Archive | Mai, 2013

[Photo A Day] Mai 2013

31 Mai

Diesen Monat ist die Bildauswahl sehr überschaubar. Das liegt daran, dass ich zwei Mal im Krankenhaus war und es mir nicht gut ging. Vielleicht kann ich ja ab dem 1.6 wieder so richtig durchstarten.

 

1. I bought this! : Walking shoes for my baby

2. morning ritual: facebook & coffee

3. This is really good!: Self-made Thai Curry

4. In my cup: Milo

19. My favourite view

27. Can’t live without: My little daughter

 

Falls noch jemand mitmachen möchte: Einfach auf das obige Banner klicken. Dann kommt ihr zu der entsprechenden Website.

Murphy wollte auch mal „Hallo“ sagen:

Freitags-Füller #218

31 Mai

1.  Ich warte auf meinen Schatz, der gleich von der Arbeit kommt.

2.  Wenn es geht, verrichte ich meine Sachen gern sorgfältig.

3.  Drei Dinge auf meinem Tisch: Handy, Kaffeetasse und Hörspiel-CD.

4.  Unsere Katzen sind manchmal arg übermütig.

5. Was macht eigentlich die Sonne? Habe sie schon länger nicht mehr gesehen.

6. Damit habe ich bisher noch nichts gekocht bzw. gebacken: Rhabarber. Keine Ahnung, ob ich das überhaupt mag.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Besuch meiner Cousine mit ihrem neuen Hund , morgen habe ich etwas zocken plus Treffen zum Spieleabend geplant und Sonntag möchte ich einen schönen Tag mit meiner Familie verbringen!

Wenn ihr auch mitmachen wollt, einfach auf das obige Banner klicken.

Kyrallas Wochenschau KW 20 & 21

28 Mai

Tut mir leid, dass ich mich wieder so lange nicht bei euch gemeldet habe. Mir ging es nicht gut und ich war innerhalb von 1 1/2 Wochen nun zwei Mal im Krankenhaus.

1. Das Beste, das ich gegessen habe:

Ich habe Spaghetti Bolognese gemacht. Das war wohl mein Lieblingsessen in diesen beiden Wochen. Auch Emily hat sich gefreut und fleißig mitgegessen. Über die Krankenhauskost spreche ich mal besser nicht. Das Essen war sooo ekelig.

2. Ich lese folgendes Buch und finde es bis jetzt:

Schatzis Roman habe ich ja nun gelesen und er hat nun auch die Bestätigung seines Verlags. Das Buch wird wohl im Winter oder Frühjahr veröffentlicht. Ich freue mich sehr für ihn. Da ich im Krankenhaus meinen Kindle nicht benutzen wollte, habe ich das Buch Blinde Vögel von Ursula Poznanski weitergelesen. Bis jetzt ganz nett. Andere Bücher von ihr wie Saeculum oder Die Verratenen haben mir jedoch wesentlich besser gefallen.

3. Mein Lieblingsfilm diese Woche:

Wir haben keinen Film geschaut.

4. Ich schaue derzeit diese Serie:

Haben etwas Da Vinci’s Demons geguckt. Bis jetzt haben wir aber nur die ersten beiden Folgen geschafft. Die Serie gefällt mir sehr gut. Mal schauen wie es weitergeht.

5. Folgendes bewegte mich in diesen Wochen:

Am 20.5 ist unsere süße Tochter ein Jahr alt geworden und wir haben beschlossen, dass wir den ersten Geburtstag gern im Zoo verbringen wollen. Also sind wir mit einigen Leute in die Zoom Erlebniswelt nach Gelsenkirchen gefahren. Leider ging es mir da schon nicht ganz so gut, so dass ich den Tag nicht richtig genießen konnte. Es hat aber trotzdem Spaß gemacht. Es hat zwischenzeitlich einmal ziemlich geregnet, aber wir sind ja nicht aus Zucker ;-). Emily hat vom Zoo sogar ein schönes Puzzle geschenkt bekommen und wir konnten uns direkt die Tiger anschauen, die erst kürzlich in ihr Gehege eingezogen sind. Sie schienen sich sehr wohl zu fühlen und haben beim Schlafen ihr Bäuchlein gezeigt wie es unsere Hauskatzen auch gern machen. Wir konnten richtig nah an die Raubkatzen heran, da der Zoo richtig toll aufgebaut ist. Die Gehege sind auch richtig toll entworfen. Die Tiere haben viel Platz, was ja nicht in jedem Zoo selbstverständlich ist. Als wir nachmittags Zuhause waren, kam dann noch meine Schwiegermutter und mein Schwager mit Frau und Tochter vorbei. Abends wurde dann etwas gegrillt. Alles in allem ein sehr schöner Tag. Blöd nur, dass ich abends dann schon mit Schüttelfrost im Bett lag. Am nächsten Tag musste mich mein Mann dann auch ins Allgemeine Krankenhaus nach Hagen fahren, wo ich drei Tage bleiben musste. Die Zeit ohne meine Tochter war echt hart. Bis zu diesem Zeitpunkt war ich bis auf einen Konzertbesuch noch nie von Emily getrennt. Dementsprechend froh war ich dann auch als ich am 23.5 wieder nach Hause durfte. Am nächsten Tag ging es dann sofort zum Nuklearmediziner zu dem ich allerdings auch nur mit Hilfe von Kreislauftropfen kam. Ich war zum ersten Mal in Hagen bei einem Nuklearmediziner und denke, bei diesem werde ich auch bleiben. Der war wirklich meganett und ich hoffe, er schafft es mich richtig einzustellen. Scheiß Hashimoto! Hoffentlich geht es mir wenigstens an meinem Geburtstag in zwei Wochen wieder besser. Mal schauen! Ich konnte mich noch nicht mal richtig über meine Nonabox freuen, die am 22.5 gekommen ist. Es war doch tatsächlich das Giraffenkissen von Cloud B drin. Vielleicht schaffe ich es demnächst mal darüber zu bloggen.

6. Mein Wunsch für die kommende Woche:

Ich hoffe, dass wir ein paar richtig tolle Bilder beim Fotoshooting mit Emily machen. Am 29.5 geht es zum Studio 1 nach Iserlohn. Dort haben wir letztes Jahr schon Bilder machen lassen und sind bis jetzt (auch mit unseren Hochzeits- oder Hundebildern) mehr als zufrieden gewesen. Wir haben beschlossen, dass wir nun jedes Jahr ein Mal mit Emily hingehen wollen. Dadurch sieht man richtig schön wie sie sich von Jahr zu Jahr verändert.

7. Und sonst so:

Emily hat ihren Zeigefinger entdeckt. Außerdem läuft sie schon ganz gut herum bzw. zieht sich überall hoch und räumt die Regale aus.

Bis nächste Woche!

World of Warcraft: Mehr Stallplätze mit Patch 5.3

28 Mai

Neue Pets

Endlich mehr Stallplätze

Mit Patch 5.3 haben wir Jäger ja nun mehr Stallplätze. Statt 25 sind es nun 50 Stallplätze plus die 5 aktiven Begleiter, die man immer dabei hat. Da mein Stall komplett voll war, habe ich mich für einige Rare Pets nicht mehr interessiert. Lediglich Savage und Patrannache wollte ich damals unbedingt haben und musste dafür dann auch erstmal Platz im Stall schaffen. Das hat sich nun jedoch geändert. Ich ging wieder auf die Jagd.

1) Bombyx: Zunächst habe ich nach Bombyx geschaut. Bei diesem Wurm handelt es sich auch wieder um ein Pet, das es aufzuspüren gilt in dem man den Spuren folgt. Kaum war ich in der Krasarangwildnis an der Stelle, wo Bombyx sein könnte, habe ich auch schon Blumenspuren gesehen und konnte ihn 10 Minuten später mein Eigen nennen.

2) Hexapos: Die Spuren von Hexapos habe ich fast sofort gefunden. Leider ist in dem Moment, wo ich Hexapos mit Leuchtfeuer enttarnen wollte, der Rechner ausgegangen. Trotzdem habe ich ihn dann noch wiedergefunden und gezähmt. Für mich der schönste Wasserschreiter im Spiel und auch noch verdammt groß.

3) Deth’tilac: Diese Spinne wollte ich seit Cataclysm so gern haben. Leider haben immer irgendwelche Bescheuerten, die an der geschmolzenen Front herumliefen, Deth’tilac getötet. Sie griffen die Spinne an und durch den Todesstoß, den die Spinne dann ausgeführt hat, wurde ihr so viel Leben abgezogen, dass sie irgendwann tot vor mir lag. Dann habe ich es irgendwann aufgegeben sie zähmen zu wollen. Das war einfach zu frustrierend! Nun ist aber an der geschmolzenen Front nichts mehr los und ich habe Platz in meinem Stall. Also bin ich mit meinem Schatz hin. Er hat auch einen Jäger gespielt und wir haben uns die Spinne immer hin und her gespottet (durch Totstellen, da ablenkender Schuss nicht funktioniert). Klappte super. Wir brauchten nur ein paar Anläufe, da die Spinne ab und zu einfach entkommen ist und mit vollem Leben wieder an ihrem Platz stand. Grummel.

4) Bloodtooth: Für die Schildkröte habe ich am längsten gebraucht. Der Pfad, den sie läuft, ist sehr lang und sie schwimmt auch häufig durchs Wasser. Nach ca. 1 1/2 Stunden Strecke abfliegen, habe ich dann aber doch Spuren gefunden und sie gezähmt. Die Rare-Schildkröte, die in Hyjal herumläuft, gefällt mir aber immer noch am Besten.

5) Plague: Plague ist ein Rare-Hund, der in Tirisfal in einer Scheune liegen kann. Eigentlich habe ich ihn nur gezähmt, weil Nighthowl noch nicht da war.

6) Nighthowl: Nighthowl ist ein durchsichtiger Worg aus Tirisfal. Sieht sehr schön aus.

Den pinken Basilisken habe ich mir auch noch organisiert. Dieser kann in der Tonlongsteppe herumlaufen und heißt Rockhide the Immovable. Habe aber vergessen von dem einen Screenshot zu machen.

Alle Pets konnte ich an einem einzigen Abend finden und zähmen. Freue mich total. Anscheinend schauen auf meinem Server nicht so viele andere Jäger nach solchen Pets.

Hier findet ihr einen tollen Guide wie man die Mists of Pandaria Pets findet, die es aufzuspüren gilt. Also Pets, die Spuren hinterlassen, denen man folgen muss und die nur ein Jäger sieht.

Das war es mal wieder von der Blutelfen-Jägerin “Kyralla” vom Server Khaz’goroth. Mein Jäger macht jetzt erstmal wieder etwas Pause, weil mir der Mönch als Heiler derzeit so viel Spaß macht. Vielleicht wird der ja mal Level 90.

Wir sehen uns in der World of Warcraft!

Kyrallas Wochenschau KW 18 & 19

15 Mai

Tut mir leid, dass ich mich so spät melde. Irgendwie bin ich in der letzten Zeit nicht so wirklich dazu gekommen meinen Wochenrückblick zu machen.

1. Das Beste, das ich gegessen habe:

Wir haben letztens Bärlauch-Pizza gemacht, die total lecker war. Das Rezept dazu findet ihr hier bei Chefkoch.

2. Ich lese folgendes Buch und finde es bis jetzt:

Ich lese immer noch Schatzis Roman, damit er die letzten Fehler überarbeiten kann. Nicht mehr lange und ich habe ihn durch. Dann kann ich mich mal wieder anderen Büchern widmen.

3. Mein Lieblingsfilm diese Woche:

Einen Film haben wir gar nicht geschaut.

4. Ich schaue derzeit diese Serie:

Wir haben mal wieder Castle weitergeschaut und uns mal an die neue Serie Da Vinci’s Demons getraut. Vielen Dank nochmal an Manu. Uns gefällt die Serie bis jetzt ziemlich gut. Leider konnte ich meinen Schatz noch nicht dazu bringen mit mir Grimm weiterzugucken. Ihm gefällt die Serie wohl nicht ganz so gut.

5. Folgendes bewegte mich in diesen Wochen:

In der ersten Woche haben wir Emily Lauflernschuhe gekauft, da sie einfach nicht mehr auf ihrem Popo sitzen will. Außerdem haben wir uns einen Buggy angeschafft. Den können wir ganz gut mit in den Urlaub nehmen und sind (gerade bei großer Hitze) nicht immer auf das Tragetuch angewiesen. Als wir in Dortmund waren, haben wir dann auch Christina & Niclas besucht. Niclas ist im März 1 Jahr alt geworden und krabbelt schon richtig gut herum. Krabbeln ist für Emily irgendwie nichts. Dafür möchte sie schon gern am Händchen laufen. In der zweiten Woche (am 9. Mai) ist Micky gestorben. Sie war ca. 20 Jahre alt, was für eine Katze ja schon ziemlich alt ist. Trotzdem tut es weh. Micky war noch ein Überbleibsel meiner Oma und hat diese 11 Jahre überlebt. Hoffentlich ist sie gut über die Regenbogenbrücke gekommen. Dort soll sie Jessy ganz lieb grüßen. Das folgende Wochenende würde ich lieber auch ganz schnell vergessen. Ich kann froh sein, dass ich meinen ersten „richtigen“ Muttertag nicht im Krankenhaus verbringen musste und mit meinem Schatz, Emily und meiner Mutter essen gehen konnte. Wir waren zusammen bei der Brenscheider Mühle, wo man richtig tolle Hausmannskost bekommt. Zwei geräucherte Forellen mussten wir natürlich auch mitnehmen. Dafür ist die Brenscheider Mühle ja bekannt.

6. Mein Wunsch für die kommende Woche:

Ich wünsche mir eigentlich nur, dass Emily die MMR-Impfung gut verträgt. Schließlich soll sie an ihrem ersten Geburtstag fit sein.

7. Und sonst so:

Emily kann wie oben beschrieben schon richtig toll am Händchen laufen. Irgendwie kommt sie mir in letzter Zeit auch noch aufgeweckter vor als sonst. Sie hat richtig viele Dinge innerhalb kürzester Zeit gelernt und wird wohl bald unsere Wohnung unsicher machen ;-).

Bis nächste Woche!

Kyrallas Kinderkram #2: Hellobabybox Mai 2013

9 Mai

Durch die Brandnooz Box bin ich ja so ein bisschen ins Boxenfieber gekommen. Als ich dann auch noch herausfand, dass es Babyboxen gibt, war die Freude groß. Lange habe ich überlegt, ob ich mir eine bestellen soll und wenn ja, welche. Ich habe mir dann auf Youtube diverse Unboxing Videos angeschaut, um mal zu sehen was in solchen Boxen überhaupt so drin ist und ob wir die Sachen überhaupt gebrauchen könnten. Dann dauerte es nicht mehr lange und ich habe mir einfach mal zwei Boxen bestellt: Die Hellobabybox, die ich euch hier vorstellen möchte, und die Nonabox. Letztere kommt aber erst Ende des Monats. Die Hellobabybox ist gestern gekommen und man kann sie hier bestellen. Es handelt sich um eine Überraschungbox für Mami und Baby, die vier bis acht Sachen für Mami und Baby enthält. Wenn man möchte, wird die Box auch nach Geschlecht und Alter gepackt. Da muss man einfach nur Bescheid sagen. Ich habe zum Beispiel vorher gesagt, dass meine Tochter bald ein Jahr alt ist und dementsprechend die Sachen bekommen. Man kann die Hellobabybox entweder einmalig für 30 € oder in einem Dreimonatsabo von 85 € bestellen. Ich wollte die Box nur ein Mal haben. Quasi als Überbrückung bis die erste Nonabox kommt ;-). Als das Paket gestern (nach 1 1/2 Wochen – es waren aber auch Feiertage dazwischen) kam, habe ich es sofort ausgepackt und sah eine weiße Box mit Magnetverschluss. Die Box ist sehr wertig und lässt sich bestimmt auch prima für Erinnerungsstücke verwenden. Als ich sie öffnete, sah ich zuerst einige Zettel: Eine Begrüßung, eine Rezeptkarte mit zwei Rezepten und eine Produkttafel. Die Produkttafel habe ich erstmal weggepackt, weil ich mich ja bezüglich des Inhalts noch überraschen lassen wollte. Die Sachen waren in Papier eingeschlagen, um welches noch eine Schleife gebunden war. Als ich die Schleife entfernte, erwarteten mich folgende Produkte:

BYODO Beikostöl:

Das besonders milde und biologische Beikostöl von Byodo eignet sich bestens für die Zubereitung von Babynahrung ab dem 5. Monat. Das aus biologischem Anbau gewonnene Mais- und Raps-Öl ist reich an wertvollen Omega-3 und Omega-6 – Fettsäuren und ist somit ideal für die Beigabe selbstgemachten Obst- oder Gemüsebreis.

Originalpreis 4,49 € / 250 ml

LØV ORGANIC Løv is Zen

Der perfekte Tee zu jeder Tageszeit! Die geschmackvolle Mischung auf Basis der südafrikanischen Pflanze Rooibos mit Apfel-, Orangen- und Karamellgeschmack verschafft Ruhe und Ausgeglichenheit. Dieser fruchtig-süße Kräutertee schmeckt auch köstlich als Eistee.

Originalpreis 11,60 € / 100 g

KÄTHE KRUSE Quietschie Seepferdchen

Das lustige Seepferdchen quietscht beim Draufdrücken. Greifen und Begreifen ist für die kindliche Entwicklung besonders wichtig. Mit einem Greifling trainiert dein Baby auf spielerische Weise die Feinmotorik und Sinne.

Originalpreis 9,95 €

LAVERA basis sensitiv Feuchtigskeitscreme Q10

Die ausgefeilte Rezeptur der Lavera basis sensitiv Feuchtigkeitscreme Q10 trägt mit pflegendem Jojobaöl und hautberuhigendem Aloe Vera Gel zur besonderen Anreicherung deiner Haut mit natürlichen Nährstoffen bei. Deine Haut wird mit Feuchtigkeit angereichert, vor Austrocknung und frühzeitiger Hautalterung geschützt.

Originalpreis 9,90 € / 50 ml

SKIBZ Lätzchen / Halstuch

Das Lätzchen von Skibz ist für alle kleinen Feinschmecker genau das Richtige. Die Lätzchen und Halstücher von Skibz sind bereits Award Preisträger und Gewinner vieler Prämien. Das Halstuch schützt den empfindlichen Hals deines Kindes im Alltag, dient als Sabberlätzchen beim Zahnen, als Kleidungsschutz beim Bäuerchen und ist ein absoluter Hingucker, der Babyoutfits abrundet. Das Material ist aus 100 % Baumwolle nach Öko-Tex-Standard 100, ist sehr saugfähig und hochwertig verarbeitet. Geeignet für Neugeborene und Kleinkinder bis zu 3 Jahren.

Originalpreis 11,99 €

GOKI Greifauto

Das bunte Holzauto mit Griff von Gollnest & Kiesel ist ein einfaches aber schönes Spielzeug. Es bereitet deinem kleinen Schatz viel Freude und fördert gleichzeitig die Feinmotorik.

Originalpreis 4,95 €

Ansonsten war noch eine Ausgabe der Zeitschrift „Baby & Co“ dabei sowie ein Schnuller von Dentistar.

Wir fanden die Box sehr schön. Mir persönlich hat das Halstuch besonders gut gefallen, da man es mit den zwei Druckknöpfen auch auf die Halsweite eines Babys richtig gut einstellen kann. Außerdem macht es einen gut verarbeiteten Eindruck. Das Halstuch ist vom Stoff her relativ dick und die Muster sind wirklich sehr schön. Ansonsten waren das Greifauto und das Seepferdchen an Platz 2. Nachteil beim Seepferdchen ist, dass unser Hund immer denkt es sei sein Spielzeug. Hört er es quietschen, kommt er sofort angerannt. Das Beikostöl wird garantiert auch noch Verwendung finden. An den Schnuller muss Emily sich noch gewöhnen. Der ist ihr noch etwas suspekt. Die Sachen für die Mami hätten jetzt nicht sein müssen. Wobei ich sagen muss, dass sowohl die Creme als auch der Tee gut duftet. Bei dem Tee haben wir uns nur gefragt, warum der so teuer ist. Die 30 € Kaufpreis haben wir jedenfalls locker wieder raus und ein Halstuch von Skibz wird bestimmt nochmal nachgekauft.

Vielen Dank für die tolle Box!

[Brandnooz Box] April 2013

9 Mai

Die neue Brandnooz Box ist da. Es sind wieder mal ein paar sehr schöne Sachen drin.

Zum Inhalt der März-Box:

  • AOSTE Stickado Hähnchen (1,99 €)
  • LIVIO Salatdressing (1,29 €)
  • Valensina Frühstücks-Nektar mit Blütenhonig (1,59 €)
  • Big Babol Green Apple (0,50 €)
  • ORYZA 10-Minuten Reis (1,79 €)
  • Barilla Pomodoro con Pomodori Datterini (1,99 €)
  • reis-fit Risbellis (1,19 €)
  • DeBeukelaer ChocOlé (1,39 €)
  • Holsten Extra Herb (11,99 € bei 20 x 0,5 l)
  • THOMY Gratin Sauce (1,39 €)

AOSTE Stickado Hähnchen:

Also ich mag solche Sticks grundsätzlich nicht. Ich habe trotzdem eins probiert und war nicht sehr begeistert. Mein Mann hat jedoch die ganze Packung (kurz nachdem die Brandnooz Box geöffnet wurde) leer gegessen. Insofern spricht das doch sehr für den Geschmack dieser Salami. Dass es sich um Hähnchen gehandelt hat, habe ich persönlich nicht rausgeschmeckt.

LIVIO Salatdressing:

Ich esse gern Salat und hole mir normalerweise das Sylter Salatdressing vom Discounter. Ich mag aber auch sehr gern ein bestimmtes Joghurtdressing eines namhaften Herstellers. Fast hätte ich ohne zu überlegen dieses Joghurtdressing für meinen Salat benutzt. Ich bin froh, dass ich dann doch erst probiert habe. Zunächst schmeckte es sehr lecker nach Joghurt. Im Nachhinein hat sich dann aber ein verdammt ekeliger Geschmack im Mund ausgebreitet. Das fand auch mein Mann, dem ich das Dressing auch zum Probieren gab. Ich werde das Dressing definitiv nicht benutzen und es wohl wegschütten. Das versaut mir den ganzen Salat. Außerdem ist es für mich ein No-Go das sich Maltodextrin in dem Dressing befindet. Das ist ja sehr natürlich. Maltodextrin wird zum Teil von Leuten genutzt, die ein niedriges Gewicht haben, um zuzunehmen. Nein danke.

Valensina Frühstücks-Nektar mit Blütenhonig:

Ich fand den Saft sehr lecker. Er war richtig erfrischend und auch nicht zu süß. Den Honig konnte man gut herausschmecken. Für meine Tochter, die bald 1 Jahr alt wird, wäre der Saft aber aufgrund des Honigs nichts.

Big Babol Green Apple:

Schmeckt lecker nach Apfel. Ich dachte erst, das Kaugummi sei von Hubba Bubba. DIe Verpackung ist recht ähnlich. Große Blasen konnte man tatsächlich machen. Habe ich im Selbstversuch getestet. Überzeugt bin ich von dem Produkt aber nicht, da so Kaugummis mit Geschmack relativ schnell nach nichts schmecken. Der Kauspaß dauert also quasi maximal 5 Minuten und dann muss man sich das nächste Kaugummi in den Mund stecken. Da nehme ich doch lieber einfach nur ein normales Spearmint Kaugummi. Da hat man länger was von.

ORYZA 10-Minuten Reis:

Erst war ich ja nicht so begeistert als ich las, dass man die Flüssigkeit nach dem Kochen eventuell noch abgießen muss. Beim Kochen von Reis kenne ich es nur so, dass man den Reis so lange kocht bis die Flüssigkeit verdunstet ist. Heute habe ich den Oryza Reis dann aber doch zum Chili Con Carne getestet und war positiv überrascht. Zwar musste ich (wie auf der Packung beschrieben) Wasser abgießen, der Reis war danach aber richtig toll. Von der Konsistenz quasi wie aus dem Reiskocher. Richtig locker und sehr lecker! Der Reis ist nur blöd für Leute, die vielleicht kein so kleines Sieb haben. Durch ein Nudelsieb würden die Reiskörner wohl durchfallen. Ich werde mir den bestimmt nochmal nachkaufen. Falls es mal wieder schnell gehen muss, ist der super geeignet.

Barilla Pomodoro con Pomodori Datterini:

Die Soße war tatsächlich etwas wässrig und laff im Geschmack. Das war aber gar nicht so schlecht, denn so hatte ich kein schlechtes Gewissen meiner fast 1 jährigen Tochter auch was abzugeben. Für uns Erwachsenen habe ich die Soße noch etwas aufgepimpt. Mit einer angebratenen Zwiebel, Knoblauch, Kochschinken und Paprika war es eine vollwertige und doch sehr leckere Mahlzeit. Ein paar Gewürze habe ich für uns auch noch reingetan und mit Tabasco etwas pepp in die Soße gebracht. Das Essen war dann schon lecker. Die pure Soße wäre jetzt aber nix, was sich lohnt nachgekauft zu werden.

reis-fit Risbellis:

Zunächst einmal hätte ich lieber die andere Sorte mit Vanille und Kokos probiert. Aber egal! Ich mag generell keine Reiswaffeln. Da kann ich ja gleich ein Stück Pappe essen. Ich muss aber sagen, dass diese Reiswaffeln ganz nett gewürzt waren. Nachkaufen würde ich sie aber nicht. Wenn ich Kalorien einsparen möchte, knabbere ich dann doch lieber eine Möhre. Ich mag so trockene Sachen nicht, die einem beim Essen am Gaumen kleben.

DeBeukelaer ChocOlé:

Während mein Mann sofort die Salami Sticks aus der Box gegessen hat, bin ich über die ChocOlé hergefallen. Die sind ja sowas von lecker! Meine kleine Tochter (fast 1 Jahr alt) war auch ganz begeistert als sie mal an der Schokolade nuckeln durfte. Milchschokolade fand ich etwas besser als Zartbitter. Einen Nachteil gibt es eventuell bei der ChocOlé: Ich finde man kann die Verpackung nicht so gut öffnen. Dafür kann man die Packung so aber besser auf den Tisch stellen, wenn Besuch kommt.

Holsten Extra Herb:

Uns hat das Bier gut geschmeckt. Es war uns auch nicht zu herb. Leider können wir dieses Holsten nicht mit dem normalen Holsten vergleichen, da das von uns normalerweise nicht getrunken wird. Die herbe Note ist uns erst aufgefallen als wir danach noch ein anderes „normales“ Bier getrunken haben.

THOMY Gratin Sauce:

Wir fanden die Gratin Sauce nicht so lecker und werden sie uns wohl nicht nachkaufen. Ich habe mal pur probiert und war vom Geschmack so gar nicht überzeugt. Weil uns die Soße eh zu wenig war, habe ich sie dann mit Milch verlängert und auch noch stark nachgewürzt (mit Senf, Ajvar, Tomatenmark, Dill und Gewürzen). Ein Tetra Pak für drei Portionen bringt mir nicht viel, da ich immer vier Portionen mache. Außerdem kann ich die Soße für einen Lachs-Sahne-Gratin sehr schnell selbst machen. Da brauche ich kein Fertigzeug! Von Fertigprodukten halte ich eh nicht viel und habe dementsprechend meiner kleinen Tochter auch nichts von unserem Gratin abgegeben. Ich habe ihr einen eigenen Auflauf mit guten und für sie verträglichen Zutaten gemacht. Sie wird ja in ein paar Tagen erst ein Jahr alt.

Freue mich auf jeden Fall schon auf die nächste Box ;-)!

[Photo A Day] April 2013 (16-30)

4 Mai

 

16. your favourite colour: Emily’s new baby jacket.

17. busy

18. hello!: DVD Recorder says „Hello“

19. button

20. on your mind: Jessy, the beagle of my mother. She died a year ago. I grew up with her and miss her very much.

22. blurry: Playing in the middle of the night

23. time: When I was young.

24. i saw this person today: My almost sleeping daughter.

25. Life is…: Life is sometimes cloudy

26. Childhood: Playing with your toys

27. Earth: Where I live from the perspective of google maps

28. My Sunday: Blogging

29. I wore this today: I wear this watch every day. It was a christmas present two years ago.

30. glasses: Glass for Absinthe

 

Falls noch jemand mitmachen möchte: Einfach auf das obige Banner klicken. Dann kommt ihr zu der entsprechenden Website.