Archiv | März, 2014

[Trollbeads] Schmuck, der mir richtig gut gefällt

30 Mrz

Letztens lag ein Katalog von Trollbeads bei meiner Mutter auf dem Tisch und dieser wurde mir zum Verhängnis. Ich blätterte etwas herum und habe mich sofort in die tollen Sachen verliebt. Trollbeads ist ein dänischer Schmuckhersteller und das Wort „beads“ steht für künstliche Perle. Der Schmuck von Trollbeads ist eine andere Form des Bettelarmbands. An ein Bettelarmband werden Anhänger drangehängt und hier werden sie auf das Armband gefädelt. Die ersten Beads, die entworfen wurden, waren kleine Koboldgesichter und so entstand dann auch der Name. Woher ich das weiß? Um ehrlich zu sein, habe ich da Wikipedia befragt ;-). Jedenfalls musste ich dann direkt am selben Tag noch zum Juwelier meines Vertrauens. Ich wusste, dass es dort Trollbeads gibt. Im Katalog hatte ich schon mit einem braunen Lederarmband geliebäugelt und das wurde es dann letzten Endes auch.

Ich habe dann erstmal die Sachen von dem Pandora-Armband, das nur in der Ecke lag, reaktiviert und sie mir auf das Armband gefädelt. Es sollte ja nicht ganz so nackig aussehen. Der erste Bead ist zwar beim Armband dabei, aber der war doch recht winzig. Den heißgeliebten Drachen gab es bei meinem Juwelier zwar auch, aber dort sollte er 105 € kosten. Im Internet habe ich ihn aber für 79 € gesehen. Also habe ich ihn lieber bestellt. Mittlerweile hängt er aber auch an dem Armband und ist ein toller Blickfang.

Im Moment trage ich das Armband jeden Tag und hoffe, dass ich mich nicht allzu schnell daran sattsehe. Bestimmt kommt irgendwann noch das ein oder andere Teil dazu! Von der World Tour 2012 gibt es sogar japanische Beads. Bin ganz verliebt! Das heilige Haus ist toll. Leider sind diese Beads nur noch schwer zu bekommen, da sie nicht mehr hergestellt werden

Wenn euch die Sachen auch gefallen, dann schaut mal bei Trollbeads vorbei. Derzeit gibt es spezielle Beads für Ostern und auch für den Muttertag, der ja bald wieder ist. Habe bei meinem Schatz schon mit dem Zaun gewunken ;-). Außerdem gibt es aktuell ein Gewinnspiel. Man muss drei Ostereier finden, die auf der Website von Trollbeads versteckt wurden und kann dann einen der neuen Osterbeads gewinnen. Ich habe die drei Eier schon gefunden und bin ganz gespannt auf die Auslosung am 22. April. Drückt mir die Daumen!!

Kyrallas Wochenschau KW 13

30 Mrz

1. Das Beste, das ich gegessen habe:

Diese Woche gab es bei uns wieder Lauchreis. Eines meiner absoluten Lieblingsgerichte und Emily schmeckt es auch immer wieder gut.

2. Ich lese folgendes Buch und finde es bis jetzt:

Natürlich lese ich immer noch Z-Burbia. Leider bin ich in dieser Woche nicht dazu gekommen, das Buch meines Schatzis weiterzulesen. Da muss ich nächste Woche auf jeden Fall wieder weitermachen. So viele Seiten sind es gar nicht mehr. Korrigieren kann er die Fehler aber sowieso derzeit nicht, da sein MacBook wieder kaputt ist. Nun ist es schon das dritte Mal dieses Jahr zur Reparatur weg. Sind stinkesauer. Dachte, Apple würde für Qualität stehen. Scheinbar ist das heutzutage nicht mehr so. Grummel.

3. Mein Lieblingsfilm in dieser Woche:

Wir haben den Film Ich – Einfach unverbesserlich zusammen geschaut. Echt ein toller Film mit einer richtig coolen Story. Die Minions sind ja soooo süß!! Der Film ist wirklich etwas für die ganze Familie. Oliver Rohrbeck ist mir als Sprecher des Protagonisten natürlich sofort aufgefallen. Dafür habe ich früher genug Drei Fragezeichen Kassetten gehört ;-). Er hat das richtig gut gemacht. Es war bestimmt nicht einfach die Figur zu sprechen, da diese mit einem gewissen Akzent spricht.

4. Ich schaue derzeit diese Serie:

Diese Woche sind wir gar nicht dazu gekommen irgendwelche Serien zu schauen, da wir mal wieder ein bisschen gezockt haben. Dazu gleich mehr…

5. Folgendes bewegte mich in dieser Woche:

In dieser Woche ist leider so gar nichts Spannendes passiert. Mir ging es gesundheitlich sehr schlecht, aber da möchte ich an dieser Stelle nicht näher drauf eingehen. Darum bin ich auch nicht viel rausgekommen. Ich kann nur hoffen, dass die Tropfen, die ich jetzt nehme, was bringen. Ansonsten bin ich nämlich mit meinem Latein am Ende und die Ärzte haben mich schon lange aufgegeben. Nur eine Ärztin bemüht sich wirklich, aber bei der habe ich erst Ende Mai einen Termin und das auch noch in Konstanz. Aber die Fahrt nehme ich gern auf mich. Wir hatten Glück und haben tatsächlich noch ein Zimmer in der Nähe ihrer Praxis bekommen. Die Hotels waren zwar alle schon ausgebucht, aber Bed & Breakfast hat geklappt. Freu. Das ist auch noch ziemlich günstig. Für zwei Übernachtungen zahlen wir 96 €. Leider müssen wir die Hundis zu Hause lassen. Andererseits kann man so aber auch mehr besichtigen. Mit Hund ist das immer so eine Sache. Mal schauen, ob wir dann Anita & Scotty besuchen können. Sie haben schon angedeutet, dass sie anderweitig Termine haben. Mein Mann und ich haben jetzt übrigens wieder mit Diablo 3 angefangen. Es gab nämlich ein neues AddOn. Das konnten wir uns nicht entgehen lassen. Abends was zu zocken, tut echt mal wieder richtig gut. Hearthstone macht mir übrigens auch Spaß. Sehe nur nicht ein, dass ich mir Karten kaufen muss, um ein besseres Deck zu bekommen. Drei Spiele habe ich schon gewonnen und mir so das Pegasus-Mount für World of Warcraft organisiert. Derzeit ist der Account aber auf Eis. Ich hatte Angst, dass das Pferd nicht mehr im Briefkasten ist, wenn ich mich erst in einigen Monaten dort wieder einlogge. Also habe ich kurzerhand bei Blizzard angerufen. Der Mann am Telefon war total lieb und hat mir einen Tag Spielzeit geschenkt, damit ich mein Mount aus dem Briefkasten holen kann. Das hätte ich fast vergessen: Am Montag war ich nämlich doch einmal kurz in der Stadt. Meine Mutter hat mich angefixt. Sie hatte einen Katalog von Trollbeads bei sich herumliegen und ich habe mich gleich in die Sachen verliebt. Gerade ein kleiner, asiatischer Drache hat es mir richtig angetan. Also musste ich direkt mal beim Juwelier meines Vertrauens schauen und was soll ich sagen? Ich habe mir ein Trollbeads-Lederarmband gekauft und bin total glücklich. Meine Anhänger von Pandora kann ich auf diese Weise auch mal wieder benutzen. Apropos Montag: Am Montag war auch ein Techniker da. Wir haben den Internetanbieter gewechselt und unsere Geschwindigkeit ist von 2000 auf 50000 gestiegen. Der Wahnsinn! Bin immer noch hin und weg. Wenn dann endlich mal die Playstation 4 kommt, dann können wir Spielepatches innerhalb kürzester Zeit herunterladen.

6. Mein Wunsch für die kommende Woche:

Ich wünsche mir auf jeden Fall, dass Emily nächste Woche zu den Wurzelzwergen gehen kann. Das hat ihr beim letzten Mal schon so viel Spaß gemacht und diese Woche konnten wir nicht gehen :‘-(.

7. Und sonst so:

Emily war am Freitag das erste Mal zum Pipi machen auf dem richtigen Klo. Bin ganz stolz auf sie. Sie sagt zwar immer noch nicht Bescheid, wenn sie muss. Wenn man sie aber mal ab und zu draufsetzt, dann klappt es doch.

Bis nächste Woche!

Mein Gewinn von DM: Ein Teepaket

Kyrallas Wochenschau KW 12

23 Mrz

1. Das Beste, das ich gegessen habe:

Das beste Gericht war wohl das Schweinefilet mit Käsesoße. Das Rezept dazu findet ihr hier auf meinem Blog. Das Essen war wirklich megalecker und ganz einfach & schnell gemacht.

2. Ich lese folgendes Buch und finde es bis jetzt:

Ich lese immer noch Schatzis zweites Buch. Mittlerweile habe ich schon über die Hälfte geschafft. Was heißt schon? Eigentlich hatte ich gehofft, ich wäre etwas schneller. Da ich aber jeden Abend übersetze, komme ich nicht so viel zum Lesen. Vom dritten Buch, das ich übersetze, habe ich nun das erste Kapitel fertig. Z-Burbia gefällt mir echt sehr gut. Es ist mal was ganz anderes. Der Protagonist wendet sich direkt an den Leser, was mal eine ganz neue Erzählperspektive ist. Das Buch ist auch schön blutig. So etwas gefällt mir. Schließlich schaue ich ja auch gern Horro Slasher. Mal schauen, wie sich die Story entwickelt

3. Mein Lieblingsfilm in dieser Woche:

Dieses Mal haben wir wieder keinen Film geschaut. Mein Mann hatte viel Nachtdienst und so sind wir abends nicht zum Gucken gekommen. Tagsüber schauen wir keinen Film zusammen, da unsere Tochter dann wach ist und bespaßt werden möchte. Da haben wir dann andere Dinge zu tun.

4. Ich schaue derzeit diese Serie:

Ich vermisse irgendwie Veronica Mars. Wir haben uns dann etwas mit Castle getröstet. Demnächst muss ich auch mal Beauty and the Beast aufholen. Wäre da echt gern mal auf dem aktuellen Stand. Mir gefällt die Serie immer noch ganz gut. Ich würde sie mir zwar nicht auf DVD oder BluRay holen, aber aus dem TV mitgeschnitten ist das eine ganz nette Unterhaltung.

5. Folgendes bewegte mich in dieser Woche:

Eigentlich wollte ich Dienstag mit Emily zu der Waldspielgruppe „Wurzelzwerge“ gehen. Mir ging es aber nicht so gut und so ist mein Schatz gegangen. Fand das echt schade. Hatte mich so auf den Vormittag im Wald gefreut. Hoffentlich klappt es nächste Woche. Ansonsten war ich auch nochmal beim Arzt und das Gespräch dieses Mal war echt positiv. Er hat mir etwas Hoffnung gemacht. Es war echt schön mal mit einem Arzt zu quatschen, der mich versteht und mir auch glaubt. Hatte letztens schon wieder so einen doofen Arzt. In seiner Praxis hatte ich erhöhten Blutdruck und Puls. Bin eben immer nervös, wenn ich eine Arztpraxis betrete. Ich habe ihm gesagt, dass mein Blutdruck Zuhause eher niedrig und mein Puls normal ist. Das hat er mir nicht abgenommen. So etwas nervt mich. Und genau dieser Arzt erzählt mir was von Vertrauensverhältnis! Der sieht mich wohl nicht mehr wieder. Freitag war ich mit meinem Schatz, meiner Tochter und meiner Cousine in Hagen bummeln. Der Tag war wirklich schön. Wir haben unter anderem beim HEMA nach Bastelsachen geschaut und etwas im Comic Centrum gestöbert. Meine Cousine hat auch einen richtig tollen Terminplaner gefunden. Einen Filofax haben wir in Hagen leider nicht gesehen. Verstehe das gar nicht. In Lüdenscheid beim Thalia lagen einige herum. Für einen Kaffee hat die Zeit leider nicht mehr gereicht. Mein Mann musste abends noch zur Arbeit. Schade!

6. Mein Wunsch für die kommende Woche:

Ich hoffe, dass wir die Zusage für das Bed & Breakfast in Konstanz bekommen. Wegen einem Arzttermin muss ich Ende Mai dahin und die meisten Hotels sind schon ausgebucht. Drückt mir mal die Daumen! Wenn es ganz gut läuft, können wir sogar Anita & Scotty besuchen. Die beiden sind ja nicht allzu weit vom Bodensee entfernt. Würde mich echt freuen, wenn ich mal ihre kleine Tochter kennenlerne. Generll freue ich mich mittlerweile darüber, dass ich nach Konstanz muss. Habe mir schon im Internet angeschaut, was man dort so an tollen Sachen besichtigen kann. Denke, wir werden uns auf jeden Fall die Pfahlbauten und eventuell auch die Insel Mainau ansehen. Vielleicht geht es auch noch ins Sea Life. Mal schauen! Vielleicht kann der eine oder andere von euch mir ja noch was empfehlen. Auf jeden Fall geht es auf dem Rückweg noch zur „Tante“ meines Mannes. Sie freut sich schon total auf unseren Besuch und macht uns leckere Käsespätzle.

7. Und sonst so:

War ganz stolz als mein Mann mir erzählt hat, dass Emily bei der Spielgruppe die einzige war, die den kompletten Weg gelaufen ist. Die anderen Kinder haben sich wohl ab und zu mal tragen lassen. Emily ist eine Kämpferin. Sie schläft auch erst, wenn es gar nicht mehr anders geht. Die kleine Maus ist einfach toll, aber das sagt ja bestimmt jeder über sein Kind ;-). Mittlerweile geht Emily auch jeden Tag die Runde mit den Hundis selber. Von wegen Tragetuch! Derzeit ist das Tragetuch abgemeldet. Sie hat echt viel Energie. Manchmal ist sie wie ein kleiner Flummi. Aber das ist auch gut so. Ich liebe sie genau so wie sie ist!

Bis nächste Woche!

Kyrallas Hexenküche #19: Schweinefilet in Käsesoße

22 Mrz

Schweinefilet in Käsesoße

Ich habe mal wieder ein tolles Rezept in der Rezeptwelt entdeckt, das mir außerordentlich gut geschmeckt hat. Das möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Schweinefilet
  • Soße:
  • 1 Möhre
  • 1 Zwiebel
  • 50 ml Wasser
  • 75 g Speckwürfel
  • 200 ml Sahne
  • 1 Becher Bresso Frischkäse Tomate & Basilikum
  • 100 ml Wasser
  • 50 g geriebenen Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
  • Brühpulver
  • Marinade:
  • Salz
  • Pfeffer
  • Majoran
  • Thymian
  • Cayenne Pfeffer

Zubereitung im Thermomix:

  1. Die Möhre und die Zwiebel schälen und in Stücke schneiden. Im Mixtopf 4 Sek./Stufe 6 zerhacken.
  2. Mit dem Schaber die Reste nach unten schieben und 50 ml Wasser hinzugeben. 6 Min./100 °/Stufe 2 kochen.
  3. Sahne, Bresso, Wasser und Gewürze dazugeben und auf Stufe 7 vermischen. 7 Min./100 °/Stufe 3 kochen lassen.
  4. In der Zwischenzeit das Schweinefilet in dickere Scheiben schneiden und flachdrücken.
  5. Die Marinade anrühren, die Schweinefilet-Scheiben damit bestreichen und in eine Auflaufform legen. Circa 5 Minuten bei 200 Grad Umluft in den Ofen geben.
  6. Die Soße 10 Sek./Stufe 10 pürieren und abschmecken. Hier wenig Salz verwenden, da Schinken und Parmesan schon sehr salzig sind.
  7. Den Schinken und den Parmesan kurz unterrühren.
  8. Die Soße über das Fleisch geben und weitere 20 Minuten überbacken.
  9. Als Beilage passen Nudeln sehr gut.

Fertig!

Viel Spaß beim Nachkochen :-)!

Freitags-Füller #260

21 Mrz

1.  Heute morgen konnte ich richtig lange schlafen. Das tat echt gut!

2.  Wenn ich endlich mal eine ordentliche Diagnose bekommen würde, wäre das zu schön.

3.  Ich könnte eigentlich mal wieder Sauerkraut mit Kartoffelpüree und Mettwürstchen machen. Das gab es schon so lange nicht mehr.

4.  Schade, dass manche Sachen einfach im Alltagstrott untergehen.

5.  Im übrigen hatte ich ein tolles Wochenende in Berlin und auf der Leipziger Buchmesse.

6.  Manche Dinge möchte man einfach gern mit den Liebsten gemeinsam erleben.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf etwas bloggen und übersetzen , morgen habe ich nichts besonders (ein bisschen Haushalt) geplant und Sonntag möchte ich mir einen gemütlichen Tag mit meinen Lieblingsmenschen machen!

Wenn ihr auch mitmachen wollt, einfach auf das obige Banner klicken.

[PoI] HEMA Hagen

21 Mrz

Ich brauchte noch ein paar Bastelsachen für meinen Filofax Kalender. Also war ich heute in dem Laden HEMA in Hagen, um ein bisschen zu stöbern. Es ist kein Euroladen, aber die Preise sind trotzdem sehr human. Es gibt dort echt viele tolle Sachen. Zum Beispiel spezielle holländische Süßigkeiten, Kleidung, Deko, Makeup, süße Kindersachen und auch richtig schöne Schreibwaren. Ich kann gar nicht alles aufzählen, was es dort so gibt. Auf jeden Fall war ich ganz begeistert von der großen Auswahl an Stempeln, Sticky Notes, Washi Tapes, Stiften und Co. Es gibt echt alles, was man braucht, um seinen Kalender oder sein Erinnerungsalbum wunderschön zu verzieren. Solch eine Auswahl gibt es leider in den meisten deutschen Schreibwarenläden nicht. Gerade was Sticky Notes anbelangt, gibt es meist nur die ganz normalen Post-its. Leider hatten sie das Prägegerät nicht, das ich im Onlineshop gefunden habe. Apropos Onlineshop: Den deutschen Onlineshop gibt es erst seit einigen Tagen. Viele Sachen sind im Moment ausverkauft, werden aber bestimmt bald wieder verfügbar sein. Ihr könnt ja mal vorbeischauen. Es lohnt sich auf jeden Fall!

[PoI] Comic Centrum Hagen

21 Mrz

Heute war ich im Comic Centrum in Hagen. Der Laden war schon während meiner Schulzeit einer meiner liebsten. Damals befand er sich noch am Hagener Hauptbahnhof. Mittlerweile ist er jedoch direkt in der Fußgängerzone. Natürlich bin ich erst auf die Idee gekommen euch den Laden vorzustellen, als ich schon Zuhause war. Das bedeutet, ich habe leider keine schönen Fotos von dem Laden gemacht. Tut mir echt leid! Das wird irgendwann besser. Versprochen ;-). Ihr könnt ihn euch aber gern auf der Homepage genauer ansehen. Zumindest habe ich euch ein Foto von meiner tollen Ausbeute gemacht:

  • CD „The Songs for Death Note“
  • HAL von Aoi Makino
  • Sprite 1 von Yugo Ishikawa
  • Ousama Game 1 ‚Spiel oder Stirb‘ von Nobuaki Kanazawa

Gerade von der CD bin ich total begeistert. Erst war ich nicht sicher, ob ich sie kaufen soll. Dachte, wenn es sich um Filmmusik handelt, wird vielleicht nicht gesungen. Dem ist aber nicht so. Die nette Verkäuferin hat die CD für mich in ihren Player geworfen und ich konnte mal reinhören. Eine tolle Mischung verschiedener Musikrichtungen. Von hart bis soft ist alles dabei. Ich weiß auf jeden Fall, was ich demnächst im Auto hören werde. Hihi.

Um nochmal auf den Comicladen zurückzukommen: Es ist wirklich ein tolles, kleines Geschäft. Es gibt viele Comicfiguren zu kaufen sowie richtig schöne Motivshirts. Die Mangas sind nach Genre sortiert, sodass man sich nicht durch alle Mangas wühlen muss. Es gibt Mystery, Romance, Boy Love, One Shot etc. Gerade die Einteilung in One Shots finde ich gut. Da ich nicht so viel zum Lesen komme, brauche ich nämlich auch mal einen Einzelband, den ich mal eben zwischendurch lesen kann. Möchte halt von einer Mangaserie nicht etliche Bände sammeln müssen. Das mache ich nur bei Detektiv Conan gern. Wüsste gar nicht, was ich machen soll, wenn es die Serie irgendwann nicht mehr gibt. Ich liebe die Geschichten um den kleinen Conan Edogawa doch so. Habe das früher schon gern als Serie im TV gesehen. Aber ich schweife schon wieder ab… Ich kann euch das Comic Centrum in Hagen nur wärmstens empfehlen. Ihr werdet auf jeden Fall ganz viele tolle Sachen dort finden. Ein kleiner aber feiner Laden, der wirklich liebevoll eingerichtet ist und in dem ganz liebe Leute arbeiten. Bis jetzt hat sich immer ein nettes Gespräch ergeben. Die Verkäuferin heute kannte zum Beispiel das Fantasy Filmfest und die Realverfilmungen von Death Note. Das fand ich super. So Leute wie sie und ich sind zwar in den Augen anderer vielleicht Nerds, aber das stört mich nicht. Ich finde Mangas nicht kindisch und in Japan ist es normal, dass Erwachsene (zum Teil auch Anzugträger) mit einem Manga in der Hand in der U-Bahn sitzen.

 

Mata ne!

Leipziger Buchmesse 2014

20 Mrz

Dieses Jahr war ich zum ersten Mal auf der Leipziger Buchmesse. Es war ganz schön viel los, aber das ist an einem Samstag wohl normal. Nichtsdestotrotz waren die Stände so aufgebaut, dass man nicht das Gefühl hatte zerquetscht zu werden. In der ersten Halle sind wir am Stand der Stiftung Lesen vorbeigekommen.

Dort gab es viele tolle Kinderbücher und eines davon musste ich sofort meinem Mann zeigen. Es handelt sich um das Buch Der Erlkönig vom Kindermann Verlag Berlin. Mein Mann steht nämlich voll auf den Erlkönig und versucht jetzt schon, die Zeilen mit unserer Tochter zu üben. Also blätterten wir in das Buch, was wirklich liebevoll gezeichnet war. Wie sich später herausstellte, handelt es sich bei der Zeichnerin wohl um die gleiche, die bei den deutschen Harry Potter Büchern mitgewirkt hat. Das Buch war wirklich toll. Auch Emily hat es gut gefallen. Sie hat sich ganz interessiert die Zeichnungen angeschaut. Die Frau am Stand war so begeistert, dass sie uns gefragt hat, ob sie davon ein Foto machen dürfte. Da haben wir natürlich nicht nein gesagt. Später bekamen wir das Bild auch per eMail zugeschickt. Da sieht man direkt wie aufmerksam und wissbegierig unsere kleine Maus ist. Eigentlich ist das Buch für Kinder ab 7 Jahren. Wir haben es dann aber trotzdem mitgenommen.

Leipziger Buchmesse

Ansonsten gab es noch viele andere Sachen zu entdecken. Für mich war es schon fast wie eine Reizüberflutung. Ich denke, wenn man alles sehen will, muss man wirklich an allen Tagen zur Buchmesse gehen. Ein Tag reicht da nicht aus.

Obwohl ich lieber eBooks lese, da ich unsere Wohnung nicht weiter zustellen will, habe ich dann doch ein paar Bücher gekauft. Wir haben Sebastian Fitzek gesehen, der wirklich sehr nett ausgesehen hat und Markus Heitz hatte auch gerade Autogrammstunde, als wir da waren. Seine Fantasybücher mag ich zwar nicht, aber seine Werwolfbücher finde ich toll. Trotzdem hatte ich keine Lust mich anzustellen. Schließlich wollten wir ja noch ein paar andere Hallen erkunden.

Beim LUZIFER-Verlag habe ich natürlich auch vorbeigeschaut und meinen Übersetzervertrag für Z-Burbia abgegeben. Steffen hatte echt viel zu tun. Er war ganz stolz und hat uns erzählt, dass seine Bücher nun auch bei der Mayerschen Buchhandlung gelistet werden. Finde ich echt klasse! Vielleicht finde ich 900 Meilen & Co ja tatsächlich mal im Handel. Zum Schluss sind wir noch kurz in die Mangahalle gegangen. Dort haben wir aber nicht mehr so viel geschaut. Glaube, wenn ich genauer geguckt hätte, hätte ich wohl auch die ganze Halle leer gekauft. Es gab Geishafigürchen, putzige Katzenkissen, Kimonos, Cosplaysachen und so weiter. Apropos Cosplay: Die Lexi habe ich ja auch bei der Buchmesse getroffen. Sie hatte ein ganz tolles Zeratul Cosplay an. Das ist eine Figur aus dem Starcraft Universum. Ich bewundere ihr Kostüm total. Ich könnte so etwas nie machen. Bin da leider gar nicht kreativ und nähen kann ich sowieso nicht. Insgesamt liefen viele Leute in Cosplay-Outifts herum. War echt schön, sich das mal live anzuschauen. Sonst kannte ich so etwas nur aus Zeitschriften. Die meisten haben sich richtig viel Mühe mit ihren Cosplays gegeben.

Insgesamt war der Tag wirklich toll, aber auch anstrengend. Waren erst so gegen 22 Uhr wieder in Berlin, aber Emily hat ganz tapfer durchgehalten. Sie hat nur ganz kurz im Tragetuch geschlafen. Ansonsten gab es wahrscheinlich viel zu viele Eindrücke und sie wollte nichts verpassen. Auf der Messe hat sie erstmal überall Gummibärchen geschnorrt.

Wir kommen bestimmt nochmal wieder!!! Uns hat es wirklich viel Spaß gemacht.

Kyrallas Wochenschau KW 11

18 Mrz

1. Das Beste, das ich gegessen habe:

Das Beste war natürlich Marcos leckeres Thai Curry mit Basmatireis. Ich liebe dieses Essen einfach total!! Seitdem schneide ich in meine Thai Currys auch immer Kartoffelwürfel. Erst fand ich es komisch, dass Reis und Kartoffeln im Essen sind. Das schmeckt aber richtig, richtig toll!!!

2. Ich lese folgendes Buch und finde es bis jetzt:

Derzeit komme ich irgendwie nicht zum Lesen. Lese nur das Z-Burbia, was ich übersetze. Ansonsten bin ich immer noch dabei Schatzis Roman Korrektur zu lesen. Mein Schatz hat bald Nachtdienst. Denke, da werde ich wieder mehr machen können. Wenn er abends Zuhause ist, schauen wir immer eine Serie oder einen Film und während mein Schatzi schon seelig schläft, übersetze ich was. Danach habe ich irgendwie keine Lust mehr privat was zu lesen.

3. Mein Lieblingsfilm in dieser Woche:

Ich musste mir Kick Ass anschauen. Am Anfang gefiel mir der Film nicht so gut, aber gegen Ende ging es dann doch noch. Man kann ihn schauen, muss es aber nicht! Es geht um einen Möchtegern-Superhelden, aber seht selbst:

4. Ich schaue derzeit diese Serie:

Wir haben die letzte Folge von Veronica Mars geschaut und waren nicht sehr zufrieden damit. Das hört ja echt mittendrin auf. Wie fies ist das denn? Gut, dass in Amerika jetzt der Kinofilm angelaufen ist. Ab Juli bekommt man ihn auch bei uns auf BluRay. Freue mich schon! Ansonsten haben wir mal wieder eine Folge Castle und zwei Folgen Beauty and the Beast geschaut, wobei ich letzteres wohl nun allein ansehen darf. Meinem Mann gefällt die Serie nicht. Ich finde sie bis jetzt aber eigentlich ziemlich gut.

5. Folgendes bewegte mich in dieser Woche:

Am Montag ist unser Kater Lucky endlich wiedergekommen. Dieses Mal war er 21 Tage weg. Naja, wenigstens findet er immer wieder den Weg nach Hause. Wäre schön, wenn er jetzt mal hier bleibt. Am Dienstag war dann die Beisetzung meines Onkels. Dieses Mal sind nicht so viele Leute gekommen, zumal es mitten in der Woche war. Da mussten viele arbeiten und hatten keine Zeit. Die meisten sind noch mit zu uns gekommen, weil der Friedhof bei uns in der Nähe ist. Ich habe extra nochmal einen Zauberkuchen gebacken, der auch richtig gut angekommen ist. Mittwoch mussten wir mit dem VW Caddy zur Reparatur. Es gab doch tatsächlich eine Rückrufaktion und unser Caddy war betroffen. Man musste etwas an der Heckklappe austauschen. VW ist echt nicht mehr das, was es mal war. Bei den letzten Volkswagen hatten wir nur Pech! Donnerstag haben wir schon angefangen zu packen. Außerdem haben wir das Auto gewaschen. Das hatte es auch dringend nötig. Kay und Claudi kamen auch kurz mit Baby Bennet vorbei. Der Kleine ist echt so süß! Da könnte man fast nochmal Lust bekommen ;-). Am Freitag ging es dann los. Wir sind nach Berlin zu Marco & Manu gefahren. Da hatten wir uns schon so lange drauf gefreut. Nach einer langen Fahrt haben wir uns einen gemütlichen Abend gemacht und es gab leckeres Thai Curry. Da könnte ich mich echt reinsetzen!! Omnomnomnom. Am nächsten Tag ging es dann zur Leipziger Buchmesse. Ich war zum ersten Mal dort und bin immer noch ganz begeistert von dem Tag. Es gab so viele Eindrücke und so viel zu entdecken. Emily wurde direkt am ersten Stand zum Topmodel. Am Stand der Stiftung Lesen gab es das Buch „Der Erlkönig“ und Emily hat sich das interessiert angeschaut. Da wurde sie direkt mal fotografiert. Die Frau am Stand war ganz begeistert und hat mehrmals gesagt, dass wir bei unserem Kind wohl was richtig gemacht haben :-). Bei meinem Chef am LUZIFER-Stand war ich auch. Dort habe ich sogar ein Poster von Retreat #1 abgestaubt. Da freue ich mich total drüber. Wenn ich einen passenden Rahmen finde, wird das Bild einen schönen Platz bekommen. Die Lexi haben wir auch kurz getroffen. Das Zeratul Cosplay sah umwerfend aus. Richtig toll gebastelt. So etwas könnte ich im Leben nicht. Zwei linke Hände und so. War echt schön Lexi mal außerhalb der virtuellen Welt zu treffen, auch wenn es nur sehr kurz war. Wir wollten noch in die Mangahalle. Da gab es so viele tolle Sachen. Leider konnten wir nicht mehr so viel dort schauen, da es mir nicht ganz so gut ging und es auch schon relativ spät war. Echt schade! Es gab dort so süße Plüschkissen, Geishafiguren und sogar Kimonos. Dazu aber mehr in meinem ausführlichen Artikel über die Buchmesse, der bald folgt. Alles in allem ein wunderbarer Tag. Um 22 Uhr waren wir dann wieder in Berlin und habe noch eine Runde gegrillt. Dazu gab es Kartoffelecken und Salat. Himmlisch! Nach dem langen Tag war das genau das Richtige. Am Sonntag ging es dann leider schon wieder zurück in die Heimat. Wir haben noch schnell einen kleinen Cache in Berlin gemacht und sind dann aufgebrochen. Auf dem Rückweg haben wir nur ca. 6 Stunden gebraucht. Wir haben dieses Mal aber auch nicht so lange Pause gemacht. Emily hat sich toll mit ihrem Computer hinten im Auto beschäftigt oder geschlafen.

6. Mein Wunsch für die kommende Woche:

Ich hoffe einfach nur, dass Emily die Waldspielgruppe „Wurzelzwerge“ gefällt.

7. Und sonst so:

Wir haben zum ersten Mal unsere Hundis allein gelassen. Balou war wohl ziemlich aufgeregt, weil wir nicht da waren. Insgesamt hat es aber doch ganz gut geklappt.

Bis nächste Woche!

Leipziger Buchmesse

[Brandnooz Box] Februar 2014

12 Mrz

Nach der enttäuschenden letzten Box bin ich dieses Mal richtig begeistert. Auch wenn schon wieder so doofes Trockenobst drin ist. Das nervt mich so langsam. Trotzdem hat sich die Box gelohnt!!

Zum Inhalt der Februar-Box:

  • Kühne mittelscharfer Senf (0,99 €)
  • Seeberger Trail-Mix (2,79 €)
  • Pepsi MAX (0,49 €)
  • TEEKANNE Chinesischer Sencha (2,19 €)
  • belVita Frühstückskeks Schoko (2,89 €)
  • Kühne BRIGITTE Diät Dressing Chili & Tomaten (1,79 €)
  • Aoste Stickado Pikanto (1,99 €)
  • Loacker Gran Pasticceria Tortina Original (1,79 €)

Kühne mittelscharfer Senf:

Der Senf ist lecker, aber für meinen Geschmack nicht scharf genug. Da gefällt mir der mittelscharfe Senf von Löwensenf echt viel, viel besser!

Seeberger Trail-Mix:

Ist mal was ganz anderes. Erst dachte ich: Oje. Schon wieder Studentenfutter. Dieses hier ist aber echt witzig. Es ist nämlich salzig. Unserer Tochter haben Cranberries & Co auch gut geschmeckt. Zum Nachkaufen wäre mir das allerdings zu teuer.

Pepsi MAX:

Ein sehr leckeres Getränk. Ich stehe sowieso total auf Pepsi. Weiß nicht warum, aber Pepsi schmeckt mir besser als Cola. Diese zuckerfreie Variante ist auch richtig toll. Bin nur immer noch der Meinung, dass diese Männer-Light-Version von Cola & Co verarsche ist. Die Rezeptur ist doch dieselbe wie bei Pepsi Light. Damit aber auch Männer zugreifen, nennt man die Sache dann Pepsi MAX.

TEEKANNE Chinesischer Sencha:

Der Tee hat herrlich geduftet. Dementsprechend freue ich mich dieses Mal sehr über den Tee in der Box. Obwohl es grüner Tee war, hat er nicht bitter geschmeckt. Der Tee riecht himmlisch und ist wirklich ein wahrer Genuss. Den wird es bestimmt nochmal geben.

belVita Frühstückskeks Schoko:

Der belVita Keks war wieder mal gut. Leider war er nicht so schokoladig, wie ich anfangs gehofft hatte. Mir schmeckt außerdem immer noch der belVita Keks mit Honig am Besten. Ich finde die Kekse immer noch überteuert, aber irgendwie kaufe ich ihn ja doch immer wieder. Er passt einfach so toll in die Handtasche, da ja immer vier Kekse separat verpackt sind. Für den kleinen Hunger zwischendurch echt gut geeignet, wenn man unterwegs ist. Trotzdem könnten die echt billiger sein!!

Kühne BRIGITTE Diät Dressing Chili & Tomaten:

Das Dressing war sowas von genial. Hätte nie gedacht, dass ich von dem Dressing so begeistert sein werde. Normalerweise ist das Sylter Dressing mein absoluter Favorit und da probiere ich gar nichts anderes aus. Dieses Dressing wird es jetzt aber definitiv häufiger bei uns geben. Erst dachte ich, es wäre gar nicht so scharf. Dem war aber dann doch nicht so. Die Schärfe war echt angenehm und hat den Salat mal so richtig toll aufgepeppt. Auf jeden Fall sehr zu empfehlen. Auch von den Zutaten.

Aoste Stickado Pikanto:

Ich soll von meinem Mann sagen, dass die Sticks hammergeil waren. Sie haben ihm richtig, richtig gut geschmeckt. Ich kann die Euphorie nicht so ganz teilen, fand die Sticks aber auch ganz nett. Kaufen würde ich sie allerdings nicht unbedingt. Fand die Sticks nicht scharf, obwohl Chili mit drin gewesen sein soll.

Loacker Gran Pasticceria Tortina Original:

Für den Preis würde ich die niemals nachkaufen. Nur drei Teile in einer Packung. Hallo? Die sogenannten Törtchen waren zwar ganz lecker, aber den Preis sind sie mir echt nicht wert.

Freue mich auf jeden Fall schon auf die nächste Box ;-)!