Archiv | Juli, 2015

Kyrallas Wochenschau KW 30

31 Jul

Was soll ich sagen? Ich bin schon wieder spät dran mit der Wochenschau. Dieses Mal habe ich allerdings einen guten Grund. Derzeit habe ich privat sehr viel Stress, der leider in absehbarer Zeit wohl nicht weniger wird. Ich hoffe, ihr habt dafür Verständnis! Aus diesem Grund wird die Wochenschau auch wesentlich kürzer ausfallen als sonst.

ⓖⓔⓢⓔⓗⓔⓝ: Serien: Criminal Minds, Filme: Seelen, Lesbian Vampire Killers, The Big Easy

ⓖⓔⓗöⓡⓣ: Feuerschwanz

ⓖⓔⓛⓔⓢⓔⓝ: 1Q84 (Gefällt mir leider nicht so gut)

ⓖⓔⓣⓐⓝ: Mobility, Shooting mit Studio1, Eis essen in der Kuhbar, Tierarzt mit Azumi (Die alte Katzendame sah so schlimm aus. Dachte, sie stirbt!), Grillen bei Freunden, Besuch von Freunden

ⓖⓔⓖⓔⓢⓢⓔⓝ: Ehrlich gesagt, war mir das Essen diese Woche echt egal. Da hatte ich keinen Kopf für!

ⓖⓔⓣⓡⓤⓝⓚⓔⓝ: Kaffee, Sprudel, alkoholfreies Bier, Bier, Caramel Macchiato

ⓖⓔⓕⓡⓔⓤⓣ: Diese Woche gab es nicht viel, worüber man sich freuen konnte.

ⓖⓔäⓡⓖⓔⓡⓣ: Über so vieles. Am Schlimmsten sind wohl dummschwätzende Menschen. Ein Buhmann für alles ist immer schnell gefunden, oder?

ⓖⓔⓚⓐⓤⓕⓣ: Ein Geburtstagsgeschenk. Glaube, mehr war da nicht!

Bis nächste Woche!

Daryko wurde mal gebürstet

Kuhbar

Freitags-Füller #331

31 Jul

1.   Das Geräusch kläffender Hunde geht mir manchmal tierisch auf den Keks.

2.   Der Geschmack von Rosenkohl ist mir zuwider.

3.   Der Geruch von gebratener Leber ist für mich richtig schwer zu ertragen.

4.   Der Anblick von glücklichen Kinderaugen ist einfach unbezahlbar.

5.   Die Lust auf ein leckeres Eis überkommt mich leider manchmal.

6.   Das Gefühl hilflos zu sein, ist einfach kaum auszuhalten.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine tolle Anime-Verfilmung, morgen habe ich den Besuch des Mittelaltermarkts mit Freunden geplant und Sonntag möchte ich den Mittelaltermarkt auch nochmal besuchen, damit Emily am Ritterturnier teilnehmen und auf einem Kamel reiten kann!

Wenn ihr auch mitmachen wollt, einfach auf das obige Banner klicken.

Kyrallas Wochenschau KW 28 & 29

21 Jul

Vielleicht sollte ich das mit der Wochenschau mal lassen. Irgendwie kann ich mich dazu derzeit gar nicht aufraffen.

ⓖⓔⓢⓔⓗⓔⓝ: Diesen Monat haben wir viele Filme gesehen, und zwar: Dog House, Nightmare Detective 1 & 2, Books of Blood, Warm Bodies, R.I.P.D, Brügge sehen… und sterben, Frau In Schwarz, Smiley. Gerade Warm Bodies und R.I.P.D kann ich nur wärmstens empfehlen. An Serien haben wir zusammen Vikings geschaut und ich allein Outlander und Criminal Minds. Das mache ich mir immer beim Übersetzen an. Vikings gefällt uns leider so gar nicht mehr, aber wir quälen uns noch durch die dritte Staffel.

ⓖⓔⓗöⓡⓣ: Feuerschwanz, Hörproben der neuen Oomph! CD

ⓖⓔⓛⓔⓢⓔⓝ: 1Q84 und Detektiv Conan. Leider ist bei 1Q84 der Funke bisher noch gar nicht übergesprungen. Das Buch ist recht langweilig und ich überlege echt, ob ich es weglegen soll.

ⓖⓔⓣⓐⓝ: In Woche 1 ging es montags wieder zur Hundeschule. Am Dienstag waren wir dann mal wieder in Lüdenscheid shoppen. Mittwoch habe ich mir dann das Staffelfinale von Outlander angesehen und war am Ende doch recht angetan von der Serie. Zum Schluss war die Serie doch noch so wie ich es mir im Buch vorgestellt habe. Am Samstag waren wir zu einer Geburtstagsfeier eingeladen. Die Feier war echt lustig. Auch Emily hatte viel Spaß und war gar nicht von der Tanzfläche zu kriegen. Ich hasse tanzen ja. Von mir kann sie das nicht haben 😉 . Emily ist auch zu allen Leuten hingegangen und hat sie vollgequatscht und ganz stolz ihren Furby gezeigt. Ich finde schon gut, dass sie so offen auf andere zugeht, aber manchmal ist es mir doch etwas zu viel. Möchte ja nicht, dass sie irgendwann mal mit Fremden mitgeht. Sonntag entdecken wir bei unserer Katze Azumi einen Knubbel am Hals, der so groß wie ein Hühnerei war. Natürlich habe ich wieder sofort das Schlimmste befürchtet. Einen Tag später stellte sich aber heraus, dass der Knubbel eine Eiterbeule war. Diese wurde von der Tierärztin etwas ausgedrückt und Azumi hat Antibiotika und Schmerzmittel gekriegt. Die arme Maus! Dienstag ging es viel zu spannend weiter. Während ich unter der Dusche war, hatte sie Emily eine rohe Brechbohne irgendwo gemopst. Da sind wir sofort zum Kinderarzt gefahren, da rohe Bohnen schließlich giftig sind. Letztendlich ist ihr aber gar nichts passiert. Sie ist scheinbar sehr hart im Nehmen. War ich froh! Schatzi wusste gar nicht, dass man Bohnen nicht roh essen soll. Er hat an dem Tag also auch noch was dazugelernt. Mittwoch waren wir wieder mal in Lüdenscheid unterwegs. Beim TKMaxx habe ich eine ganz tolle Schüssel von Mason Cash entdeckt und mich gleich verliebt. Zuhause musste ich allerdings feststellen, dass die Schüssel einen Riss hatte. Das sah man allerdings erst beim Spülen. Da ich am Donnerstag eh nach Dortmund musste, um meine reparierte Kette beim Juwelier abzuholen, habe ich direkt die Chance genutzt und bin dort zum TKMaxx gegangen. Dort gab es noch ganz viele von diesen Schüsseln und so habe ich mir drei Stück in verschiedenen Größen geholt. Die Kaputte wurde einen Tag später wieder in Lüdenscheid von mir umgetauscht. Samstag hatte ich leider den ganzen Tag Migräne. Nach einer Tablette ging es aber zumindest gegen Abend etwas besser, sodass ich mit Schatzi und Töchterlein kurz nach Sonneborn fahren konnte. Das hätten wir mal lieber gelassen, denn Emily hat sich jetzt total in ein Hochbett verliebt und wünscht sich ganz dringend eins. Natürlich mit Rutsche! Wir überlegen nun die ganze Zeit hin und her, ob das nicht noch zu früh ist. Sie ist ja erst drei Jahre alt! Sonntag haben wir zwar nichts unternommen, aber Emily hat zum ersten Mal allein geduscht. Wir haben ihr den Duschkopf ganz tief eingestellt und dann stand sie wie eine Große unter der Dusche und hat sich selbst geduscht. Da gab es dann noch nicht mal Terror, wenn sie Wasser ins Auge bekommen hat! Cool, oder? Bin echt total stolz.

ⓖⓔⓖⓔⓢⓢⓔⓝ: Ganz leckeren Backfisch von Iglu und noch vieles mehr

ⓖⓔⓣⓡⓤⓝⓚⓔⓝ: Kaffee, Sprudel, alkoholfreies Bier, Bier, Caramel Macchiato, Smoothies

ⓖⓔⓕⓡⓔⓤⓣ: Über die tollen Schüsseln.

ⓖⓔäⓡⓖⓔⓡⓣ: Darüber, dass Azumi so eine fiese Eiterbeule hatte.

ⓖⓔⓚⓐⓤⓕⓣ: Kochbuch, Trinkflasche, Mason Cash Schüsseln, Gummistiefel fürs Töchterlein, Müslischale

Bis nächste Woche!

Emily tanzt

 

Furby

Tomatenpflanze

Azumi

Neues Lieblingseis

Neue Müslischale und extrem genialer Joghurt

Monthly Chart [Juni 2015]

10 Jul

Der Monat ist nun rum. Mal schauen, was ich von den Dingen, die ich mir vorgenommen habe, nun umsetzen konnte.

ⓐⓚⓣⓘⓥⓘⓣäⓣⓔⓝ // Im Monat Juni war ich meist in der Hundeschule und beim Mutter-Kind-Turnen. Außerdem hatte ich mal wieder einen wichtigen Arzttermin. Da dieser in Bochum war, haben wir uns spontan dazu entschieden in Essen etwas bummeln zu gehen. Abends ging es dann sogar ins Unperfekthaus zum Krimi-Stammtisch meines Mannes. Ich wollte schon so lange mal ins Unperfekthaus und es ist wirklich toll dort <3. Mit einer Mutti vom Mutter-Kind-Turnen habe ich mich übrigens auch mal verabredet und einen wirklich schönen Nachmittag mit ihr gehabt. So schnell werden wir das aber wohl erstmal nicht wiederholen, da sie hochschwanger ist und Ende des Monats der ausgerechnete Geburtstermin ist. Apropos: Mein Geburtstag stand auch an und wurde natürlich auch gefeiert. Ansonsten waren wir bei der Moto Maxx Anniversary Party, einer Biker-Feier mit gutem Essen und wirklich großartiger Musik. Uns hat es wirklich gut gefallen! Zum Mittelaltermarkt ging es auch. Leider hat da das Wetter nicht wirklich gut mitgespielt. Wir haben uns trotzdem einen wunderbaren Tag mit lieben Freunden gemacht. Nächsten Monat steht dann schon der nächste Mittelaltermarkt auf dem Plan und ich freue mich schon total drauf! Übrigens waren wir diesen Monat auch mit dem Töchterlein im Fotostudio. Leider lief es dieses Mal gar nicht gut, da Emily nur machen wollte, was sie will. Es war echt schwierig. Mal schauen, ob ein paar gute Bilder dabei rumgekommen sind. Glaube eher nicht.

ⓔⓡⓝäⓗⓡⓤⓝⓖ // Da habe ich leider nicht viel Positives zu berichten. Der Endokrinologe meint, ich sei mit meinen Schilddrüsenmedikamenten gut eingestellt. Trotzdem habe ich echt Probleme etwas abzunehmen. Dabei zähle ich ständig Kalorien und laufe jeden Tag 10 000 Schritte. Ich lasse mich davon nicht entmutigen und mache einfach so weiter. Irgendwann muss ja mal was runtergehen. Im Monat Juni bin ich übrigens laut Runtastic um die 130 Kilometer gelaufen. Ich muss echt sagen, der Fitbit Schrittzähler war eine tolle Anschaffung. Das Teil möchte ich echt nicht missen. Der motiviert mich total!

ⓖⓔⓩⓞ©ⓚⓣ // Irgendwie habe ich nur Apps auf meinem neuen Kindle Fire gezockt. Richtig Spaß haben mir die Simpsons, Castle: Never Judge A Book By Its Cover, Doctor Who: Legacy, Criminal Case, Dragon Friends: Green Witch und CSI gemacht. Castle habe ich schon durch und alles andere spiele ich ab und an mal zum Zeitvertreib. World of Warcraft würde ich ja auch gern mal wieder zocken, aber meine Maus ist irgendwie kaputt. Da brauche ich wohl erstmal eine Neue *grummel*.

ⓗⓔⓧⓔⓝⓚü©ⓗⓔ // Kyrallas Hexenküche #57

ⓚⓡⓔⓐⓣⓘⓥⓔⓢ // Leider habe ich derzeit keine Zeit für das Erinnerungsbuch und auch mein Planer musste leiden. Nicht jeden Tag kam ich dazu ihn zu dekorieren und jetzt gefällt er mir ohne Deko schon fast besser, aber das ist bestimmt nur so eine Phase.

ⓛⓔⓢⓔⓢⓣⓞⓕⓕ // Ich war dieses Mal echt fleißig. Ich habe Rachesommer von Andreas Gruber zu Ende gelesen. Außerdem habe ich endlich Mal das Manuskript zum zweiten Buch meines Mannes gelesen.

ⓜⓔⓘⓝ ⓚⓛⓔⓘⓝⓔⓡ ⓩⓞⓞ // Dieses Mal gab es bei Kyrallas kleiner Zoo ein Foto von Lucky, der sich so süß in unser Kissen eingekuschelt hat.

üⓑⓔⓡⓢⓔⓣⓩⓤⓝⓖⓔⓝ // Diesen Monat habe ich 58 Seiten übersetzt und bin nun fast mit der Hälfte des Buches fertig. Nächsten Monat werde ich etwas mehr reinhauen, damit ich im August auch fertig bin und was Neues anfangen kann. Denke, das nächste Buch wird aber mal ein Thriller. Ich brauche mal etwas Abwechslung!

Wenn ihr nun auch Lust bekommen habt, bei Manus Challenge mitzumachen, dann schaut doch einfach mal auf ihrem Blog vorbei. Ans Herz legen kann ich ihn euch so oder so.

Freitags-Füller #328

10 Jul

1.   Ich möchte gern mal wieder ganz normal sehen können. Alles verschwommen zu sehen nervt mich so!!

2.   Vor ein paar Jahren kam das ganz plötzlich.

3.   Wenn mein Leben eine Fernsehserie wäre, hätte sie den Titel „Die japanverrückte Chaosqueen“.

4.   Dass Omar Sharif jetzt tot ist, ist einfach unfassbar.

5.    Die Rumpelecke in meinem Haus ist derzeit noch das Ankleidezimmer. Wenn Schatzi Urlaub hat, wird dort aber mal ordentlich ausgemistet. Quasi ein verspäteter Frühjahrsputz 😉 !

6.   Ein MRT finde ich scheiße, aber da muss ich durch.

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Criminal Minds plus Übersetzen, morgen habe ich den Besuch einer Geburtstagsfeier geplant und Sonntag möchte ich einfach auf mich zukommen lassen! Schatzi hat zwar Spätdienst, aber vielleicht gehe ich trotzdem mit dem Töchterlein ins Wildgehege. Übersetzt wird Sonntag natürlich auch.

Wenn ihr auch mitmachen wollt, einfach auf das obige Banner klicken.

Kyrallas Wochenschau KW 27

9 Jul

Mist. Schon wieder bin ich so spät dran…

ⓖⓔⓢⓔⓗⓔⓝ: Serien: Outlander, Vikings, Criminal Minds, Clannad (ein japanischer Anime); Film: The Purge

ⓖⓔⓗöⓡⓣ: One Ok Rock

ⓖⓔⓛⓔⓢⓔⓝ: 1Q84, Detektiv Conan

ⓖⓔⓣⓐⓝ: Und täglich grüßt das Murmeltier. Am Montag war ich natürlich wieder mal beim Mobility. Eigentlich hätte ich auch einen MRT-Termin gehabt, aber den habe ich doch glatt verpennt. Peinlich, peinlich. Jetzt darf ich wieder einen Monat auf einen neuen Termin warten. Dienstag waren wir dann spontan in Dortmund. Ich habe eine Kette, die mir schon zwei Mal gerissen ist, zum Juwelier gebracht und hoffe, dass man sie dort wieder ordentlich reparieren kann. Danach war ich mit Schatzi und Töchterlein etwas bummeln. Bei Desigual war Sale und darum haben wir uns mal die Angebote angeschaut. Letzten Endes habe ich mir einen Rock, ein Kleid und ein Oberteil gekauft und auch Emily konnte etwas abstauben. Für sie sprang ein T-shirt und ein Rock raus. Süß sieht sie darin aus! Ich wollte eh unbedingt noch luftige Kleidung bei dem heißen Wetter und darum kam der Sale gerade zum richtigen Zeitpunkt. Insgesamt haben wir auch ca. 150 € gespart. Normalerweise sind mir die Sachen von Desigual (vor allen Dingen wegen der Qualität) zu teuer. Man bezahlt quasi den Markennamen, aber dadurch sind die Sachen jetzt nicht megahochwertig. Für einen reduzierten Preis dürfen sie aber gern mit nach Hause. Ich liebe die Farben und Muster einfach <3. Die nächsten Tage waren wieder zu heiß. Zwar habe ich zugesehen, dass ich meine 10 000 Schritte schaffe, aber ich habe auch gemütlich draußen gesessen und ein Buch gelesen, während Emily im Pool geplanscht hat. Leider ist mir beim ersten Mal, wo ich mein Desigual Kleid anziehen wollte, ein Bändchen gerissen. Darum musste ich Freitag nochmal kurz nach Dortmund zum Umtauschen. Glücklicherweise ging das ohne Probleme. Apropos zu heiß: Bei uns waren erstmal etliche Katzen auf Achse. Azumi wurde tagelang nicht gesehen und selbst Lucky war mal wieder zwei Tage einfach so weg. Das hasse ich total! Sonntag kam dann das große Gewitter, aber das verschaffte uns keine große Abkühlung. Es war total drückend und wir dachten schon fast, wir könnten nicht nach Hohenlimburg zum Stadtfest gehen. Glücklicherweise klappte das doch. Wir haben uns aber relativ fix in ein Eiscafé zurückgezogen. Dort konnte man es besser aushalten. Am Abend haben wir dann bei Freunden gegrillt, was wegen des Unwetters nur in der Wohnung möglich war. Ist zwar schade, aber geschmeckt hat es trotzdem und wir hatten einen wirklich schönen Tag.

ⓖⓔⓖⓔⓢⓢⓔⓝ: Grünkohl, Hähnchen in Zwiebel-Sahne-Soße, Subway Sandwich

ⓖⓔⓣⓡⓤⓝⓚⓔⓝ: Kaffee, Sprudel, alkoholfreies Bier, Bier, Frappuccino (ekelige Plörre), Smoothies

ⓖⓔⓕⓡⓔⓤⓣ: Über die schönen Sachen vom Sale bei Desigual.

ⓖⓔäⓡⓖⓔⓡⓣ: Darüber, dass mein Desigual-Kleid so schnell kaputt gegangen ist. War aber im Endeffekt nicht so schlimm, da ich Ersatz bekommen habe.

ⓖⓔⓚⓐⓤⓕⓣ: Kleid, Rock, Oberteil, reduzierte Karten für das Mittelalterfest in Altena bei Groupon, Deocremes und eine Gesichtscreme bei Ponyhütchen

ⓖⓔⓑⓛⓞⓖⓖⓣ: Freitags-Füller #326, Kyrallas kleiner Zoo #3, Kyrallas Hexenküche #58, Kyrallas Wochenschau KW 25 & 26, Freitags-Füller #327

Bis nächste Woche!

Fitbit

Neues Kleid

Oreo-Eis

Bestellung von Ponyhütchen vs. Wolkenseifen

Freitags-Füller #327

3 Jul

1.   Gesprächsthema No. 1 ist derzeit bei mir das AbnehmenSchon seit längerer Zeit zähle ich Kalorien und nehme am Tag ca. 1500 Kalorien zu mir. Seit einer Woche versuche ich abends Kohlenhydrate zu meiden und esse Joghurt mit frischen Früchten oder einen leckeren Salat. Mal schauen, wie es damit läuft!

2.   Sprudel ist für mich einfach der allerbeste Durstlöscher.

3.   Eine gute Entscheidung war es den Joghurt von Alpro Soja zu probieren. Sooo lecker! Vor allen Dingen mit einem Esslöffel Müsli und etwas frischem Obst.

4.   Der kühlste Platz in unserer Wohnung ist wohl das Schlafzimmer, aber auch im Wohnzimmer kann man es gut aushalten.

5.   Wer weiß, wann es vorbei ist mit dem schönen Wetter. Ehrlich gesagt, ist mir im Moment zu heiß. Meine Wohlfühltemperatur liegt bei 20 Grad.

6.   Vanille ist mein Lieblingseis. Ich habe jetzt aber auch ein Eis am Stiel von Oreo entdeckt. Einfach göttlich!!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meine Serie plus übersetzen, morgen habe ich irgendwie dasselbe geplant und Sonntag möchte ich einen wunderbaren Tag mit meiner Familie verbringen! Hoffentlich stimmt die Prognose mit dem Gewitter am Sonntag nicht!! Kann ich gar nicht gebrauchen, denn dann fällt auch der Filmabend mit dem Liebsten aus.

Wenn ihr auch mitmachen wollt, einfach auf das obige Banner klicken.

Kyrallas Wochenschau KW 25 & 26

1 Jul

Asche auf mein Haupt. Irgendwie vernachlässige ich die Wochenschau derzeit immer. Bevor ich nun drei Wochen nichts geschrieben habe, kommt hier schnell mein Rückblick der letzten beiden Wochen…

ⓖⓔⓢⓔⓗⓔⓝ: Once Upon A Time, Outlander, Vikings, Die Schöne und das Biest

ⓖⓔⓗöⓡⓣ: Mix im Auto

ⓖⓔⓛⓔⓢⓔⓝ: Rachesommer, Manuskript von Schatzis neuem Roman, 1Q84

ⓖⓔⓣⓐⓝ: In Woche 1 ging es Montag wieder mit Balou zum Mobility. Am Dienstag war ich mit dem Töchterlein beim Mutter-Kind-Turnen. Mittwoch ging es mit Emily zum Fotoshooting. Wir machen ja jedes Jahr ein Shooting mit ihr, um dann immer von zwei Jahren ein Fotobuch erstellen zu lassen. Dieses Mal lief das Shooting leider gar nicht gut. Emily wollte nur das machen, was sie will. Sie war total aufgedreht und wollte nur wie ein Pferd über den Boden reiten. Egal, welche Tricks die Fotografin angewandt hat, es hat nichts genützt. Dementsprechend sehen dann jetzt leider auch die Fotos aus. Man sieht, dass Emily zum Teil überhaupt keinen Bock hatte und ein schönes Familienfoto ist leider auch nicht zustande gekommen. Bin echt enttäuscht und weiß nicht, ob sich nächstes Jahr das Shooting überhaupt noch lohnt. Am Donnerstag und Freitag war ich mal wieder zum Bummeln in der Stadt. Ich habe beim Sale von Esprit ein bisschen zugeschlagen, da die ausnahmsweise mal coole Sachen hatten. Für den regulären Preis hätte ich dort wohl nichts gekauft, aber so habe ich über 100 € gespart. Das hat sich schon sehr gelohnt! Die zwei dünnen Sommerstrickjacken liebe ich jetzt schon total. Samstag waren wir zur MotoMaxx Anniversary Party eingeladen. Eine Freundin von uns arbeitet bei MotoMaxx, einem Motorradladen. Da mussten wir einfach vorbeischauen. Der Abend war wirklich schön und die Musik richtig, richtig gut. Das Café Klunterbunt musste dann leider an diesem Tag auf uns verzichten. Da fand parallel ein Open Air Konzert statt und der Erlös davon sollte den Kindergärten in Wiblingwerde zugutekommen. Na ja, dann eben nächstes Jahr. Sonntag ging es mit lieben Freunden zum Mittelaltermarkt auf Schloss Hohenlimburg. Ich bin sogar in Gewandung gegangen, wobei ich dadurch lediglich einen Euro Eintritt gespart habe. Immerhin… Groß war der Mittelaltermarkt zwar nicht, aber trotzdem gab es genug zu sehen. Bands haben gespielt, jemand ist mit Greifvögeln durch die Gegend gelaufen und natürlich konnte man auch Mittelalterkleidung, Met und wirklich leckere Speisen dort kaufen. Der Flammkuchen war wirklich Weltklasse. Der Boden war ganz dünn und total knusprig. Auch das Schwein im Brötchen war super. Kurz vor Schluss haben wir echt eine riesige Menge Fleisch ins Brötchen gekriegt. Emily fand die Bands, die dort gespielt haben, wohl richtig toll. Sie hat mitgetanzt und ließ sich kaum dort wegbewegen. Leider war das Wetter an dem Tag recht unbeständig. Es ging sogar so weit, dass es einmal kurz gewittert hat und wir auch mehrere nette Platzregen hatten. Es kam aber immer wieder die Sonne mit strahlendblauem Himmel durch. Leider war das Ganze um 19 Uhr dann auch zu Ende. Wir wären gern noch länger geblieben. In Woche 2 fiel erstmal Mobility aus. Es hat den ganzen Tag einfach zu stark geregnet. Das sollte sich auch Dienstag nicht ändern. Da war die vorläufig letzte Stunde Mutter-Kind-Turnen. Eigentlich wollten wir mit unseren Kindern auf den Spielplatz und dort Eis essen. Letzten Endes haben die Kinder dann normal in der Turnhalle geturnt und dort ihr Eis gekriegt. Am Mittwoch waren wir zum ersten Mal beim Pub Quiz. Das war vielleicht spaßig, auch wenn wir nicht alles wussten und Emily manchmal nicht das gemacht hat, was sie sollte. Im Prinzip waren alle von ihr begeistert, was ich so nicht erwartet hätte. Denke, wir werden nun öfter mal hingehen. Bald hat mein Schatz vier Wochen Urlaub. Dann haben wir ja Zeit. Wollten dann noch Freunde fragen, ob sie mitkommen und mit uns zusammen raten wollen. Die Atmosphäre war wirklich toll und so mit anderen zusammen zu rätseln rockt total. Insgesamt gab es vier Runden mit einigen echt verdammt kniffligen Fragen. Samstag war mein Bruder mit seiner Familie da. Er hat mir die Tuppersachen vorbeigebracht, die ich bestellt hatte. Ich muss echt sagen, in Natura ist so eine 10 Liter Tupperschüssel noch größer als ich es mir vorgestellt hatte. Emily hat sich total über die niedliche Hello Kitty Flasche gefreut, die es zu der Bestellung dazu gab. Warum ich schon wieder bei Tupper bestellt habe? Ich habe letztens Mehl gekauft und hatte leider so gar nicht putzige kleine Käferchen darin. War echt sauer, zumal ich gerade Brot backen wollte und genau dieses Mehl brauchte. Jetzt habe ich mir für die speziellen Mehlsorten ein paar Eidgenossen gekauft. Selbst wenn ich nochmal Käfer im Mehl mitkaufe, kommen sie doch wahrscheinlich nicht aus dem Behälter. Bevor ich es vergesse: Mein Bruder hatte seine Hündin Penny dabei und meine beiden Jungs haben draußen wunderbar mit ihr gespielt und sich riesig gefreut. Am Sonntag hatten mein Schatz und ich dann unseren siebten Hochzeitstag. Lange wussten wir nicht, was wir machen sollten. Letzten Endes haben wir uns dann dazu entschlossen Essen zu gehen. Wir hatten so richtig Lust auf Asiabuffet und so sind wir ins Bali gegangen, einem indonesichen Restaurant in Iserlohn. Empfohlen wurde uns das von einer Arbeitskollegin meines Mannes. Wir können ihr wirklich dankbar sein, denn das Essen war ein Traum. Ganz begeistert war ich von dem wirklich frischen, leckeren Sushi. Selbst Töchterlein mochte den Laden. Sie ist immer mit zum Buffet gelaufen und hat sich dann Sachen ausgesucht. Sie fand wohl die Krabbenchips, die panierten Hähnchenstücke, den Klebereis, die süßen Kokosbällchen und das Eis dort am Besten 😉 . Rundum glücklich und total voll sind wir aus dem Laden rausgerollt und haben uns dann dazu entschlossen noch einen Verdauungsspaziergang am Seilersee zu machen. War mal wieder schön dort. Das letzte Mal war ich mit meiner Eltern am Seilersee. Da war ich noch ganz klein und habe gerade Inlineskaten geübt. Alles in allem ein vollkommen gelungener Hochzeitstag. Das Bali sieht uns garantiert bald wieder. Das Restaurant werde ich euch übrigens noch in einem separaten Blogbericht vorstellen.

ⓖⓔⓖⓔⓢⓢⓔⓝ: Sushi!!!!!, Hähnchencurry mit Reis, Hühnerfrikassee

ⓖⓔⓣⓡⓤⓝⓚⓔⓝ: Kaffee, Sprudel, alkoholfreies Bier, Bier, Caramel Macchiato, Smoothies, thailändisches Bier

ⓖⓔⓕⓡⓔⓤⓣ: Über den tollen Hochzeitstag.

ⓖⓔäⓡⓖⓔⓡⓣ: Darüber, dass beim Mittelaltermarkt nicht ganz so tolles Wetter war.

ⓖⓔⓚⓐⓤⓕⓣ: Jeans, Gürtel, zwei Strickjacken, MotoMaxx Longsleeve, ein eBook, eine neue Küchenwaage, Konzertkarten für Oomph! plus neue CD (Vorbestellung)

ⓖⓔⓑⓛⓞⓖⓖⓣ: Freitags-Füller #325, Kyrallas Wochenschau KW 23 & 24, Freitags-Füller #326, Kyrallas kleiner Zoo #3

Bis nächste Woche!

Mittelaltermarkt Band

Greifvogel

Einladung vom Waldkindergarten

Balou & Penny

Daryko & Penny

Hello Kitty

Bali

Seilersee

Kyrallas Hexenküche #58: Würziges Hühnerfrikassee

1 Jul

Würziges Hühnerfrikassee

Wer mich kennt, weiß, dass ich schon seit Kindertagen Hühnerfrikassee oder Putenragout liebe. Darum musste ich einfach mal wieder Hühnerfrikassee machen, und zwar so richtig mit gekochtem Hühnchen und nicht mit Hähnchenbrustfilet. Ist zwar eine Heidenarbeit, aber meines Erachtens lohnt es sich. Schatzi war leider nicht so begeistert, aber da musste er jetzt mal durch 😉 . Das Rezept habe ich mal wieder bei Chefkoch gefunden. Allerdings habe ich es etwas abgewandelt, da ich Spargel aus dem Glas und Kapern einfach furchtbar finde.

Zutaten für 4 Person:

  • 1,2 kg Hähnchen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Suppengrün
  • 2 Lorbeerblätter
  • 8 schwarze Pfefferkörner
  • Salz
  • 500 g Champignons
  • 2 EL Öl
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 40 g Butter
  • 40 g Mehl
  • weißer Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Eigelb
  • eine Handvoll TK-Erbsen

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel schälen und vierteln. Suppengrün putzen, waschen und eventuell schälen. Sellerie würfeln. Die Möhren halbieren und den Porree in Stücke schneiden. Das Hähnchen waschen.
  2. Hähnchen, Suppengrün, Zwiebel, Lorbeer, Pfefferkörner, Salz und 1,5 Liter Wasser aufkochen und ca. 1 Stunde köcheln lassen.
  3. Champignons putzen und halbieren. Öl erhitzen. Pilze darin anbraten und herausnehmen. Schnittlauch waschen und in feine Röllchen schneiden.
  4. Hähnchen aus der Brühe heben. Brühe durch ein Sieb gießen. Möhren nach belieben mit einem Buntmesser in Scheiben schneiden. 750 ml Brühe abmessen. Das Hähnchen von Haut und Knochen lösen und in kleine Stücke schneiden.
  5. Butter in einem Topf zerlaufen lassen und das Mehl darin unter Rühren anschwitzen. Mit Brühe ablöschen und unter Rühren aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft (evtl. auch etwas Wein) abschmecken.
  6. Hähnchenfleisch mit Pilzen, Erbsen und Möhren in der Soße erhitzen. Eigelb mit 3 Esslöffel der Soße verquirlen und vorsichtig in das Frikassee rühren. Dabei nicht mehr kochen lassen. Frikassee mit Schnittlauch und Petersilie bestreuen.

Dazu schmeckt am besten Reis. Ich fand das Frikassee vom Geschmack her etwas laff. Darum habe ich noch eine gute Instant Gemüsebrühe hinzugegeben. Das hat dem Gericht dann die richtige Würze gegeben. Bei mir durften ungefähr 2-3 EL ins Essen rein. Dann war es für mich einfach perfekt <3.

Fertig!

Viel Spaß beim Nachkochen :-)!