Kyrallas Hexenküche #9: Saunudeln

7 Apr

Saunudeln

Dieses Rezept habe ich von meiner Mama. Wir haben vor vielen Jahren mal zusammen „Alfredissimo“ (eine Kochsendung mit Alfred Biolek) gesehen. Alfred Biolek kocht da immer mit Prominenten. Als wir an dem Tag geschaut haben, war Karl Dall dort zu Gast und kochte die sog. Saunudeln. Laut Karl Dall haben sie ihren Namen deswegen, weil die Küche nach dem Kochen aussieht wie Sau 😉 . Mir hat das Rezept sofort gut gefallen und als meine Mutter dann das Kochbuch von Biolek hatte, wo das Rezept drin stand, gab es bei uns dann schon ab und zu Saunudeln. Das ist eins meiner absoluten Lieblingsgerichte. Ich habe das Rezept unter anderem auch hier bei Chefkoch gefunden und koche es mittlerweile selbst für mich und meinen Mann.

 

Zutaten für 6 Personen:

  • 4 Zwiebeln
  • 3 Paprikaschoten (rot, gelb, grün)
  • 3 kleine Zucchini
  • 250 g kleine Champignons
  • 500 Spiralnudeln
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1 große Dose geschälte Tomaten
  • 1 Flasche Sweet Chili Sauce
  • 100 g Streukäse (z.B. Gouda)
  • Knoblauch
  • Salz, Pfeffer
  • Öl

 

Zubereitung:

  1. Die Zwiebeln pellen und in nicht zu kleine Stücke schneiden. Die Paprikaschoten waschen, entkernen und achteln. Die Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden.
  2. In einem großen Topf die Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen. Dann auf ein Backblech oder in eine große Auflaufform geben.
  3. Das Hackfleisch mit Zwiebeln in Öl braun und krümelig braten, dann mit den Tomaten mit ihrem Saft mischen und über die Nudeln geben. Paprika und Zucchini mit Knoblauch anbraten und dann auch über die Nudeln geben. Die Champignons leicht salzen und pfeffern, roh mit etwas Öl vermischen, ebenfalls anbraten und dann mit aufs Blech geben.
  4. Alles mit der Chilisauce übergießen, mit dem grob geraspelten Käse bestreuen und 30-40 Minuten überbacken.

Tipp für Vegetarier: das Hackfleisch weglassen, dafür mehr Pilze nehmen.

Fertig!

Viel Spaß beim Nachkochen :-)!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: