Archiv | August, 2014

Kyrallas Wochenschau KW 35

31 Aug

1. Das Beste, das ich gegessen habe:

Dieses Mal fand ich das asiatische Essen am Besten. Ich habe so eine Art Curry mit Asianudeln gemacht, da wir noch einige Reste verwerten mussten. Hatten noch Grillfleisch und etwas Gemüse übrig. So ein Wokgericht kann man da prima draus zaubern.

2. Ich lese folgendes Buch und finde es bis jetzt:

Ich habe mal wieder ein Kapitel in Die Vernichteten gelesen und es war megaspannend. Schade, dass ich nicht jeden Abend zum Lesen komme! Bei Retreat #2 darf ich im Moment eine Pause machen und übersetze eine Kurzgeschichte für den zweiten Band Pax Britannia. Die Kurzgeschichte gefällt mir richtig, richtig gut und ist wirklich toll geschrieben. Es geht um eine Séance in einem alten Haus. Mehr verrate ich aber nicht ;-).

3. Mein Lieblingsfilm diese Woche:

Diese Woche haben wir wieder keinen Film geschaut. Bestimmte Serien waren einfach wichtiger ;-).

4. Ich schaue derzeit diese Serie:

Mit meinem Mann habe ich wieder fleißig Doctor Who gesehen. Leider mussten wir erfahren, dass Watchever die Serie bald aus dem Programm nimmt. Dabei haben wir gerade mal drei Staffeln von Sieben geguckt. Andererseits ist die Serie so genial, dass wir sie uns sowieso auf DVD oder Blu-Ray geholt hätten. Also haben wir uns schonmal Staffel 4 im Internet bestellt, um recht bald weitergucken zu können. Allein habe ich natürlich auch mal wieder was gesehen. Mit Sherlock bin ich mittlerweile durch. Der Cliffhanger am Ende der zweiten Staffel war echt gemein. Danach habe ich mit Flashpoint angefangen. Die Serie ist echt gut. Es geht um ein Spezialkommando der Polizei. Dieses ist unter anderem für Geiselnahmen etc. zuständig. Die Folgen sind immer halbwegs gleich aufgebaut. Es wird aber auch eine große folgenübergreifende Geschichte erzählt. Wirklich gut gemacht. Eigentlich habe ich nur angefangen zu gucken, weil jemand von der Serie Veronica Mars mitspielt. So kann man auch gute Serien finden…

5. Folgendes bewegte mich in dieser Woche:

Am Dienstag hatte erstmal ein ganz besonderer Mensch Geburtstag. Außerdem ging es nach der Sommerpause wieder zum Mutter-Kind-Turnen. Emily hatte vielleicht Spaß. Sie wollte gar nicht mehr aufhören. Die Kleine hat wirklich Hummeln im Popo. Mittwoch waren wir in Lüdenscheid bummeln. Nach langer Zeit haben wir dem Brauhaus mal wieder einen Besuch abgestattet. Das Wetter war gut und so konnten wir im Biergarten sitzen. Da macht das Brauhaus schon echt Spaß! Am nächsten Tag mussten wir früh los, da ich einen Termin beim Endokrinologikum in Bochum hatte. Leider hat mir der  wohl nichts gebracht. Manche Ärzte labern echt nur Mist. Zugehört wurde mir auch nicht wirklich. Das war quasi eher so eine Art Massenabfertigung. Bin mal gespannt, was bei der Telefonsprechstunde rumkommt. Am Freitag war wieder Hundeschule. Obwohl es Balou sonst immer viel Spaß gemacht hat, war er dieses Mal total abgelenkt und unkonzentriert. Na ja, solche Tage gibt es eben auch. Ist ja nicht so schlimm. Samstag war dann die Geburtstagsfeier von meiner Cousine und meinem Cousin. Bruder und Schwester haben am selben Tag Geburtstag. Das nenne ich gutes Timing. Die Feier war echt toll und ich hatte viel Spaß. Leider musste mein Schatz zum Nachtdienst. Darum fuhr er von dort zur Arbeit und ich bin mit meiner Mutter nach Hause gefahren. Emily hatte sogar gleich zwei Kinder zum Spielen dort. Emilys Cousine ist fast genau so alt wie sie selbst. Glaube, Emily hat es echt gut gefallen. Die ganze Zeit ist sie nur durch die Gegend gerannt oder hat was erzählt. Sie hat bis nach 23 Uhr durchgehalten und tat so, als sei sie gar nicht müde. Im Auto ist sie dann aber sofort eingeschlafen und hat am nächsten Tag direkt mal bis 12 Uhr durchgepennt. Kleine Kämpferin!

6. Mein Wunsch für die kommende Woche:

Ich hoffe, dass ich in Düsseldorf Yakisoba-Soße bekomme. Das wäre echt großartig, weil es mir dieses Gericht echt angetan hat.

7. Und sonst so:

Lucky geht ja seit einiger Zeit wieder raus. Er ist bisher nicht mehr abgehauen. Finde das einfach toll. Vielleicht hat der kleine Streuner ja etwas durch den Unfall gelernt. Wäre schön, wenn er jetzt nicht mehr so lange durch die Gegend zieht.

Bis nächste Woche!

Kyrallas Hexenküche #37: Zwetschgenkuchen

31 Aug

Zwetschgenkuchen

Letztens habe ich bei Punkt 12 gesehen, wie dieser Zwetschgenkuchen gebacken wurde. Da wir immer noch jede Menge Pflaumen im Garten haben (darum ist ja unser Baum umgekippt), wollte ich diesen Kuchen gerne nachbacken. Ich denke, Pflaumen eignen sich in diesem Fall genau so gut wie Zwetschgen. Gefunden habe ich das Rezept hier auf der Punkt 12 Website in der Kategorie Lieblingsgericht.

Zutaten für 7 Personen:

  • 250 g Weizenmehl
  • 50 g Zucker
  • 150 g Margarine (oder Butter)
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Schlagsahne
  • 3 Eier
  • 50 g Mandeln
  • 300 g frische Zwetschgen
  • 1 EL Zimt

 

Zubereitung:

  1. Mehl, Zucker, Margarine, Salz, Ei und einen TL Zimt in einer Schüssel verrühren, aus der Schüssel nehmen und auf der Arbeitsplatte zum Mürbeteig verkneten.
  2. 30 Minuten kühl stellen. Danach eine Tarte Form mit dem Teig auslegen, mit Aluminium Folie abdecken und 15 Minuten bei 200° Ober/Unterhitze backen.
  3. Zwetschgen waschen, aufschneiden, Kerne entfernen und mit der Hautseite nach unten im Kreis von außen nach innen auf den gebackenen Mürbeteig legen.
  4. 1 EL Zimt durch ein Sieb gleichmäßig darüber streuen.
  5. Sahne, Zucker, Eier verrühren. Mandeln blanchieren, häuten, fein hacken und ebenfalls zur Sahne geben.
  6. Alles über die Zwetschgen gießen und bei 170° Ober/Unterhitze 40 Minuten backen. Nach dem Backen abkühlen lassen.

 

Der Kuchen ist wirklich sehr lecker, obwohl ich nicht unbedingt auf Zwetschgen- bzw. Pflaumenkuchen stehe. Ich bin eher ein Käsekuchenkind 😉 !!! Der Kuchen ist schön zimtig und der Mürbeteig wirklich lecker. Die gehackten Mandeln sind noch das i-Tüpfelchen! Zwar hatte ich keine Tarte-Form, aber in einer normalen Kuchenform klappt es auch prima. Der Kuchen geht auch richtig gut heraus, ohne dass Teig an der Form hängen bleibt. Den wird es bei uns garantiert wieder geben. Ich möchte ja nicht immer Pflaumenmus aus den Pflaumen aus unserem Garten machen.

Fertig!

Viel Spaß beim Nachkochen :-)!

[MyCouchbox] August 2014

27 Aug

Mal wieder eine tolle Box. Gefällt mir im Moment wesentlich besser als die Brandnooz Box. Aber seht am Besten selbst…

 

Aber nun zum Inhalt:

  • Dan Cake Muffins (1,99 €)
  • funny-frisch Kessel Chips Honey BBQ (0,49 € die Tüte)
  • Granini – Die Limo: Pink-Grapefruit (0,89 €)
  • Postkarte von Grußkartenladen (2,50 €)
  • Hubert Burda Media Verlag – slowly Veggie! Magazin (4,95 €)
  • Manner Mio! – die Schnitten, die verwöhnen (1,69 € für 120 g)
  • McVitie’s Digestives Original (1,49 €)
  • reis-fit Risbellis Karamell (1,19 €)
  • Roelli Roelli – Alprausch Lemon Mint (1,49 €)
  • Shrews Foods – Shameless Smoothies (1,95 €)
  • Sportbild Gutschein zum Bundesliga Sonderheft (5,50 €)
  • Ültje – Studentenfutter süß & salzig (2,19 €)

 

Dan Cake Muffins:

Die Muffins sind wahnsinnig lecker und trotzdem preislich total in Ordnung. Sie schmecken wie selbstgebacken und sind richtig schön saftig. Beide Sorten waren toll. Was mir auch sehr gut gefällt, ist, dass die Muffins nicht trocken werden, auch wenn man die Packung geöffnet hat. Wir haben nämlich erst die eine Sorte gegessen und zwei Tage später die andere. Die Muffins würden auf jeden Fall in meinem Einkaufswagen landen, wenn ich sie sehe.

 

funny-frisch Kessel Chips Honey BBQ:

Diese Chips waren super. Ich stehe ja eh total auf die Kessel Chips und habe diese Sorte in der normalen Größe schonmal getestet. Sie sind sehr knusprig und gut gewürzt. Genau mein Geschmack. Leider waren diese beiden Tüten so winzig. Die waren schnell weggenascht 😉 !!!

 

Granini – Die Limo: Pink-Grapefruit:

Sehr leckere Limonade, die nicht zu süß und schön fruchtig ist. Finde toll, dass keine künstlichen Aromen und Farbstoffe enthalten sind. Dementsprechend kann man sie bedenkenlos trinken. Diese kleine Flaschengröße ist ganz toll für unterwegs. Für Zuhause bevorzuge ich aber eine große Flasche. Andere Geschmacksrichtungen von DIE LIMO sind auch klasse. Kann mich da gar nicht entscheiden!

 

Postkarte von Grußkartenladen:

Ich finde die Grußkarte ganz süß, würde so etwas aber nicht unbedingt in einem Onlineshop bestellen. Kaufe Geburtstagskarte & Co immer im Laden.

 

Hubert Burda Media Verlag – slowly Veggie! Magazin:

Das Magazin ist teuer, aber auch sehr wertig! Leider hat es mich von den Rezepten nicht so sehr angesprochen, wie es das Chefkoch-Magazin getan hat, das es letztens in einer MyCouchbox gab. Finde auch das Lecker-Magazin toll. Bei diesen Rezepten hier braucht man viel zu viele spezielle Zutaten. Das gefällt mir persönlich nicht so gut.

 

Manner Mio! – die Schnitten, die verwöhnen:

Die Schnitten von Manner Mio! waren super. Schmecken im Prinizp wie Hanuta, nur mit Schokoladenüberzug. Man merkt schon, dass nur qualitativ hochwertige Zutaten verwendet werden. Die würde ich bestimmt wieder kaufen, zumal sie meiner Tochter so gut geschmeckt haben. Die Tüte war ratzfatz leer!

 

McVitie’s Digestives Original:

Diese Kekse kannte ich schon und mag sie sehr. Leider sind sie nur schwer zu bekommen. Mit Schokolade obendrauf sind sie ganz großartig!!! Mir gefällt vor allen Dingen, dass die Kekse eine leichte salzige Note haben. Könnte mir vorstellen, dass die auch total gut mit Frischkäse schmecken.

 

reis-fit Risbellis Karamell:

Die Sorte finde ich ganz okay. Schmeckt bestimmt ganz gut zum Caramel Macchiato. Ich muss aber sagen, dass mir BBQ wesentich besser geschmeckt hat. Bei den Risbellis mag ich wohl eher die herzhaften Sorten.

 

Roelli Roelli – Alprausch Lemon Mint:

Bin leider nicht so der Kaugummi-Typ und wenn, dann bevorzuge ich ein leckeres Pfefferminz-Kaugummi. Insofern…

 

Shrews Foods – Shameless Smoothies:

Kann natürlich mit einem richtigen Smoothies nicht mithalten, ist aber nichtsdestotrotz ganz lecker. Der Vorteil ist, dass diese Art von Smoothies natürlich sehr lang haltbar sind und man sich auch leicht mal eine Portion in der Handtasche mitnehmen kann. Dementsprechend gibt es schon allein für die Idee von mir eine ganz nette Bewertung 😉

 

Sportbild Gutschein zum Bundesliga Sonderheft:

Mit diesem Gutschein konnte ich leider so gar nichts anfangen. Sorry! Bin halt eine Frau 😉

 

Ültje – Studentenfutter süß & salzig:

Immer dieses Studentenfutter in solchen Boxen. Grummel. Wobei ich echt zugeben muss, dass dieses hier ganz lecker war. Mir haben vor allen Dingen die Schokobällchen (oder was das darstellen sollte) darin wirklich gut gefallen. Das war mal eine andere Variante Studentenfutter. Gefällt mir, ist mir aber auf jeden Fall zu teuer. Soooo lecker war es dann auch wieder nicht ;-).

 

Freue mich auf jeden Fall schon auf die nächste Box ;-)!

[Brandnooz Box] Juli 2014

27 Aug

Die Box war jetzt nicht ganz so mein Fall, weil sie sehr getränkelastig war. Wobei schon zwei Highlights drin waren, die ich einfach großartig fand!!! Das wären zum einen die Chips und zum anderen die Fassbrause von Oettinger mit Geschmacksrichtung „Mango“. Die fanden wir so toll, dass wir uns direkt mal einen Kasten davon für eine Geburtstagsfeier organisiert haben. Leider ist sie bei uns sehr schwer zu bekommen. In Lüdenscheid gibt es sie gar nicht, sondern eher in Hagen und Iserlohn, wo wir eigentlich nie einkaufen *schnüff*. Jetzt bin ich aber einmal süchtig, da werde ich mir auf jeden Fall weiteren Nachschub besorgen. Zu Chips von Lays muss ich wohl nichts sagen. Lay’s ist mein absoluter Lieblingschipshersteller!!

Zum Inhalt der Juli-Box:

  • Lay’s Deep Ridged American BBC (1,79 €)
  • Tyme Out (2,95 €)
  • Afroot Sutherlandia (1,69 €)
  • Oettinger Fassbrause Mango (2,49 €, 6 x 0,33 l)
  • Jules Mumm Plus Açai (4,99 €)
  • Jules Mumm Plus Cranberry Holunderblüte (4,99 €)
  • Manner Mio! Haselnuss (1,69 €)
  • SHATLER’s Cocktails Havanna Special (2,99 €)

 

 Lay’s Deep Ridged American BBC:

Die Chips waren einfach nur großartig, aber so kenne ich Lay’s ja. Ich mag diese Chipssorten am Allerliebsten und könnte mich quasi reinlegen. Diese hier schmeckten lecker rauchig, wie es bei BBQ nunmal sein sollte. Die Chips waren tief geriffelt und außerordentlich knusprig. Ich würde sie mir auf jeden Fall wieder kaufen!!!

 

Tyme Out:

Bin noch nicht dazu gekommen, dieses Getränk zu probieren.

 

Afroot Sutherlandia:

Die bittere Heilpflanze Sutherlandia war mir noch gar nicht bekannt. Muss sie auch nicht, denn das Getränk war ganz furchtbar. Vom Aussehen her war es recht ansprechend, aber der Nachgeschmack ging gar nicht. Hat irgendwie so ein bisschen an schalen Eistee erinnert oder so. Kann das gar nicht beschreiben. Ich würde jedenfalls einen großen Bogen um dieses Produkt machen!!!

 

Oettinger Fassbrause Mango:

Die Fassbrause war einfach oberlecker! Bis jetzt war ich ja Fan von Krombacher Fassbrause Holunder, aber dieses Getränk hat alles getoppt. Ich war ganz traurig, dass nur eine Flasche in der Box war. Darum haben wir uns mittlerweile auch einen Kasten gekauft. Leider ist das nicht ganz so einfach, da man diesen recht schwer bekommt. Ich habe Oettinger angeschrieben und dort gab man mir ganz lieb Auskunft darüber, wo ich die Fassbrause finde. Das war echt lieb! Das ist jetzt wirklich meine Lieblingsfassbrause geworden! Nicht zu süß, naturtrüb und schmeckt wahnsinnig lecker nach Mange. Daumen hoch!!!

 

Jules Mumm Plus Açai:

Wird wohl genau so nach Hugo schmecken wie die andere Sorte.

 

 Jules Mumm Plus Cranberry Holunderblüte:

Schmeckt für mich wie normaler Hugo. Die Cranberries schmecke ich beim besten Willen nicht raus und überteuert finde ich das Ganze auch noch. Für den Preis bleibe ich doch besser bei einer leckeren Flasche Bier. Nein, danke!

 

Manner Mio! Haselnuss:

Diese Süßigkeit war auch toll und musste sofort weg, als wir die Box öffneten. Meine Tochter hat auch ziemlich zugeschlagen. Sie steht leider sehr auf Süßes, obwohl wir das versuchen zu unterbinden. Sie ist ja erst 2. Mit Mamas und Papas Hilfe war die Tüte richtig schnell leer. Manner Mio! Haselnuss schmecken ein bisschen wie Hanuta mit einer Extraschicht Schokolade oben drauf.

 

SHATLER’s Cocktails Havanna Special:

Das ist leider so gar nichts für uns. Insofern weiß ich noch nicht, ob ich das überhaupt testen möchte. Das Getränk wird erstmal noch verwahrt. Vielleicht mag das irgendwann mal jemand trinken.

 

Freue mich auf jeden Fall schon auf die nächste Box ;-)!

Kyrallas Wochenschau KW 34

24 Aug

1. Das Beste, das ich gegessen habe:

Das Beste, das ich diese Woche gegessen habe, war der Zauberkuchen. Ich liebe diesen Kuchen einfach.

2. Ich lese folgendes Buch und finde es bis jetzt:

Gelesen habe ich diese Woche irgendwie nicht. An Retreat #2 habe ich aber natürlich wieder gearbeitet.

3. Mein Lieblingsfilm diese Woche:

Derzeit gucke ich mit meinem Schatz keine Filme. Also kann ich auch diese Woche wieder nur einen Kinderfilm als Lieblingsfilm benennen. Dieses Mal habe ich Pocahontas gesehen. Den Disney-Film kannte ich noch gar nicht und fand ihn echt süß. Aber seht selbst:

4. Ich schaue derzeit diese Serie:

Was soll ich sagen? Wir sind immer noch total im Doctor Who – Fieber. Wir lieben diese Serie und schauen, wenn wir abends mal Zeit haben, eine Folge nach der anderen. Sherlock habe ich auch wieder nebenbei geguckt, aber das funktioniert (wie gesagt) leider nicht so gut. Bei der Serie muss man schon aufpassen.

5. Folgendes bewegte mich in dieser Woche:

Am Dienstag haben wir erstmal unsere Tochter bei der VHS für die nächste Waldspielgruppe angemeldet. Ich freue mich schon sehr darauf, dass es am 5.9 weitergeht. Am Dienstag kam auch mein kleiner Filofax Malden Aqua in der Größe Pocket an und außerdem war auch wieder mal Haareschneiden angesagt. Da freue mich immer drauf. Meine Haare sind nun wieder um einiges kürzer. Mittwoch musste ich dann Fenster putzen. Durch Hundenasen, Katzenpfoten und kleine Kinderhände sind die Fenster immer relativ schnell dreckig. Also musste ich mal wieder ran. Nach zwei Stunden war ich dann auch endlich fertig. Irgendwie nervt mich das Putzen der Fenster. Wenn man aber einmal angefangen hat, macht es doch ein bisschen Spaß und man freut sich, wenn die Fenster wieder blitzen. Ist nur schade, dass das nie lange anhält. Am Donnerstag standen einige Geburtstage im Kalender. Gefeiert wird dann aber erst nächste Woche. Mein Cousin ist sogar Achtzehn geworden. Wie schnell die Zeit vergeht… Apropos Geburtstag: Mein Schatzi hatte am Freitag selbst auch Geburtstag. Wir haben dieses Mal etwas größer gefeiert und die Party hat uns richtig viel Spaß gemacht. Nachmittags gab es Zauber- und Pflaumenkuchen und abends wurde lecker gegrillt. Dazu hatte ich einen Nudel- und einen Couscoussalat vorbereitet. Dieses Mal hatte ich wohl ganz gut kalkuliert, denn es blieb kaum was übrig. Sonst konnte ich immer noch tagelang Salate und Kuchen essen. Meinem Schatz habe ich ein Doctor Who – Shirt, eine Doctor Who – Keksdose mit Sound in die fünfte Staffel von Castle geschenkt.

6. Mein Wunsch für die kommende Woche:

Ich hoffe, dass mir die Fahrt nach Bochum zum Endokrinologikum was bringt und sich eine gewisse Person über ein Päckchen freut ;-).

7. Und sonst so:

Man kann sich immer besser mit Emily unterhalten und sie kann prima Zusammenhänge erkennen. Ich bin stolz auf sie!

Bis nächste Woche!

Kyrallas Wochenschau KW 33

21 Aug

1. Das Beste, das ich gegessen habe:

Ich fand die Wiener im Brezelteig ganz toll. Sie sind schnell gemacht und schmecken unglaublich lecker! Das Rezept dazu findet ihr hier auf meinem Blog.

2. Ich lese folgendes Buch und finde es bis jetzt:

Ich habe wieder etwas in dem Buch Die Vernichteten geschmökert. Das Buch ist echt klasse und ich bin so gespannt, wie die Trilogie ausgeht.

3. Mein Lieblingsfilm diese Woche:

Ich habe mit meiner Tochter Arielle von Disney geschaut. Den Film kannte ich noch gar nicht. Als Kind habe ich nur immer wieder die Hörspiel-Kassette gehört. Darum kannte ich die Story. Der Film war wirklich wunderschön, aber das sind ja irgendwie alle Disneyfilme. Seht am Besten selbst:

4. Ich schaue derzeit diese Serie:

Allein habe ich wieder Once Upon A Time weitergeschaut. Die Serie ist echt cool! Leider habe ich jetzt aber beide Staffeln schon durch und weiß gar nicht so recht, was ich als Nächstes ansehen soll. Habe mich für die Serie Sherlock entschieden. Das war aber nicht so gut, da die zu kompliziert ist, um sie nebenbei beim Übersetzen zu sehen. Da muss ich mir wohl was anderes suchen. Ansonsten habe ich mit meinem Schatzi Doctor Who geschaut. Wir sind ganz süchtig nach dieser Serie, weil sie wirklich richtig, richtig gut ist. Bald haben wir Staffel 2 durch. Am 23.8 laufen übrigens in einigen Kinos in Deutschlang die ersten Folgen der neuen achten Staffel. Bis dahin haben wir aber noch einige Folgen vor uns!

5. Folgendes bewegte mich in dieser Woche:

Am Montag bin ich auf die Idee gekommen, dass ich doch mal mit meinem Schatz und Emily nach Dortmund fahren könnte. Erstens wollte ich Filofax-Kalender angrabbeln und zweitens wollte ich natürlich gern einen Caramel Macchiato vom Starbucks haben ;-). Also sind wir nach Dortmund gefahren und haben ein paar Geschäfte abgeklappert. In einem kleinen Schreibwarenladen habe ich dann doch tatsächlich einen Filofax Malden Aqua in der Größe Personal gefunden. Ich dachte, ich sehe nicht richtig. Nach kurzem Zögern habe ich ihn dann mitgenommen, um ihn gewinnbringend bei eBay zu verticken. Schließlich gibt es den so gut wie nirgendwo mehr zu kaufen. Dann habe ich mich aber so in die Farbe verliebt. Jetzt wusste ich endlich, warum alle so hinter diesem Kalender her sind. Daraufhin versuchte ich den Malden Aqua Personal in einer Facebook-Gruppe gegen einen A5 derselben Farbe zu tauschen, denn mein Familienplaner war in A5. Leider oder vielleicht glücklicherweise fand sich niemand zum Tauschen. So habe ich den Malden Aqua in Personal-Größe behalten und bin gerade total glücklich. Sowohl mit der Größe als auch mit der wunderschönen Farbe. Die Maldens sind auch eh total weich. Insofern könnte ich den Kleinen den ganzen Tag angrabschen. Am Dienstag ging es dann nochmal Shoppen, und zwar nach Hagen. Musste nämlich dringend nochmal zum HEMA. Außerdem konnte ich dann direkt mal meinen Coupon von Rossmann einlösen, den ich als Produkttester für die Olaz Essentials Complete Tagescreme bekommen habe. Einen Blogbericht zu besagter Creme findet ihr hier auf meinem Blog. Am Mittwoch war ich dann ganz unvernünftig und habe einem netten Mädel ihren Filofax Malden Aqua in der Größe Pocket abgekauft. Die Farbe gefiel mir einfach so gut und die Pocketgröße würde sich wunderbar als Geldbörse eignen. Immer diese Filofaxsucht! Jetzt kaufe ich aber nichts mehr… Freitag ging es nach langer Zeit mal wieder zur Hundeschule. Wir haben uns mal wieder nicht mit Daryko getraut, sondern lieber Balou mitgenommen. Der hat wenigstens Spaß an so etwas! Am Samstag kam dann mein persönliches Highlight der Woche. Wir sind nämlich zum Mittelalterlichen Phantasie Spektakulum nach Telgte gefahren. Dort haben unter anderem Saltatio Mortis gespielt. Der Eintritt war zwar nicht gerade günstig und die Fahrt dahin war lang, aber es hat sich echt total gelohnt. So ein großes Mittelalterfest habe ich ja noch nie gesehen. Der Preis war auch vollkommen gerechtfertigt, wenn man bedenkt, dass es mehrere Bühnen gab, wo parallel Bands gespielt haben. Das war ja fast wie bei einem Musikfestival. Echt toll! Außerdem konnte ich wieder mein heißgeliebtes Knobibrot dort genießen. Ich freue mich schon jetzt auf Dezember, wo ich das wieder in Telgte bekommen kann. Dann ist nämlich Lichterweihnachtsmarkt in Telgte. An dem Samstag hatten wir echt Glück mit dem Wetter. Bei viel Sonne konnte Emily ihr erstes Konzert erleben. Natürlich mit Gehörschutz!! Der einzige Nachteil an diesem Tag war, dass mein Schatz abends arbeiten musste. So konnten wir uns das Abendkonzert von Saltatio Mortis nicht ansehen. Schnief. War echt traurig deswegen, aber mein Schatz fand keinen Kollegen, der tauschen wollte. Sonntag haben wir dann unseren Lucky mal wieder rausgelassen. Die sechs Wochen seit der OP waren ja schon fast rum. Der Kater hat sich bestimmt gefreut.

6. Mein Wunsch für die kommende Woche:

Ich hoffe, mein Schatz hat einen tollen Geburtstag und die Party wird super!! Außerdem wünsche ich mir natürlich sehr, dass er sich über seine Geschenke freut. Da bin ich aber guter Dinge.

7. Und sonst so:

Na ja, ansonsten hatte Emily (wie gesagt) ihr erstes Konzert. Erst hat sie noch skeptisch geguckt, danach ist sie aber aufgetaut und hat sogar mit einem netten, älteren Mann zusammen getanzt. Ein schöner Tag.

Bis nächste Woche!

Olaz Essentials Complete Tagescreme

17 Aug

Olaz Essentials Complete Tagescreme

Letztens habe ich bei Rossman bei einem Produkttest gewonnen. Es hieß, ich dürfte die Olaz Essentials Complete Tagescreme testen. Ich habe mich tierisch gefreut. Schließlich hat man bei so etwas nur selten Glück. Ich bekam dann auch relativ schnell einen Abholcoupon mit der Post und es konnte losgehen. Noch am selben Tag ging ich in eine Rossmanfiliale, um mir meine Creme abzuholen. Glücklicherweise war diese auch vorrätig. Ich hatte ja ein bisschen Angst. 4,95 € sollte die Creme kosten, aber mit dem Coupon musste ich gar nichts bezahlen. Kaum war ich Zuhause, habe ich die Creme sofort aufgetragen und war begeistert. Sie hat eine schöne Textur, einen tollen Duft und lässt sich richtig gut im Gesicht verteilen. Zwar glänzt man danach etwas, ich finde das aber nicht besonders schlimm. Falls es jemanden stören sollte, könnte man das Gesicht natürlich auch noch abpudern. So fällt niemandem auf, dass man Creme aufgetragen hat. Ich benutzte das Olaz nun schon ein paar Tage und man erkennt wirklich, dass sich das Hautbild verbessert. Selbst mein Schatz sagt, dass ich frischer und rosiger aussehe. Das hört man natürlich immer gern 😉 !! Aber nun möchte ich euch die Creme mal genauer vorstellen….

Produktinformation:

Schützt die Haut wirksam vor frühzeitiger Hautalterung durch UV-Strahlung und versorgt sie den ganzen Tag über mit Feuchtigkeit. Für einen sichtbar zarteren und geschmeidigeren Teint.

  • Spendet gleichzeitig Feuchtigkeit, Vitamine und UV-Schutz.
  • Versorgt Ihre Haut bis zu 24 Stunden mit Feuchtigkeit.
  • Zieht schnell ein.

 

Inhaltsstoffe:

Aqua, Glycerin, Ethylhexyl Salicylate, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Niacianmide, Dimethicone, Polyethylene, Isopropyl Palmitate, Octocrylene, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid, Tocopheryl Acetate, Panthenol, Aluminum Starch Octenylsuccinate, Dimethiconol, Cetearyl Glucoside, Caprylic/capric Triglyceride, Sodium Acrylates Copolymer, Arachidyl Alcohol, Benzyl Alcohol, Cetearyl Alcohol, Cetyl Alcohol, Myristyl Alcohol, Stearyl Alcohol, Myristic Acid, Palmitic Acid, Stearic Acid, Sorbitan Stearate, PEG-100 Stearate, C12-13 Pareth-3, Laureth-7, Triethanolamine, Disodium EDTA, Ethylparaben, Methylparaben, Propylparaben, Parfum, Alpha-Isomethyl Ionone, Benzyl Benzoate, Butylphenyl Methylpropional, Hexyl Cinnamal, Benzyl Salicylate, Hydroxycitronellal, Hydroxyisohexyl 3-Cyclohexene Carboxaldehyde, Linalool, Limonene, Citronellol, Anise Alcohol, Benzyl Cinnamate, Geraniol

 

Meine Meinung:

Wie oben bereits erwähnt duftet die Creme gut und lässt sich gut verteilen. Sie zieht auch superschnell ein, obwohl man weiterhin ein bisschen glänzt. Man braucht gar nicht viel Creme, um das ganze Gesicht und den Hals einzuschmieren. Die Augen sollte man allerdings meiden. Ich habe schonmal davon gehört, dass andere Leute die Creme nicht vertragen haben. Das ist bei mir aber gar nicht der Fall. Im Gegenteil: Mein Hautbild hat sich verbessert. Die Haut fühlt sich sehr gepflegt an und mit dem Lichtschutzfaktor 15 fühlt man sich auch vor der bösen Sonneneinstrahlung sicher. Schließlich kommen dadurch ja die Falten. Also mir gefällt die Creme so gut, dass ich sie auf jeden Fall nachkaufen werde. Außerdem gibt es eine BB Cream von Olaz, die mich interessiert. Sie wirkt, wenn ich das richtig verstanden habe, ähnlich wie die Tagescreme, hat aber noch einen tönenden Effekt und soll so das Gesicht ebenmäßiger machen. Das würde ich gern ausprobieren! Denke, Olaz hat einen Kunden mehr. Dabei verbindet man Olaz doch eigentlich mit alten Frauen und zu denen zähle ich mich mit meinen 31 Jahren noch nicht. Na ja, vielleicht ein bisschen ;-). Zuletzt sollte übrigens nicht unerwähnt bleiben, dass die Tagescreme von Olaz (zusammen mit einem anderen Produkt) Testsieger bei Stiftung Warentest geworden ist. Finde das gut. Ich achte immer auf das Zeichen der Stiftung Warentest. Dann können Produkte eigentlich nicht schlecht sein. Habe übrigens eine Zeit lang auch mal eine andere Vitamin-Creme benutzt. Leider zog die so gar nicht ein und die Haut war die ganze Zeit speckig. Darum habe ich sie nur abends benutzt, bevor ich ins Bett gegangen bin und es dann irgendwann ganz gelassen. Wirklich nicht zu empfehlen! Im Gegensatz zu Olaz…

Wenn euch mein Produkttest gefallen hat und ihr auch gern mal bei einem mitmachen möchtet, dann haltet die Augen bei Facebook auf. Dort sucht Rossmann immer wieder nach testern und was noch schöner ist, sie verlosen jeden Monat 5000 Schön für mich – Boxen. Das sind Beauty-Boxen über die ich auch schon hier auf meinem Blog berichtet habe.

Kyrallas Hexenküche #36: Wiener im Brezelteig

15 Aug

Wiener im Brezelteig

Immer dieser Gruppenzwang. Da habe ich letztens ein Bild bei Facebook gesehen, bei dem mir das Wasser im Mund zusammenlief. Schnell musste ich das Rezept in Erfahrung bringen. Leider kann ich keine wirkliche Quelle für das Rezept nennen, aber ihr findet es auch so ähnlich bei Chefkoch. Die Wiener im Brezelteig sind soooo lecker, aber über die Kalorien sollte man sich wohl besser keine Gedanken machen. Wahrscheinlich kann man die Dinger direkt auf die Hüfte klatschen ;-).

Zutaten für 5 Personen:

  • 5 Wiener Würstchen
  • 5 Scheiben Gouda (die großen Scheiben, die es beim Discounter gibt)
  • 1/2 Packung TK-Brezelteig (den gibt es bei dem Discounter mit A)

 

Zubereitung:

  1. Zunächst einmal muss man den Brezelteig aus der Kühlung nehmen und etwas auftauen lassen. In der Packung ist Teig für zehn Brezeln, also nimmt man die Hälfte (5 Brezeln) heraus. Wenn man nicht warten will, bis die Dinger aufgetaut sind, nimmt man einfach die Auftaufunktion seiner Mikrowelle. Zumindest habe ich das so gemacht.
  2. Sind die Brezeln aufgetaut, so löst man die Brezelform, sodass man eine Teigrolle hat.
  3. Nun nimmt man sich ein Wiener Würstchen, rollt es in eine Scheibe Käse ein und wickelt die Teigrolle (am einen Ende der Wurst beginnend) um die Wurst und den Käse herum. Von den Würstchen und dem Käse sollte möglichst nichts mehr zu sehen sein.
  4. Dann kommt alles auf ein Backblech und wird 20 Minuten bei 210 Grad Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene in den vorgeheizten Ofen geschoben.
  5. Ich habe die Wiener auf dem Zauberstein von ThePamperedChef gemacht. Da werden die Dinger richtig schön knusprig, da der Stein aus dem Ofen einen Steinofen macht. Wenn ihr den Zauberstein nutzt, legt den Grillrost umgedreht auf den Boden des Backofens. Da kommt dann der Zauberstein drauf, wenn der Backofen vorgeheizt ist. Die Backangaben bleiben aber gleich.

 

Kleiner Tipp: Wenn man keinen TK-Brezelteig zur Hand hat, dann macht sich den nach diesem Rezept einfach selber. Das Rezept habe ich aus der Rezeptwelt von Vorwerk. Da müsst ihr jedoch aufpassen, denn das Rezept ist für 10 Würstchen gedacht. Also die haben mein Mann, meine Tochter und ich beim besten Willen nicht ohne Hilfe geschafft, zumal das mit dem Käse doch recht mächtig ist.

Hier könnt ihr ein Video von Thermi Maus sehen, die den Brezelteig schonmal selbst im Thermomix gemacht und damit leckere Wiener in Brezelteig gezaubert hat:

Fertig!

Viel Spaß beim Nachkochen :-)!

Freitags-Füller #281

15 Aug

1.  Ich habe beschlossen, dass ich mal wieder mehr auf meine Ernährung achten muss.

2.  Abnehmen ist die Botschaft.

3.  In der wohlverdienten Mittagspause gibt es was leckeres zu essen. Na ja, eigentlich habe ich gar keine Mittagspause… Egal.

4.  Der Krieg auf der Welt muss ein Ende haben.

5.  Machen wir uns nichts vor, hat nicht jeder Mal Probleme mit seinem inneren Schweinehund?

6.  World of Warcraft: Warlords of Draenor muss ich unbedingt ausprobieren.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich aufs Übersetzen, morgen habe ich einen Besuch des Mittelalterlichen Phantasie Spektakulums in Telgte geplant und Sonntag möchte ich etwas putzen und ansonsten einen ruhigen Tag mit meinen Lieben verbringen!

Wenn ihr auch mitmachen wollt, einfach auf das obige Banner klicken.

Kyrallas Wochenschau KW 32

10 Aug

1. Das Beste, das ich gegessen habe:

Es gab bei uns mal wieder diesen Linseneintopf. Der ist immer wieder lecker und selbst unsere Kleinste hat kräftig reingehauen.

2. Ich lese folgendes Buch und finde es bis jetzt:

Ich lese derzeit Die Vernichteten von Ursula Poznanski. Das ist der letzte Teil einer Trilogie und ich bin gespannt, wie es ausgeht. Ich liebe die Jugendbücher der Autorin!! Außerdem habe ich mal wieder ein paar Mangas gelesen. Vielleicht schaffe ich es ja doch noch irgendwann, wieder bei Detektiv Conan up to date zu sein. Natürlich habe ich auch Retreat #2 weiterübersetzt. Nach einer Woche Pause musste ich mich erstmal wieder reinfinden.

3. Mein Lieblingsfilm diese Woche:

Ich habe mit Emily Mein Nachbar Totoro, einen Anime von Studio Ghibli, gesehen. Die Filme von Hayao Miyazaki sind immer wieder toll. So wunderschön gezeichnet und meistens mit einer sehr schönen Story mit Intention. Emily war ganz begeistert von Totoro und hat viel gelacht. Sie hat sogar nach dem Film immer noch den Abspann gesummt. Mit Disney können die Studio Ghibli Filme auf jeden Fall mithalten, aber seht selbst:

4. Ich schaue derzeit diese Serie:

Leider kann ich kein Supernatural mehr schauen, da Watchever die erste Staffel rausgenommen hat. Ich hätte die Serie zwar auf DVD, aber auch nur die erste Staffel und wenn Watchever den Rest eh auch bald rausnnimmt, lohnt es sich ja gar nicht damit anzufangen. Also schaue ich jetzt Once Upon A Time. Das habe ich früher schon ab und zu mal im Fernsehen gesehen und fand es ganz witzig. Damals gefiel mir nicht, dass immer zwischen der „normalen“ Welt und der Märchenwelt hin- und hergewechselt wird. Heute finde ich das aber richtig gut. Hauptsache Watchever nimmt die beiden Staffeln davon nicht auch bald raus.

5. Folgendes bewegte mich in dieser Woche:

Die letzte Woche war so ereignisreich. Dafür war diese Woche das genaue Gegenteil. Mein Schatz musste wieder arbeiten und irgendwie bin ich fast nirgendwo hingekommen. Nur am Freitag waren wir kurz in Iserlohn unterwegs, um die Bilder vom Fotoshooting unserer Tochter abzuholen. Die sind so wunderschön geworden! Nächstes Jahr machen wir wieder ein Fotobuch. Akito wächst und gedeiht. Mittlerweile ist er bestimmt doppelt so groß wie an dem Tag, wo wir ihn gefunden haben und wiegt 1,2 kg. Eine Wurmkur war bei ihm auch wieder fällig und jetzt müssen wir ihn wohl bald auch noch impfen lassen. Der Kleine frisst uns fast die Haare vom Kopf. Derzeit bekommt er jeden Tag vier Nassfuttertütchen Whiskas Junior. Lucky geht es auch besser. Leider läuft er in der Wohnung nicht wirklich herum und trainiert dementsprechend seine Muskeln nicht. Er will dauernd raus. Theoretisch sollen wir damit aber bis sechs Wochen nach der OP warten. Also langweilt er sich gerade ziemlich bei uns. Seit dem Unfall habe ich furchtbare Angst, dass wieder einer unserer Katzen etwas passieren könnte. Darum gucke ich schon jedes Mal, wenn ein Auto vorbeifährt. Total paranoid! Die Postbotin rast ganz schön an unserem Haus vorbei, dabei haben wir sie darum gebeten, dass sie wegen unserer Katzen langsamer fahren soll. Echt doof! Schade, dass wir unsere alte Postbotin nicht mehr haben. Da war total tierlieb. Leider scheint sie schwer erkrankt zu sein. Dabei war sie noch nicht so alt. Die neue Postbotin meinte, es wäre nicht klar, ob sie wiederkommt. Das hört sich nicht so gut an. Übrigens gibt es auch News zu unserem Pflaumenbaum: Die Früchte werden tatsächlich reif. Vielleicht ist er ja gar nicht tot. Wir fragen mal einen Nachbarn, der Landschaftsgärtner ist. Vielleicht kann der uns sagen, ob man den alten Baum wieder aufrichten kann. Das wäre echt cool!!

6. Mein Wunsch für die kommende Woche:

Ich wünsche mir sehr, dass Emily ihr erstes Konzert auf einem Mittelaltermarkt gefallen wird. Ich übe schon fleißig die Lieder mit ihr ;-). Einen Gehörschutz kann mal wohl vor Ort auch leihen.

7. Und sonst so:

Nächste Woche geht die Hundeschule wieder los. Freue mich schon! Und bald hat mein Schatz Geburtstag.

Bis nächste Woche!