Leipziger Buchmesse 2014

20 Mrz

Dieses Jahr war ich zum ersten Mal auf der Leipziger Buchmesse. Es war ganz schön viel los, aber das ist an einem Samstag wohl normal. Nichtsdestotrotz waren die Stände so aufgebaut, dass man nicht das Gefühl hatte zerquetscht zu werden. In der ersten Halle sind wir am Stand der Stiftung Lesen vorbeigekommen.

Dort gab es viele tolle Kinderbücher und eines davon musste ich sofort meinem Mann zeigen. Es handelt sich um das Buch Der Erlkönig vom Kindermann Verlag Berlin. Mein Mann steht nämlich voll auf den Erlkönig und versucht jetzt schon, die Zeilen mit unserer Tochter zu üben. Also blätterten wir in das Buch, was wirklich liebevoll gezeichnet war. Wie sich später herausstellte, handelt es sich bei der Zeichnerin wohl um die gleiche, die bei den deutschen Harry Potter Büchern mitgewirkt hat. Das Buch war wirklich toll. Auch Emily hat es gut gefallen. Sie hat sich ganz interessiert die Zeichnungen angeschaut. Die Frau am Stand war so begeistert, dass sie uns gefragt hat, ob sie davon ein Foto machen dürfte. Da haben wir natürlich nicht nein gesagt. Später bekamen wir das Bild auch per eMail zugeschickt. Da sieht man direkt wie aufmerksam und wissbegierig unsere kleine Maus ist. Eigentlich ist das Buch für Kinder ab 7 Jahren. Wir haben es dann aber trotzdem mitgenommen.

Leipziger Buchmesse

Ansonsten gab es noch viele andere Sachen zu entdecken. Für mich war es schon fast wie eine Reizüberflutung. Ich denke, wenn man alles sehen will, muss man wirklich an allen Tagen zur Buchmesse gehen. Ein Tag reicht da nicht aus.

Obwohl ich lieber eBooks lese, da ich unsere Wohnung nicht weiter zustellen will, habe ich dann doch ein paar Bücher gekauft. Wir haben Sebastian Fitzek gesehen, der wirklich sehr nett ausgesehen hat und Markus Heitz hatte auch gerade Autogrammstunde, als wir da waren. Seine Fantasybücher mag ich zwar nicht, aber seine Werwolfbücher finde ich toll. Trotzdem hatte ich keine Lust mich anzustellen. Schließlich wollten wir ja noch ein paar andere Hallen erkunden.

Beim LUZIFER-Verlag habe ich natürlich auch vorbeigeschaut und meinen Übersetzervertrag für Z-Burbia abgegeben. Steffen hatte echt viel zu tun. Er war ganz stolz und hat uns erzählt, dass seine Bücher nun auch bei der Mayerschen Buchhandlung gelistet werden. Finde ich echt klasse! Vielleicht finde ich 900 Meilen & Co ja tatsächlich mal im Handel. Zum Schluss sind wir noch kurz in die Mangahalle gegangen. Dort haben wir aber nicht mehr so viel geschaut. Glaube, wenn ich genauer geguckt hätte, hätte ich wohl auch die ganze Halle leer gekauft. Es gab Geishafigürchen, putzige Katzenkissen, Kimonos, Cosplaysachen und so weiter. Apropos Cosplay: Die Lexi habe ich ja auch bei der Buchmesse getroffen. Sie hatte ein ganz tolles Zeratul Cosplay an. Das ist eine Figur aus dem Starcraft Universum. Ich bewundere ihr Kostüm total. Ich könnte so etwas nie machen. Bin da leider gar nicht kreativ und nähen kann ich sowieso nicht. Insgesamt liefen viele Leute in Cosplay-Outifts herum. War echt schön, sich das mal live anzuschauen. Sonst kannte ich so etwas nur aus Zeitschriften. Die meisten haben sich richtig viel Mühe mit ihren Cosplays gegeben.

Insgesamt war der Tag wirklich toll, aber auch anstrengend. Waren erst so gegen 22 Uhr wieder in Berlin, aber Emily hat ganz tapfer durchgehalten. Sie hat nur ganz kurz im Tragetuch geschlafen. Ansonsten gab es wahrscheinlich viel zu viele Eindrücke und sie wollte nichts verpassen. Auf der Messe hat sie erstmal überall Gummibärchen geschnorrt.

Wir kommen bestimmt nochmal wieder!!! Uns hat es wirklich viel Spaß gemacht.

Advertisements

Eine Antwort to “Leipziger Buchmesse 2014”

  1. Lexi 21/03/2014 um 16:24 #

    So ein schöner Bericht und es freut mich total zu lesen das ihr einen genialen Tag zusammen hattet. ♥ Anstrengend sind solche Tage wirklich immer, sind ja auch so viele Leute unterwegs, es ist warm und tausend neue Eindrücke bekommt man auch, da ist es kein Wunder wenn nicht nur Emily müde ist, sondern alle zusammen. 🙂
    Ich mag Buchmessen total gerne, nicht nur wegen der Cosplays sondern mich einfach durchzustöbern und ggf sogar Autoren zu treffen die man immer schon mal sehen wollte. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: