Kyrallas Hexenküche #41: Nudel-Schinken-Gratin

2 Nov

Nudel-Schinken-Gratin

Ich hatte letztens Lust auf Nudel-Schinken-Gratin und habe etwas im Netz gestöbert. Da bin ich auf dieses Rezept gestoßen. Wirklich sehr lecker und vollkommen ohne Tütchen.

Zutaten für 5 Personen:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 10 g Olivenöl
  • 250 g Kochschinken
  • 1 Dose Erbsen
  • 140 g Tomatenmark
  • 400 ml Sahne
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • nach Geschmack italienische Kräuter
  • nach Geschmack Salz & Pfeffer
  • 200 g Streukäse
  • 500 g Nudeln (z.B. Penne)

 

Zubereitung:

  1. Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen.
  2. Die Zwiebel und den Knoblauch für 5 Sek. bei Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel runterschieben.
  3. Das Öl hinzugeben und für 2 Min./Stufe 1/Varoma dünsten.
  4. Den Schinken hinzugeben und 4 Min./Rührlöffelstufe/Linkslauf/Varoma andünsten.
  5. Nun die Erbsen hinzugeben und 2 Min./Rührlöffelstufe/Linkslauf/Varoma andünsten.
  6. Jetzt wird das Tomatenmark, die Sahne, die Gemüsebrüher und die Kräuter hinzugegeben und bei 5 Min./Rührlöffelstufe/Linkslauf/100 °.
  7. Die gekochten Nudeln in eine Auflaufform geben. Die Soße darüber gießen und mit Käse bestreuen.
  8. Den Auflauf nun im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad so lange backen bis der Käse goldbraun ist.

 

Für alle Figurbewussten: Mann kann auch statt 400 ml Sahne 200 ml Sahne und 200 ml Milch nehmen.

Fertig!

Viel Spaß beim Nachkochen :-)!

Advertisements

Eine Antwort to “Kyrallas Hexenküche #41: Nudel-Schinken-Gratin”

  1. Lexi 03/11/2014 um 03:23 #

    Oooh das sieht aber super lecker aus, Käse und Nudeln ist aber auch der totale Wahnsinn. ♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: