Kyrallas Hexenküche #21: Griechischer Hackauflauf mit Kritharaki Nudeln

7 Apr

Griechischer Hackauflauf mit Kritharaki Nudeln

Und schon wieder habe ich in der Rezeptwelt ein tolles Rezept gefunden, das ich euch nicht vorenthalten will. Es geht superschnell und schmeckt einfach unglaublich lecker. Die Kritharaki Nudeln gibt es übrigens bei einem großen Lebensmitteldiscounter, der mit dem Buchstaben A anfängt ;-). Ich habe die Nudeln letztes Mal zufällig dort gefunden und wollte unbedingt was damit kochen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1-2 Zwiebeln, geviertelt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 20 g Olivenöl
  • 500 g Hackfleisch (Rind oder gemischtes Hack)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Dose stückige Tomaten (400 g)
  • 2 EL Crème fraîche
  • 100 g Milch
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Cayennepfeffer, Zimt
  • 1 TL Thymian
  • 700 g Brühe
  • 250 g Kritharaki Nudeln
  • 200 g Fetakäse

 

Zubereitung im Thermomix:

  1. Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Geviertelte Zwiebeln und Knoblauch in den Mixtopf geben und 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
  3. Olivenöl dazugeben und 2 Min./Varoma/Stufe 1 andünsten.
  4. Gehacktes in den Mixtopf geben und 5 Min./Varoma/Linkslauf/Rührlöffelstufe andünsten.
  5. Tomatenmark, stückige Tomaten, Gewürze (Achtung nur eine Prise Zimt!), Milch und Crème fraîche dazugeben. Kurz auf Stufe 3 hochdrehen, um alles zu vermengen. Dann 1 Min./Varoma/Linkslauf/Rührlöffelstufe kurz aufkochen.
  6. Kritharaki Nudeln und Brühe dazugeben und noch einmal auf Stufe 3 hochdrehen.
  7. Alles vorsichtig mit einer Suppenkelle in eine Auflaufform füllen.
  8. Zerbröckelten Schafskäse darauf verteilen.
  9. 40 bis 45 Minuten im Backofen überbacken.

Fertig!

Viel Spaß beim Nachkochen :-)!

Advertisements

6 Antworten to “Kyrallas Hexenküche #21: Griechischer Hackauflauf mit Kritharaki Nudeln”

  1. Lexi 11/04/2014 um 13:41 #

    Liest sich so lecker und sieht auch umwerfend lecker aus 🙂

  2. Akascha 12/04/2014 um 16:23 #

    Das sah so lecker aus, dass ich es nachher nachkochen werde – bin sehr gespannt darauf 🙂 .

    • Kyralla 12/04/2014 um 18:37 #

      Oh. Das freut mich aber! Hoffe, es schmeckt euch so gut wie uns. Bei uns wird es das definitiv öfter geben.

      • Akascha 14/04/2014 um 14:50 #

        Ja hat super geschmeckt, wird es sicher auch öfter bei uns geben. Auch mal die Nudeln einzeln, die kannte ich noch gar nicht und finde sie auch echt lecker 🙂 .

        Und meeh, irgendwie mag mich dein Blog nicht, muss mich da immer 1000 Mal einloggen, bis es das endlich macht -.- .

Trackbacks/Pingbacks

  1. Wintermensch » Blog Archive » Gelebtes KW #14 & #15 - 14/04/2014

    […] Griechischen Hackauflauf von Kyralla – sehr lecker und sehr zu […]

  2. Wintermensch » Blog Archive » Gelebtes KW #16 - 20/04/2014

    […] Griechischen Hackauflauf von Kyralla – sehr lecker und sehr zu […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: