Kyrallas Wochenschau KW 27

7 Jul

1. Das Beste, das ich gegessen habe:

Der Schnitzeltopf mit Gnocchi aus der Rezeptwelt war ziemlich genial. Den wird es garantiert öfter bei uns geben.

2. Ich lese folgendes Buch und finde es bis jetzt:

Privat habe ich wieder mal nichts gelesen. Dafür habe ich mit der Übersetzung von Retreat #2 angefangen. Z-Burbia war dagegen echt ein Spaziergang. So viele militärische Fachbegriffe, die es nachzugucken gilt. Dieses Mal mache ich mir auf jeden Fall Notizen. Schließlich wird die Retreat-Reihe sechs Bände umfassen. So kann ich immer wieder Fachbegriffe und Personen nachschlagen.

3. Mein Lieblingsfilm diese Woche:

Zwar haben wir in dieser Woche Filme geschaut, aber wir hatten leider kein glückliches Händchen. Also gibt es dieses Mal keine Empfehlung für euch!

4. Ich schaue derzeit diese Serie:

Ich habe wieder Ghost Whisperer gesehen. Außerdem habe ich mit meinem Mann in eine neue Serie reingeschaut: Carnivàle. Ehrlich gesagt, sah der Trailer besser aus als die Serie bisher ist. Dementsprechend wurde sie auch nach zwei Staffeln eingestellt. Wir wissen noch nicht genau, ob wir weiterschauen oder nicht.

5. Folgendes bewegte mich in dieser Woche:

Am Montag war ein Staubsaugervertreter von Vorwerk bei uns. Ich habe letztens einen Bericht zu dem Saugroboter gesehen und war so begeistert. Eigentlich halten wir ja nichts von so Vertretern im eigenen Haus, aber wir wollten dann doch mal sehen, wie das Gerät unter unseren Bedingungen so arbeitet. Kommt der Roboter über den Teppichrand? Haben die Tiere Angst vor ihm? Kann er auch Haarbüschel von unseren Hundis aufsaugen? Die Vorführung war eine echt gute Idee, zumal wir uns dann auch noch den Saugwischer haben zeigen lassen. Das Teil ist ja der Wahnsinn! Saugt und wischt gleichzeitig. Gerade bei den vielen Fliesen, die wir haben, ist das eine tolle Sache. Außerdem machen so Hunde ja bei schlechtem Wetter gern mal ein paar Pfötchenabdrücke in die Wohnung. Damit kriegt man das superschnell wieder weg. Wenn das Teil so gut funktioniert wie wir denken, dann müssen wir die Fliesen in der Küche nicht mehr auf allen Vieren mit der Drahtbürste saubermachen. Juchu. Eigentlich wollten wir nur ein Gerät bestellen, aber es wurden dann beide. Mein Mann war nämlich auch ganz angetan von der Arbeitserleichterung, die einem die Geräte verschaffen. Der Saugroboter lässt sich sogar täglich auf bestimmte Uhrzeiten programmieren und saugt dann auch, wenn man gar nicht Zuhause ist. Bin schon gespannt, wann wir die Sachen bekommen. Werde dann mal fleißig testen und in einem Blogeintrag berichten. Am Dienstag war ich in Köln shoppen. Wir hatten dort eh einen Termin und haben diesen dann mit einem ausgiebigen Einkaufsbummel verbunden. Gegessen haben wir wieder mal in der Pfaffen Brauerei. Da gibt es so leckeres Kölsch und auch das Essen ist immer prima. Emily wurde auch sehr lieb empfangen und hat ein paar Süßigkeiten abgestaubt. Ansonsten waren wir auch in einer Buchhandlung, um mal zu fragen, ob sie einige Exemplare von Edom ordern wollen. Schließlich spielt der Thriller, den mein Mann geschrieben hat, in Köln. Zum London Shop mussten wir natürlich auch und der obligatorische Besuch beim Starbucks durfte auch nicht fehlen. Schließlich komme ich ja sonst nie zum Starbucks. Der Nächste ist leider in Dortmund. Zum Schluss waren wir im Lego Store. Großer Fehler! Natürlich haben wir extrem viele coole Sachen dort gefunden. Unter anderem konnte man dort den Todesstern von Star Wars kaufen. Letzten Endes musste ein Lego Duplo Batman mit Batmobil und dem Joker mit. Hoffe, Emily hat viel Spaß damit! Am nächsten Tag hat mein Mann den Rollerfahrer getroffen. Er hat sich nach unseren Katzen erkundigt, von denen Eine ja leider immer noch fehlte. Scheinbar war der Rollerfahrer doch noch im Krankenhaus. Er hat wohl eine Knochenabsplitterung an der Hand und die Wunde hat geblutet wie Sau. Ich hätte nicht gedacht, dass er sein Wort hält und nochmal vorbeikommt. Die Jugend von heute kann scheinbar doch sehr nett sein. Da habe ich dem Jungen echt Unrecht getan. Kann ja froh sein, dass er nicht einfach über unsere Katze drübergefahren ist. Obwohl es anfangs erst hieß, er habe unsere Katze überfahren. Am Freitag ging es wieder zur Hundeschule. Dieses Mal war Balou dran und hatte auch wieder viel Spaß. Leider war es sehr drückend, so dass die Hunde recht fix kaputt waren. Zum Schluss durfte er noch ein paar Mal den Sacktunnel machen. Den mag er scheinbar am Liebsten. Am Samstag ging es dann spontan zum Stadtfest nach Hohenlimburg. Dort haben wir einen tollen Abend mit Freunden gebracht. Auf der Bühne konnte man sich das WM-Spiel ansehen. Da haben wir aber nicht wirklich hingeguckt. Am Sonntag ist Lucky, unser fehlender Kater, zurückgekommen. Er sah unverletzt aus. Also hatten wir endlich Gewissheit, dass bei dem Unfall mit dem Roller keine Katze verletzt wurde.

6. Mein Wunsch für die kommende Woche:

Ich hoffe, dass wir ganz fix den Laminat bei meiner Mutter verlegt kriegen. Schließlich sieht ihr Zimmer nach dem Wasserschaden nicht wirklich bewohnbar aus.

7. Und sonst so:

Wir haben uns ein neues PS4-Spiel geholt. Es heißt Watch Dogs und ist echt ziemlich witzig. Mit dem Smartphone kann man dort alles hacken. Leider komme ich beim Autofahren nicht so gut mit der Steuerung klar. Aber das macht dann mein Schatz.

Bis nächste Woche!

Advertisements

3 Antworten to “Kyrallas Wochenschau KW 27”

  1. Lexi 13/07/2014 um 18:45 #

    Von Watch Dogs hab ich schon einiges gelesen, aber schrecke noch etwas zurück weil ich viel zu wenig Zeit habe. XD Konsole habe ich momentan eh keine mehr und für den PC etc noch zuviel zu tun. Aber finde es toll dass ihr euch das Spiel geholt habt und es euch Spaß macht!
    Finde die Bücher die du übersetzt echt spannend, da lernt man immer wieder etwas dazu, auch wenn ich mir gut vorstellen kann dass es richtig anstrengend ist.

    • Kyralla 13/07/2014 um 19:03 #

      Hast du die Bücher gelesen oder meinst du, dass sich die Inhaltsangabe spannend anhört? Mir macht das Übersetzen echt viel Spaß. Hätte mir so normalerweise nie ein Zombiebuch gekauft, dabei können die doch echt sehr unterhaltsam sein.

      Watch Dogs ist echt cool. Am Anfang hat es mir nicht gefallen, aber mittlerweile bin ich ganz angetan. Ich kann nur nicht so gut mit den Autos navigieren. Fahre die immer kaputt. Lach.

      • Lexi 13/07/2014 um 19:13 #

        Mittlerweile ginge es mir mit Rennspielen wahrscheinlich nicht anders, früher habe ich die sooo geliebt aber das verlernt man auch durch die neue Steuerungen total. XD

        Gelesen leider nicht, obwohl mich dein letztes übersetztes Buch sehr interessiert allerdings komme ich mit meinen Büchern gar nicht hinterher, lese auch viel zu wenig und kaum momentan. *seufz*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: