme Maus so. Obwohl sie die einzige Katze bei uns ist, die sich die Türen öffnen konnte, schließen wir immer noch alles ab. Sonntags kamen liebe Freunde vorbei, um bei uns ein paar Äpfel zu pflücken. Die Ausbeute war gar nicht schlecht. Nur Pilze haben sich irgendwie versteckt an dem Tag. In der zweiten Woche ging es dann montags mal wieder zur Hundeschule. Das war vor der Winterpause aber erstmal die letzte Stunde. Denke, wir werden dann die nächsten Monate mal nicht zur Hundeschule gehen. Wir haben derzeit so schon genug Termine und müssen auch mal verschnaufen. Am Dienstag war ich dann beim ersten Elternabend im Waldkindergarten. Das hat echt Spaß gemacht. Leider musste ich aber etwas eher gehen, da mein Schatz noch zur Arbeit musste. Die neuen Eltern wurden an dem Abend auch für die Gruppen eingeteilt. Wir sind jetzt in der Basargruppe. Am Samstag war dann Batmantag. Für uns bedeutete das, dass wir nach Hagen zum Comicladen gefahren sind, um dort Batman zu treffen. Emily hatte ganz schön Angst vor Batman und wollte nicht so recht mit ihm auf ein Foto. Da Cheatday war, haben wir uns dann noch einen leckeren Döner gegessen. Außerdem sind wir in den Compustore gegangen, da ich mir gern mal die Apple Watch angucken wollte. Ich liebäugele ja schon lange mit der Uhr und das Softwareupdate vom September macht sie so richtig interessant. Im Endeffekt bin ich dann mit der Apple Watch nach Hause spaziert und habe mich gefreut wie ein Schneekönig ❤ . Der Fitbit kann dann demächst weiterziehen, da ich ihn nicht mehr brauche. Die Apple Watch kann ja auch Workouts tracken und den Herzschlag messen. Darüber hinaus kann sie noch so viel mehr und ich bin ja ein kleiner Technikfreak 😉 . Sonntag war ich ab 16 Uhr beim Erntedankmarkt und habe am Stand des Waldkindergartens eingelegte Gurken und Marmelade verkauft. Das war wirklich toll. Leider kamen um die Uhrzeit aber nicht mehr allzu viele Kunden. Die Meisten scheinen nach dem Gottesdienst schon vorbeigeschaut zu haben. Darum haben wir auch etwas früher abgebaut. Meinen Onkel habe ich auch noch getroffen. Weil er Imker ist, hatte er auch einen Stand. Natürlich habe ich dann auch erstmal bei ihm ein Glas Honig gekauft. Der ist echt megalecker! Emily war auch begeistert. Für sie gab es sogar noch einen Honiglutscher.

ⓖⓔⓖⓔⓢⓢⓔⓝ: Döner

ⓖⓔⓣⓡⓤⓝⓚⓔⓝ: Kaffee, Tassimo Oreo, Tee, Bier

ⓖⓔⓕⓡⓔⓤⓣ: Über meine Apple Watch!

ⓖⓔäⓡⓖⓔⓡⓣ: Über den Tod unserer geliebten Katze…

ⓖⓔⓚⓐⓤⓕⓣ: Abobox, Apple Watch, Kugelschreiber, T-shirt, Sportschuhe, Anhänger für meinen Kalender, Thermomix Kochbuch, robuste Winterhose für Emmy, Blu-ray, reflektierende Katzenhalsbänder mit Sicherheitsverschluss

Bis nächste Woche!

Lilith ❤

Totoro-Anhänger

Freitags-Füller #338

18 Sep

1.   Es gibt Tage, da könnte man einfach nur kotzen. Heute ist so einer. Am Besten wäre ich heute im Bett liegen geblieben. Der Tag war furchtbar schrecklich 😦 !

2.   Der „Besuch“ in der Klinik dauerte heute etwas länger. War mit Emily nämlich noch im Café, schaukeln und einen Geocache suchen.

3.   Ich habe lange nicht mehr gelacht. Derzeit gibt es auch nichts zu lachen, und zwar schon seit Monaten.

4.   Meine Mutter macht mir große Sorgen.

5.    Ich habe ständig kalte Füße.

6.   Die erste Kürbissuppe meines Lebens hat mich nicht wirklich überzeugt. Kürbissuppe wird wohl nie mein Lieblingsgericht.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Heimkehr meines Schatzis, morgen habe ich zwei Workouts und Stoff für den Kindergarten ausschneiden geplant und Sonntag möchte ich eigentlich gern meine Fotocollagen bestellen (so langsam wird es Zeit aufzuholen)!

Wenn ihr auch mitmachen wollt, einfach auf das obige Banner klicken.

Kyrallas Wochenschau KW 37

14 Sep

ⓖⓔⓢⓔⓗⓔⓝ: Serien: Perception (Die Serie ist so toll ❤ !!!)

ⓖⓔⓗöⓡⓣ: Oomph!

ⓖⓔⓛⓔⓢⓔⓝ: Blinde Vögel, 1Q84

ⓖⓔⓣⓐⓝ: Am Montag bekam ich leider einen nicht sehr erfreulichen Anruf. Am Liebsten hätte ich einfach den ganzen Tag geweint. Ich hatte keinen Kopf mehr für etwas anderes, so dass ich die Hundeschule einfach habe ausfallen lassen. Die Sorge verstärkte sich am Tag darauf noch. Zwar war ich trotzdem beim Mutter-Kind-Turnen, ich hatte aber mehr als einmal das Gefühl, ich würde gleich umkippen. Am Mittwoch kam dann ein halbwegs erlösender Anruf, der mich nachmittags dann in eine Klinik nach Remscheid führte. Ich war erst spät Zuhause, da die Gespräche mit den Ärzten etwas länger gedauert haben. Zwar ging die Woche stressig weiter, dennoch haben wir versucht das Beste draus zu machen. Das Kennenlernfest des Kindergartens, das am Samstag stattfand, war jedenfalls trotzdem schön. Erst gab es Kaffee und Kuchen und dann haben wir noch zusammen was mit den Kindern im Wald gemacht. Am späten Nachmittag bekamen wir dann sogar noch Besuch. Finde es einfach toll, dass wir so liebe Freunde haben, die egal in welcher Situation immer ein offenes Ohr haben.

ⓖⓔⓖⓔⓢⓢⓔⓝ: Käsekuchen (ausnahmsweise)

ⓖⓔⓣⓡⓤⓝⓚⓔⓝ: Kaffee, Sprudel, Bier, Milchkaffee

ⓖⓔⓕⓡⓔⓤⓣ: Über den lieben Besuch

ⓖⓔäⓡⓖⓔⓡⓣ: Über viel zu viele Dinge…

ⓖⓔⓚⓐⓤⓕⓣ: Sportklamotten, Kugelschreiber

Bis nächste Woche!

Kyrallas Wochenschau KW 36

8 Sep

ⓖⓔⓢⓔⓗⓔⓝ: Serien: Hannibal, Perception

ⓖⓔⓗöⓡⓣ: Oomph!

ⓖⓔⓛⓔⓢⓔⓝ: Layers, Blinde Vögel

ⓖⓔⓣⓐⓝ: Am Montag war ich wieder zum Mobility in der Hundeschule. Ohne Leberwurst hat sich Balou jetzt nicht ganz so gut gemacht, aber egal. Am Dienstag war dann Picture My Day Day. Meinen Beitrag dazu findet ihr hier. Viel ist an dem Tag nicht passiert. War eigentlich nur einkaufen und beim Mutter-Kind-Turnen. Am Donnerstag war ich mal wieder in Lüdenscheid bummeln und im Anschluss im Café Zuccaba. Mein Programm erlaubt mir einen Milchkaffee. Also habe ich diesen getrunken und mir sogar noch einen Salat mit Putenstreifen gegönnt. Der war vielleicht lecker! War total froh, dass ich bei TKMaxx ein richtig tolles Schnäppchen machen konnte. Habe eine Winterjacke von Zimtstern dort für 99 € statt um die 300 € bekommen. Jetzt brauche ich nur noch eine Schneehose und der Winter kann kommen 😉 . Am Samstag ging es mit lieben Freunden und dem Töchterlein ins Dortmunder Stadion zum Dede Abschiedsspiel. Dede war immer einer meiner Lieblingsspieler und darum war das Abschiedsspiel irgendwie toll aber natürlich auch irgendwie traurig. Schließlich wird er nie wieder für Dortmund spielen. Dede war auch sehr emotional, da er sehr an dem Verein hängt. Alles in allem war der Tag wirklich schön und Emily hat zum Schluss sogar noch eine Plüschjacke im BVB-Fanshop abgestaubt. Die war so niedlich ❤ . Ich konnte einfach nicht dran vorbeigehen!

ⓖⓔⓖⓔⓢⓢⓔⓝ: einen leckeren selbstgemachten Wrap

ⓖⓔⓣⓡⓤⓝⓚⓔⓝ: Kaffee, Sprudel, Bier, Milchkaffee

ⓖⓔⓕⓡⓔⓤⓣ: Über das tolle Fußballspiel.

ⓖⓔäⓡⓖⓔⓡⓣ: Darüber, dass Emily Fieber hatte und es ihr nicht gut ging.

ⓖⓔⓚⓐⓤⓕⓣ: Sportklamotten, Foodiest Healthy Box für Oktober, einen Dori, Inserts für den Dori, Merinounterwäsche für Emily

Bis nächste Woche!

 Im Café

Überraschungseier

Murphy

Freitags-Füller #336

4 Sep

1.   Gestern habe ich gemütlich in der Stadt gebummelt.

2.   Morgen soll noch Regen kommen. Das können wir ja fürs Abschiedsspiel gar nicht gebrauchen.

3.   Für den Herbst dekoriere ich nicht.

4.   Bei teureren Anschaffungen muss ich immer gründlich überlegen.

5.   Meine Nachbarn wohnen einen Kilometer weit weg.

6.   Wasser mit Limette kann man auch gut trinken.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich aufs Übersetzen, morgen habe ich einen Besuch des schönsten Stadions der Welt geplant und Sonntag möchte ich eventuell zum verkaufsoffenen Sonntag!

Wenn ihr auch mitmachen wollt, einfach auf das obige Banner klicken.

Monthly Chart [August 2015]

3 Sep

Der Monat ist nun rum. Mal schauen, was ich von den Dingen, die ich mir vorgenommen habe, nun umsetzen konnte.

ⓐⓚⓣⓘⓥⓘⓣäⓣⓔⓝ // Zunächst einmal waren wir am Wochenende beim Mittelaltermarkt in Altena. Das Wetter war einfach nur herrlich und es hat sooo viel Spaß gemacht. Die Bands, unter anderem Elmsfeuer, haben uns richtig gut gefallen. Das Essen war toll und außerdem konnte Emily auf einem Pony und sogar auf einem Kamel reiten. Natürlich habe ich direkt einen fetten Sonnenbrand gekriegt. Außerdem waren wir mit Emily im Wildgehege Mesekendahl. Auch wenn das Gehege sehr klein ist, bin ich immer gern dort und füttere die Tiere. Mit meinen Eltern war ich früher auch schon dort. In der Hundeschule waren wir auch. Außerdem haben wir uns mit Freunden getroffen. Unter anderem waren wir in diesem Zusammenhang mal wieder in der Brendscheider Mühle und haben dort ein leckeres Schnitzel mit Bratkartoffeln gegessen. Besuch haben wir auch bekommen, und zwar von der Schwiegermutter und Schatzis Bruder. Ein großes Highlight war auch das MPS in Telgte. Eigentlich wären wir an dem Wochenende ja nach Berlin gefahren, aber da kam uns leider was zwischen 😦 . Das MPS war aber ein guter Trost, wobei das Wetter zum Schluss leider nicht mehr mitgespielt hat. Kurz vor dem Abendkonzert von Saltatio Mortis musste es natürlich total schütten. Beim zweiten Platzregen sind wir dann irgendwann abgehauen und auf dem Weg zum Auto fast im Schlamm versunken. Gut, dass ich FlipFlops anhatte! Ein Besuch in meinem Lieblingscafé in Lüdenscheid durfte natürlich auch nicht fehlen. Bin einfach immer gern dort. Im Waldkindergarten waren wir auch. Töchterlein geht ja neuerdings dort in den Kindergarten und fürs Erntedankfest mussten einige Eltern Gurken schnippeln. Das hat echt Spaß gemacht! So etwas könnte ich den ganzen Tag machen. Zu Schatzis Geburtstag haben wir uns übrigens mit lieben Freunden einen schönen Spieleabend gemacht. Einen Tag sind wir außerdem mal wieder nach Dortmund gefahren. Bin ganz stolz, dass ich dieses Mal nicht beim Starbucks war 😉 . Vom Mutter-Kind-Turnen aus sind wir am letzten Dienstag des Monats nach Brenscheid gewandert, wo wir mit Kuchen & Kaffee begrüßt wurden. Der Tag war auch toll, zumal das Wetter mitgespielt hat. Am darauf folgenden Sonntag war dann Pferdemesse beim Hof Hegemann. Bin mit dem Töchterlein hingefahren, da sie so auf Pferde steht.

ⓔⓡⓝäⓗⓡⓤⓝⓖ // Nachdem es irgendwie wieder aufwärts ging, weil ich derzeit zu viel Stress habe, habe ich nun ein Ernährungs- und Fitnessprogramm angefangen. Darüber werde ich nachher noch berichten. Gelaufen bin ich im August so um die 85 Kilometer insgesamt.

ⓖⓔⓩⓞ©ⓚⓣ // Immer noch Simpsons, Doctor Who: Legacy, Dragon Friends und Criminal Case.

ⓗⓔⓧⓔⓝⓚü©ⓗⓔ // Kyrallas Hexenküche #59: Paprika-Eintopf à la Mama

ⓚⓡⓔⓐⓣⓘⓥⓔⓢ // Leider war ich immer noch nicht kreativ. Habe derzeit irgendwie nicht den Kopf dafür. Möchte aber die Tage mal die Collagen für die letzten Monate ordern, damit ich im Erinnerungsbuch weitermachen kann.

ⓛⓔⓢⓔⓢⓣⓞⓕⓕ // Weil mir 1Q84 nicht so gut gefiel, habe ich Layers dazwischengeschoben. Das Buch ist schon viel besser!

ⓜⓔⓘⓝ ⓚⓛⓔⓘⓝⓔⓡ ⓩⓞⓞ // Das mit dem Zoo sollte ich wohl lassen. Habe schon wieder vergessen ein Foto von unseren felligen Mitbewohnern zu machen.

üⓑⓔⓡⓢⓔⓣⓩⓤⓝⓖⓔⓝ // Leider nur 39 Seiten. Konnte mich kaum konzentrieren und war jeden Tag so fertig. Mitte nächsten Monats ist Z-Burbia #2 aber fertig.

Wenn ihr nun auch Lust bekommen habt, bei Manus Challenge mitzumachen, dann schaut doch einfach mal auf ihrem Blog vorbei. Ans Herz legen kann ich ihn euch so oder so.