Kyrallas Wochenschau KW 22

4 Jun

1. Das Beste, das ich gegessen habe:

Am Besten hat mir der japanische Curry-Reis geschmeckt. Das Rezept war mal was ganz anderes und ich bin froh, dass ich alle Zutaten dafür im Asialaden bekommen habe. Wobei ich dazu sagen muss, dass ich die Paste auch sehr leicht selbst herstellen konnte. Mit Margarine hat es aber nicht so toll funktioniert wie es wahrscheinlich bei Butter der Fall ist. Das wird beim nächsten Mal getestet. Toll war auch die Kartoffelpizza in der Tollen Knolle, aber dazu später mehr.

2. Ich lese folgendes Buch und finde es bis jetzt:

Ich habe wieder nichts gelesen. Wenn das so weitergeht, kann ich diese Kategorie wohl entfernen. Grummel. Übersetzt habe ich aber schon weiter. Z-Burbia gefällt mir immer noch gut und ich bin gespannt, wie es ausgeht.

3. Mein Lieblingsfilm diese Woche:

Da kann ich mich dieses Mal gar nicht entscheiden. Sowohl Machete als auch The International haben mir gut gefallen. Machete wollte ich erst gar nicht sehen und fand den Film dann echt großartig. Der Film ist von Robert Rodriguez und echt verdammt blutig, was ich ja gern mag und auch irgendwie witzig („Machete schreibt keine SMS“). The International ist eher ein Agententhriller, der wirklich gut und spannend gemacht ist. Hier mal beide Trailer:

 

4. Ich schaue derzeit diese Serie:

Serien habe ich gar keine geschaut in dieser Woche.

5. Folgendes bewegte mich in dieser Woche:

Zunächst einmal habe ich den Kreismagneten wiederbekommen. Ich habe Mattel angeschrieben und von unserem Missgeschick erzählt und da haben die uns einfach einen Neuen zugeschickt. Habe mich riesig gefreut! Die wollten nicht mal was dafür haben. Dabei habe ich extra gefragt, ob sie mir die Kontodaten geben. Das nenne ich Kundenservice. Nun werde ich aber ganz doll auf die Magneten der Zaubertafel aufpassen. Wenn wir die Maltafel unterwegs mitnehmen, lasse ich die Magneten wohl besser Zuhause. Am Dienstag waren wieder die Wurzelzwerge angesagt. Dieses Mal ist mein Mann allein gegangen, weil es richtig fies geschüttet hat. Muss mir echt mal eine Regenhose besorgen. Emily ist leider auch nicht ganz trocken geblieben. Die Matschhose ist super, aber die Jacke hat den schlimmen Wolkenbruch nicht ganz ausgehalten. Habe ihr nun bei Jako-o eine Jacke bestellt, die hoffentlich auch bei starkem Regen dicht ist. Am Vatertag haben wir in Ermangelung eines Bollerwagens nichts besonderes gemacht. Wir waren im Café Zuccaba und haben dort einen Caramel Macchiato bzw. ein Bier getrunken. Emily hat sofort Spielkameraden dort gefunden. Im Café gibt es nämlich eine kleine Spielecke für Kinder, wo Emily ein Mädchen getroffen hat, das sich etwas um sie gekümmert hat. Das Geschrei war natürlich groß als wir gehen wollten. Geschenkt habe ich meinem Schatz dieses Jahr nichts zum Vatertag. Wir halten da nicht so viel von. Am Freitag ging es Richtung Bodensee. Wir sind richtig gut durchgekommen, weil die Meisten wegen dem langen Wochenende schon eher gefahren sind. Die Wohnung in der Altstadt war noch schöner als wir gedacht hatten. Wir hatten sie über Airbnb gemietet und es handelte sich quasi um eine Privatwohnung. Diese war aber komplett abgetrennt mit eigenem Eingang und nur wir hatten einen Schlüssel. Es gab eine kleine Küche, ein kleines Bad mit Dusche, ein Schlafzimmer und einen Balkon. Mit Letzterem hatten wir gar nicht gerechnet. Um so schöner war es, dass wir abends bei richtig schönem Wetter noch auf dem Balkon ein Bierchen trinken konnten, während Emily schon schlief. Am Freitag waren wir nur in der Tollen Knolle, ein Restaurant mit Kartoffelspezialitäten. Das Essen war echt lecker und für Emily gab es sogar einen eigenen Kinderteller mit einem Kartoffelpuffer, Apfelmus und Schokosoße. Am Samstag ging es dann direkt morgens zu meiner Ärztin. Sie ist eine Spezialistin für Schilddrüsenautoimmunkrankheiten. Etwas enttäuscht war ich von dem Besuch schon. Hatte extra abends die Tablette weggelassen und dann hat sie mir gar kein Blut abgenommen. Denke aber, sie schreibt mir einen ausführlichen Befund mit dem dann meine neue und sehr nette Hausärztin arbeiten kann. Das hilft mir schon sehr weiter!! Apropos neue Hausärztin: Sie hat vielleicht herausgefunden was mir fehlt. Ich habe daraufhin einige Zeit Tabletten bekommen und sogar mal vier Tage gehabt, an denen es mir ganz gut ging und ich keine Sehstörungen wahrgenommen habe. Hoffentlich war das kein Zufall und die Tabletten haben das bewirkt. Aber um nochmal auf den Samstag zurückzukommen: Mittags hatten wir uns mit Anita, Scotty und deren Tochter Deliah im Brauhaus verabredet. Es war echt schön, dass wir uns nach so langer Zeit mal getroffen haben. Es gab viel zu erzählen und auch tolle Neuigkeiten. Nach dem Essen ging es dann zur Insel Mainau. Emily ist in dem Zusammenhang auch zum ersten Mal Bus gefahren und fand es wohl richtig klasse. Der Tag war einfach nur schön, zumal auch das Wetter mitgespielt hat. Es gab echt einiges zu sehen: Bäume, Blumen und Munzees ;-). Leider war auch echt viel los, so dass wir zum Beispiel gar nicht ins Schmetterlingshaus kamen. Das war aber auch nicht ganz so tragisch. Abends ging es dann nochmal zusammen in die Tolle Knolle, wo ich dieses Mal eine echt geniale Kartoffelpizza gegessen habe. Am Sonntag sind wir früh aufgebrochen, damit wir uns noch die Pfahlbauten ansehen konnten. Wir sind sogar mit der Autofähre gefahren, weil wir sonst um den ganzen Bodensee hätten fahren müssen. Auch an diesem Tag war das Wetter prima und die Pfahlbauten waren echt interessant. Wir hatten sogar das Glück, dass eine Führung begann, als wir gerade durch die Kasse waren. Emily hatte da leider kein Interesse dran, aber ich durfte mir anhören, was die Führerin erzählt hat. Danach haben wir uns auf den Weg zu Schatzis Tante gemacht. Gut, dass wir vorher nochmal angerufen haben. Sie dachte nämlich, wir kämen einen Tag später und musste nun in Windeseile Käsespätzle für uns fertigmachen. Wir waren nämlich zum Essen eingeladen. Dementsprechend war sie auch etwas gestresst, als wir ankamen. Tante Luise ist eine wirklich liebenswürdige, herzliche Frau. Sie hat mich sofort gedrückt, obwohl sie mich eigentlich noch gar nicht kennt. Der Nachmittag bei ihr war echt toll. Emily mochte jedoch leider keine Käsespätzle. Dafür hat sie fast alle Erdbeeren gegessen, die für den Kuchen am nächsten Tag gedacht waren. Sie hatte nämlich eigentlich vor uns einen Erdbeerkuchen zu backen. Sie hat uns sogar zu sich eingeladen. Wir könnten gern mal Urlaub bei ihr machen. Das ist so lieb! Habe mich echt richtig gut mir ihr verstanden. Der Rückweg nach Hause war leider gar nicht gut. Wir standen häufig im Stau. So haben wir statt 5 1/2 Stunden ca. 8 Stunden gebraucht. Es war fast Mitternacht, als wir Zuhause ankamen. Ein schöner Kurztrip, der sich wirklich gelohnt hat. Es hat mir soooo gut gefallen. Vielleicht fahren wir ja irgendwann nochmal hin.

6. Mein Wunsch für die kommende Woche:

Ich hoffe, dass wir am Mittwoch bei der Fotografin wieder schöne Fotos von Emily machen können.

7. Und sonst so:

Mit dem Wasserschaden haben wir noch etwas Arbeit. Müssen neuen Laminat kaufen und diesen selbst wieder neu verlegen. Müssen mal schauen, wann meine Mutter Zeit hat. Sie muss schließlich erstmal alle Schränke leer räumen. Ansonsten habe ich mich wieder bei Weight Watchers angemeldet. Das hat vor einem Jahr schonmal gut funktioniert. Weil es mir so schlecht ging, habe ich mich damals aber wieder abgemeldet. Weil ich nun aus Angst vor einer abermaligen Unterzuckerung mehr genascht habe, musste ich meine Essgewohnheiten mal wieder richtig einstellen und WW hilft mir gut dabei. Innerhalb von zwei Wochen sind schon drei Kilo runter (1,4 Prozent Körperfett). Finde das Konzept toll, zumal man so viel Obst und Gemüse essen darf wie man will. Wenn ich mich das nächste Mal abmelde, sollte ich dieses Konzept aber weiterhin beherzigen.

Bis nächste Woche!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: