Kyrallas Wochenschau KW 50

16 Dez

1. Das Beste, das ich gegessen habe:

Ich fand die Nürnberger Würstchen mit Kartoffelpürre und Rataouille sehr lecker.

2. Ich lese folgendes Buch und finde es bis jetzt:

Gelesen habe ich wieder mal nix. Dafür habe ich 900 Minuten weiter übersetzt. Das Buch gefällt mir bis jetzt richtig gut und es macht mir total Spaß, es zu übersetzen.

3. Mein Lieblingsfilm diese Woche:

Ich habe mehr oder weniger den Film New World gesehen. Bin leider, weil ich so krank war, zwischendurch mal eingeschlafen. Was ich gesehen habe, sah aber gut aus. Ein richtig cooler Gansterfilm. Mein Schatz war jedenfalls total begeistert.

4. Ich schaue derzeit diese Serie:

Allein schaue ich immer noch Unforgettable. Mit meinem Schatz habe ich Doctor Who: Doctors Revisited weitergesehen. Gekauft hätte ich mir das nicht auf DVD, aber wenn es bei Watchever drin ist, kann ich es ja auch gucken.

5. Folgendes bewegte mich in dieser Woche:

Von Sonntag auf Montag habe ich kaum geschlafen. Mir tat so der Hals weh, dass ich kaum schlucken konnte. Das war echt richtig heftig! Gerade dann hat man natürlich auch nichts zum Gurgeln Zuhause. So habe ich mich bis 04.30 Uhr hin- und hergewälzt und dann beschlossen, dass ich am nächsten Tag zum Arzt gehe. Die Ärztin hat mir dann auch so einiges aufgeschrieben, wodurch ich mit 45 € weniger aus der Apotheke ging. Ein Rezept für Antiobiotika habe ich auch bekommen. Ich sollte aber erstmal so versuchen, meine Erkältung wieder loszuwerden. Am Montag habe ich nur auf der Couch liegen können. So dreckig ging es mir. Dabei wollte ich abends mit meinem Mann zum Krimitag nach Essen. Das war aber beim besten Willen nicht möglich. Hatte schon fast die Befürchtung, dass ich am Dienstag auch nicht zum Kölner Weihnachtsmarkt kann. Die Medikamente und ein bisschen Schlaf haben mir aber etwas geholfen. So bin ich doch mit nach Köln gefahren, auch wenn ich noch ziemlich angeschlagen war. Ich habe es auch nicht bereut. Wäre wohl sehr traurig gewesen, wenn ich nicht mitgekonnt hätte. Wir haben uns dort noch mit Freunden getroffen, lecker gegessen und Kölsch getrunken. Etwas schockiert waren wir, als wir erfuhren, dass unser Lieblingsrestaurant wegen Renovierungsarbeiten erstmal schließt. Wenn es ganz doof läuft, dauert die Renovierung wohl bis zu zwei Jahre. Gemeint ist übrigens die Pfaffen Brauerei. Danach waren wir noch ganz gemütlich zusammen im Irish Pub The Corkonian und haben leckeres Kilkenny Bier getrunken. Einige haben sich sogar an den Whiskey getraut. Der Tag war wirklich toll und ganz zum Schluss ging es dann sogar doch noch kurz auf den Weihnachtsmarkt am Dom. Dort habe ich mir (wie jedes Jahr) ein Glas Knoblauch-Senf geholt. Der ist soooo lecker! Am Mittwoch war ich mit meinem Schatz kurz in Lüdenscheid. Die Nici-Fledermaus von TK Maxx ging mir nicht aus dem Kopf und so ist mein Mann mit mir nochmal hingefahren. Tatsächlich war die kleine Fledermaus noch da und jetzt habe ich quasi zwei Kuscheltiere mehr in meinem Bett liegen. Ich freu mich! Ich habe sogar noch ein schönes Geschenk für meine Nichte gefunden, so dass ich nun alle Weihnachtsgeschenke zusammen habe. Selbst Schatzi ist dieses Mal beim TK Maxx fündig geworden. Es gab nämlich einen riesengroßen Dalek aus der Serie ‚Doctor Who‘ mit Sound und Lichteffekten. Da konnten wir nicht dran vorbeigehen, zumal er um die 30 € kostete. Bei Amazon ist der derzeit wesentlich teurer. Ich freue mich für meinen Schatz. Er hatte ganz glänzende Augen, wie ein kleines Kind zu Weihnachten. Zum krönenden Abschluss ging es dann noch auf einen Caramel Macchiato ins Café Zuccaba. Am nächsten Tag stand dann Grünkohlessen im Café Klunterbunt auf dem Programm. Das ist ein kleines Café in Rennerde, wo Schatzi auch seine erste Lesung hatte. Der Grünkohl und vor allen Dingen die Bratkartoffeln waren wirklich super! Am Samstag war ziemlich viel los. Erst ging es mit beiden Hunden zur Hundeschule und dann war noch Weihnachtsfeier vom Turnverein Wiblingwerde. Gerade letzteres hat richtig viel Spaß gemacht. Der Weihnachtsmann kam und hat den Kindern was mitgebracht. Emily hatte gar keine Angst vor ihm und hat ihm die ganze Zeit ein Kotelett ans Ohr gelabert. Das war so süß! Leider musste ich von meinem Zauberkuchen, den ich extra für die Weihnachtsfeier mitgenommen hatte, die Hälfte wieder mitnehmen. Lag aber wohl daran, dass so viele Mütter Kuchen mitgebracht haben. Am Sonntag war ich mit ganz lieben Freund auf dem Weihnachtsmarkt am Schloss Hohenlimburg. Das war vielleicht ein toller Tag! Ich hatte so viel Spaß und der Weihnachtsmarkt war einfach phänomenal! Den merke ich mir definitiv für nächstes Jahr. So viele Stände mit wunderschönen Dingen. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich mehr Geld mitgenommen 😉 . Schloss Hohenlimburg ist auch wirklich schön. Ist schon ganz schön lange her, dass ich mal dort war. Nicht nur draußen waren viele Stände, sondern auch im Schloss verteilt. Das fand ich richtig super. Kein Vergleich zum Weihnachtsmarkt an der Burg Altena. Das war leider nichts. Es gab nur eine handvoll Stände, eine Fressbude und einen Glühweinstand. Da war die Auswahl beim Schloss Hohenlimburg viel größer. Gut, dass ich meine Mutter anpumpen konnte. Es gab nämlich ein megaschönes Oberteil für Emily. Das kostete zwar 39 €, es war aber wirklich süß und selbst genäht mit wirklich tollen Stoffen. Außerdem hatte es eine lange Kapuze (wie eine Zipfelmütze). Da konnte ich einfach nicht dran vorbeigehen. Für mich gab es dann noch ein Lederarmband und für meinen Schatz einen tollen Käse. Außerdem mussten unbedingt zwei Weihnachtskarten an Andreas Stand mit. Andrea ist eine ehemalige Nachbarin von uns, die ganz toll malen kann. Sie hat eine Kunstwerkstatt bei uns in Wiblingwerde namens Wirbelwand. Wir waren ganz schön lange auf dem Weihnachtsmarkt. Der Kinderpunsch war aber auch einfach zu lecker 😉 !!! An dieser Stelle nochmal vielen Dank für den schönen Tag. Es war nur schade, dass mein Schatz nicht mitkommen konnte. Der hatte nämlich Spätdienst.

6. Mein Wunsch für die kommende Woche:

Ich wünsche mir, dass der TÜV nächste Woche nicht so teuer wird.

7. Und sonst so:

Wir haben mal wieder ab und zu ‚World of Warcraft‘ gespielt. Die heroischen Inis machen aber auch echt Spaß. Der neue Raid war im LFR aber irgendwie sehr leicht.

Bis nächste Woche!

 

Erkältung

Kölner Weihnachtsmarkt

Weihnachtsbaum

Schloss Hohenlimburg

Weihnachtsmarkt Schloss Hohenlimburg

Dicke, rote Herze

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: