[MyCouchbox] April 2014

12 Apr

Und wieder mal eine neue Box. Ich weiß, so langsam nerve ich euch ;-). In diesem Fall konnte ich aber einfach nicht wiederstehen. Die Box kenne ich durch Manu, die sich letzten Monat die erste offizielle MyCouchbox bestellt hat.. Ich war von den Sachen, die sie mir gezeigt hat, so begeistert. Also musste ich selbst mal schauen, was in der Box so drin ist. Sie kostet im ABO 9,99€ und als Einzelbox 11,99 €. Das ABO ist jederzeit kündbar. Insofern geht man keinerlei Risiko ein. Finde ich. Ihr könnt ja mal auf der Website von MyCouchbox vorbeischauen, wenn ihr wollt. In manchen Boxen kann man sich auf spannende Lektüre, tolle Getränke und weitere Überraschungen freuen. Ansonsten wird auf eine ausgewogene Snackmischung geachtet und der Warenwert übertrifft die 9,99 € natürlich. Sonst würde sich solch eine Box für uns Kunden ja nicht lohnen.

 

Aber nun zum Inhalt:

  • „Soft“ Fruchtgummi von PEZ (1,19 €)
  • „Kruspers Honig & Senf“ von funny-frisch (1,99 €)
  • „Vanilla Mousse“ von Ritter Sport (0,99 €)
  • „Ein ganz feiner Genuss“ mit Wetzel Oblaten (1,99 €)
  • „Schokolade Ostertafel“ von Klett (1,29 €)
  •  Chefkoch Magazin (2,30 €)
  • „Kirsch Herzen“ von Stieffenhofer (1,99 €)
  • „Grüß Gott aus Bayern“ Alpenbauer Bonbons (1,59 €)
  • „Kuchen am Stiel“ von Vegan Bakery (2,39 €)

 

„Soft“ Fruchtgummi von PEZ:

Ist ganz witzig. Schmeckt ein bisschen wie Lachgummi. Die Fruchtgummis von PEZ sind mir aber leider viel zu klein. Dementsprechend würde ich mir die nicht unbedingt wieder kaufen. Außerdem verbinde ich PEZ doch irgendwie mit den Bonbons im Spender, die ich als Kind so gern gegessen habe. Derzeit haben wir sogar einen Spender in Form einer Hello Kitty Zuhause ;-). Retro-Feeling!!

 

„Kruspers Honig & Senf“ von funny-frisch:

Die wird es bei uns sicherlich öfter geben, wenn sie herauskommen. Superlecker! Schmecken im Prinzip wie Brotchips, nur mit einer richtig ausgefallenen und leckeren Geschmacksrichtung. Absolute Kaufempfehlung! Ich liebe Senf und dementsprechend sind die Kruspers von funny-frisch genau was für mich.

 

„Vanilla Mousse“ von Ritter Sport:

Schokolade. Mit Vanille-Mousse. Was soll ich sagen? Ich bin im Himmel. Diese Sorte von Ritter Sport ist wirklich ausgesprochen lecker. Im ersten Moment hatte ich das Gefühl, sie würde ein bisschen nach Alkohol schmecken. Es ist aber keiner drin. Die Tafel war so lecker, dass sie ratz fatz aufgegessen worden ist. Es hat noch nicht mal fünf Minuten gedauert.

 

„Ein ganz feiner Genuss“ mit Wetzel Oblaten:

Die Oblaten sind sehr, sehr lecker! Mein Mann kennt die aus Prag, wo sie frisch angeboten werden. Schmecken jedenfalls nicht wie die Oblaten in der Kirche ;-) . Die Füllung ist toll. Da werden wir uns bestimmt wieder eine Packung von kaufen. Bin begeistert!

 

„Schokolade Ostertafel“ von Klett:

Sehr leckere Schokoladentafel. Das Motiv ist total süß und passt richtig gut zu Ostern. Kann mir die Schokolade so richtig gut in einem Osterkörbchen vorstellen. Die Tafel war ratzfatz weg. Gerade das nicht mal zweijährige Töchterlein hat kräftig zugeschlagen. So schnell konnte man gar nicht gucken, da war ihr Stück schon weg.

 

Chefkoch Magazin:

Das Magazin ist toll. Sehr übersichtlich gestaltet und mit einer Auswahl verschiedener Gerichte, die zum Nachkochen anregen. Leider habe ich mir das Heft zuvor schon gekauft, da ein Rezept von meiner Ur-Oma abgedruckt ist, das mein Bruder bei Chefkoch eingereicht hat. Also wenn ihr diese Box auch bekommt oder zufälligerweise das aktuelle Chefkoch Magazin habt, schaut doch mal bei „Königberger Klopse“.

 

„Kirsch Herzen“ von Stieffenhofer:

Ja. Doch. Ein sehr leckerer Keks. Eigentlich mag ich keine Sachen mit Marmelade, aber die Herzen waren klasse… würde ich vielleicht wieder kaufen, wenn die Kekse in Serie gehen würden. Im Moment sieht es ja leider nicht danach aus. Zumindest stand es so auf dem beiliegenden Zettel. Schade eigentlich!

 

„Grüß Gott aus Bayern“ Alpenbauer Bonbons:

Ich fand die Bonbons relativ sauer. Insofern sind sie nicht unbedingt mein Geschmack. Die Sache mit den Bachblüten ist aber eine gute Idee. Leider kann ich nichts dazu sagen, ob Bachblüten tatsächlich was bewirken. Ich glaube schon an Homöopathie, aber mit Bachblüten kenne ich mich nicht aus. Wenn sie tatsächlich bei angespannten Nerven helfen, wäre das super. Da sollte man doch immer ein paar Bonbons dabei haben.

 

„Kuchen am Stiel“ von Vegan Bakery:

Hat mir leider so gar nicht geschmeckt. Keine Ahnung, woran das lag. Der Geschmack war richtig ekelig. Das einzig Leckere war der Schokoguss. Würde ich mir bestimmt nicht nochmal kaufen, vor allen Dingen nicht für den Preis. Außerdem bin ich ja auch kein Veganer und muss nicht darauf achten, was in meinem Essen so drin ist. Die Aufmachung und Idee finde ich allerdings echt klasse. So ein kleiner Kuchen am Stiel zum Mitnehmen für die Handtasche wäre doch was Feines. Schmecken muss er aber und das ist bei diesem nicht der Fall.

 

Freue mich auf jeden Fall schon auf die nächste Box ;-)!

Advertisements

4 Antworten to “[MyCouchbox] April 2014”

  1. monstaaas 13/04/2014 um 10:40 #

    Freut mich dolle, dass dir die Couchbox zugesagt hat *höpps*. Finde ich sie auch toll, auch wenn ich noch nicht alles getestet habe *kicher*. Aber habe ja noch ein wenig Zeit bis zu meiner Review.
    Dann warten wir mal mit Spannung die nächste Box ab und … wünsche ich/euch einen superschönen Sonntag 🙂

  2. Lexi 13/04/2014 um 22:41 #

    Die guten alten PEZ, oh man war ich süchtig nach den Dingern in meiner Kindheit. Kann mir PEZ gar nicht anders vorstellen. 😀 Ritter Sport hat aber auch so viele unverschämt leckere Sorten, da weiß man gar nicht was am besten ist, kann mir Vanilla Mousse jedenfalls gut und köstlich vorstellen. Bei Miniküchlein bleibe ich aber lieber bei YES ‚Törtchen‘ da kommen so schöne alte Erinnerungen hoch und schmecken immer noch leckerer als alle anderen. 🙂
    Oblaten mache ich am liebsten selber, da schmecken sie einfach besser als gekauft, habe bisher noch keine gefunden die da rankommen würde. 😀 Kann ich nur empfehlen!

    • Kyralla 13/04/2014 um 22:45 #

      Bei Küchlein finde ich ja auch Milka Tender klasse! YES könnte ich aber auch nochmal testen. Ist schon so lange her, dass ich das zum letzten Mal gegessen habe.
      Oblaten selbst machen. Das ist ja eine tolle Idee. Wusste gar nicht, dass man die Dinger überhaupt selbst machen kann. Dachte, da braucht man bestimmte Maschinen oder so. Muss da doch glatt mal nach einem Rezept schauen. Danke für den Tipp!

      • Lexi 13/04/2014 um 22:59 #

        Meine Oma machte die Oblaten auch immer selbst – also alles – ich kaufe die Platten meistens und mache nur die Füllung weil man einfach alles nach seinem eigenen Geschmack machen kann. Das ist total einfach und passt zu allem was man sich nur vorstellen kann. Ich mag am liebsten Kirsch/Trüffelfüllung oder die einfache Schokofüllung. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: