Kyrallas Hexenküche #29: Smarties-Kuchen

24 Mai

Smarties-Kuchen

Wie ihr seht, habe ich Emily zum Geburtstag einen Smarties-Kuchen gebacken. Die Smarties obendrauf habe ich weggelassen, zumal ich auch nicht wusste, ob Emily die mit ihren 2 Jahren schon essen kann. Denke eher nicht. Der Kuchen war echt lecker. Einzig die Smarties habe ich vergebens in dem Kuchen gesucht. Vielleicht habe ich nicht genug reingetan. Die, dich ich gefunden habe, waren alle irgendwie ziemlich in den Kuchen eingesunken und haben sich eher am Boden abgesetzt. Trotzdem waren alle begeistert und den Kuchen wird es definitiv wieder geben.

Zutaten:

  • 250 g Butter
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 150 g Zucker
  • 350 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 5 mittelgroße Eier
  • 50 ml Milch
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • Bittermandelöl
  • 1 große Smarties-Rolle
  • evtl. noch Smarties zur Dekoration

Für die Glasur:

  • 250 g Puderzucker
  • 1 El heißes Wasser
  • 2 EL Zitronensaft

 

Zubereitung:

  1. Butter mit Zucker und Vanillinzucker cremig rühren. Nach und nach Eier zugeben und weiter rühren. Mehl mit Backpulver und gemahlenen Mandeln mischen und zu der Mischung zugeben. Milch und Bittermandel-Aroma unter den Teig rühren.
  2. Nun die Smarties unterheben.
  3. Den Teig in eine gefettete und panierte Guglhupfform einfüllen und bei 170 Grad ca 50 Minuten backen.
  4. Aus Puderzucker, Wasser und Zitronensaft eine Zuckerglasur herstellen und den Kuchen damit bestreichen und mit den restlichen Smarties dekorieren.

Der Kuchen schmeckt mit einer Schokoglasur aber auch sehr lecker.

Fertig!

Viel Spaß beim Nachkochen :-)!

Advertisements

2 Antworten to “Kyrallas Hexenküche #29: Smarties-Kuchen”

  1. monstaaas 25/05/2014 um 13:57 #

    Der Kuchen sieht sowas von toll aus ❤ – es freut mich wahnsinnig, dass er allen geschmeckt hat. Heutzutage machen sich die Muttis so viel Mühe, in meiner Kindheit gab es nicht so zauberhafte Burzeltagskuchen *protestier*.
    Wünsche euch auf diesem Wege einen sonnigen Sonntag *umarm*

  2. Lexi 25/05/2014 um 15:43 #

    Ooooh ist der süß geworden. Richtig richtig toll. .D Glaube ich sofort dass der gut ankam sieht nämlich total super köstlich aus!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: