Kyrallas Wochenschau KW 38 & 39

29 Sep

ⓖⓔⓢⓔⓗⓔⓝ: Serien: Perception, Unforgettable, Downton Abbey

ⓖⓔⓗöⓡⓣ: Oomph!

ⓖⓔⓛⓔⓢⓔⓝ: Blinde Vögel, 1Q84, Detektiv Conan

ⓖⓔⓣⓐⓝ: In der ersten Woche waren wir wieder mal in Lüdenscheid bummeln. Außerdem waren wir am Dienstag in Olpe, weil Andreas Gruber dort aus seinem neuen Buch vorgelesen hat. In Ermangelung eines Babysitters konnten wir zwar nicht zur Lesung gehen, wir haben uns aber mit ihm zum Essen verabredet. Der Abend war wirklich klasse und zum Schluss gab es für uns noch ein signiertes Exemplar von Racheherbst. Am Mittwoch haben wir meinen Bruder besucht. Der Nachmittag war sehr schön und Emily hat sich total gefreut, dass sie mal jemanden zum Spielen hat. Sonst sieht sie ja nur im Kindergarten andere Kinder. Ansonsten mussten wir eine unserer Katzen über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Darum hatte ich letzte Woche auch keine Lust auf einen Wochenrückblick. Der sehr plötzliche Tod unserer Katze hat mich einfach total fertig gemacht. Lilith war erst neun Jahre alt. Ein paar Tage vor ihrem Tod hat sie viel geschlafen und wir waren uns nicht sicher, ob wir sie etwas essen gesehen haben. Außerdem wollte sie immerzu raus und hat auf der Terrasse geschlafen statt in der Wohnung. Dabei haben wir uns aber erst nichts gedacht. Irgendwann gingen wir davon aus, sie sei vielleicht erkältet und gingen mit ihr zum Tierarzt beziehungsweise ging eigentlich mein Mann mit ihr zum Tierarzt. Dort stellte man fest, dass Lilith kein Fieber hat und beim Abtasten des Bauches hat die Tierärztin irgendwas gefühlt, das da nicht hingehört. Aus diesem Grund veranlasste sie ein Röntgenbild, das leider nicht besonders positiv ausfiel. Lilith hatte einen 13 (!) Zentimeter großen Tumor im Bauch. Sie hatte vor ca. 3-4 Jahren schonmal Krebs am Gesäuge, aber wir haben alles entfernen lassen. Darum haben wir mit dieser Diagnose so gar nicht gerechnet. Die Tierärztin hat meinem Mann gesagt, wir könnten sie nur noch von ihren Qualen erlösen. Mein Mann war natürlich auch am Boden zerstört. Lilith war seine erste Katze und starb aufgrund unserer Entscheidung in seinen Armen 😦 . Mir fehlt die arme Maus so. Obwohl sie die einzige Katze bei uns ist, die sich die Türen öffnen konnte, schließen wir immer noch alles ab. Sonntags kamen liebe Freunde vorbei, um bei uns ein paar Äpfel zu pflücken. Die Ausbeute war gar nicht schlecht. Nur Pilze haben sich irgendwie versteckt an dem Tag. In der zweiten Woche ging es dann montags mal wieder zur Hundeschule. Das war vor der Winterpause aber erstmal die letzte Stunde. Denke, wir werden dann die nächsten Monate mal nicht zur Hundeschule gehen. Wir haben derzeit so schon genug Termine und müssen auch mal verschnaufen. Am Dienstag war ich dann beim ersten Elternabend im Waldkindergarten. Das hat echt Spaß gemacht. Leider musste ich aber etwas eher gehen, da mein Schatz noch zur Arbeit musste. Die neuen Eltern wurden an dem Abend auch für die Gruppen eingeteilt. Wir sind jetzt in der Basargruppe. Am Samstag war dann Batmantag. Für uns bedeutete das, dass wir nach Hagen zum Comicladen gefahren sind, um dort Batman zu treffen. Emily hatte ganz schön Angst vor Batman und wollte nicht so recht mit ihm auf ein Foto. Da Cheatday war, haben wir uns dann noch einen leckeren Döner gegessen. Außerdem sind wir in den Compustore gegangen, da ich mir gern mal die Apple Watch angucken wollte. Ich liebäugele ja schon lange mit der Uhr und das Softwareupdate vom September macht sie so richtig interessant. Im Endeffekt bin ich dann mit der Apple Watch nach Hause spaziert und habe mich gefreut wie ein Schneekönig ❤ . Der Fitbit kann dann demächst weiterziehen, da ich ihn nicht mehr brauche. Die Apple Watch kann ja auch Workouts tracken und den Herzschlag messen. Darüber hinaus kann sie noch so viel mehr und ich bin ja ein kleiner Technikfreak 😉 . Sonntag war ich ab 16 Uhr beim Erntedankmarkt und habe am Stand des Waldkindergartens eingelegte Gurken und Marmelade verkauft. Das war wirklich toll. Leider kamen um die Uhrzeit aber nicht mehr allzu viele Kunden. Die Meisten scheinen nach dem Gottesdienst schon vorbeigeschaut zu haben. Darum haben wir auch etwas früher abgebaut. Meinen Onkel habe ich auch noch getroffen. Weil er Imker ist, hatte er auch einen Stand. Natürlich habe ich dann auch erstmal bei ihm ein Glas Honig gekauft. Der ist echt megalecker! Emily war auch begeistert. Für sie gab es sogar noch einen Honiglutscher.

ⓖⓔⓖⓔⓢⓢⓔⓝ: Döner

ⓖⓔⓣⓡⓤⓝⓚⓔⓝ: Kaffee, Tassimo Oreo, Tee, Bier

ⓖⓔⓕⓡⓔⓤⓣ: Über meine Apple Watch!

ⓖⓔäⓡⓖⓔⓡⓣ: Über den Tod unserer geliebten Katze…

ⓖⓔⓚⓐⓤⓕⓣ: Abobox, Apple Watch, Kugelschreiber, T-shirt, Sportschuhe, Anhänger für meinen Kalender, Thermomix Kochbuch, robuste Winterhose für Emmy, Blu-ray, reflektierende Katzenhalsbänder mit Sicherheitsverschluss

Bis nächste Woche!

Lilith ❤

Totoro-Anhänger

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: