Kyrallas Wochenschau KW 13

2 Apr

Mist. Bin schon wieder spät dran mit dem Wochenrückblick.

1. Das Beste, das ich gegessen habe:

Das Joghurthühnchen mit Duftreis. Das Rezept dazu findet ihr hier auf meinem Blog.

2. Ich lese folgendes Buch und finde es bis jetzt:

Diese Woche habe ich gar nicht gelesen. Höchstens mal ein bisschen in meiner „Visual Novel“. Nächste Woche werde ich etwas fleißiger beim Lesen sein. Band 2 der „Tribute von Panem“ muss erstmal warten. Schließlich habe ich das neue Buch von Ursula Poznanski hier liegen und soll auch noch einen Roman von meinem Schatz korrekturlesen.

3. Mein Lieblingsfilm diese Woche:

Wir haben diese Woche mal wieder keinen Film geschaut.

4. Ich schaue derzeit diese Serie:

Dafür haben wir fleißig „Ringer“ gesehen. Darum sind wir mittlerweile auf dem aktuellen Stand der Serie und können kaum bis nächsten Donnerstag warten. Da kommen die beiden letzten Folgen. Bin schon etwas traurig, weil ich ganz schön süchtig nach „Ringer“ bin. „Castle“ haben wir auch mal wieder zwei Folgen geschaut. Die Folge mit dem Mord bei der Science Fiction Convention war echt witzig.

5. Folgendes bewegte mich in dieser Woche:

Am Montag war ich bei der Krabbelgruppe. Dort gab es dann ein Osterfrühstück und wir haben gebastelt. Für mich gab es kein Frühstück, da ich alles mit Rosinen hasse. Ist aber nicht schlimm. Hauptsache Kaffee!! Am Dienstag war ich mit meiner Mutter und meinem Mann zum ersten Mal in der Thier Galerie in Dortmund. Dort haben wir etwas beim Primark gestörbert und einige coole Sachen (vor allen Dingen auch für Emily) gefunden. Ganz begeistert war ich von dem Laden „39 °C“. Dort gibt es Importware aus Japan & Korea. Das bedeutet, dass ich dort quasi den Laden leer kaufen könnte. Mitgenommen habe ich wunderbar weiche Kuschelsocken und eine graue Mütze mit Öhrchen, die aus einer Art Nici-Stoff ist. Die Mütze ist richtig flauschig und hält super warm. Wenn ich das nächste Mal zu dem Laden fahre, mache ich mal Fotos und schreibe ein Review. Müssen sowieso nochmal zur Thier Galerie, da es dort ein tolles Restaurant namens „Ichiban“ gibt, wo ich beim nächsten Mal auf jeden Fall sehr gern essen möchte. Als wir diese Woche dort waren, hatten wir leider schon zu Mittag gegessen. So gingen wir lieber ins Hövels Brauhaus, um ein paar Bierchen zu trinken. Am Sonntag waren wir mit lieben Freunden beim Osterfeuer am Wildgehege Mesekendahl. Leider war es sehr kalt. Man fühlte sich fast wie auf einem Weihnachtsmarkt. Trotzdem hatten wir viel Spaß und haben uns das ein oder andere Bierchen dort schmecken lassen. Wenn das Osterfeuer dort angezündet wird, gibt es immer ein Feuerwerk. Deswegen haben wir die Hundis Zuhause gelassen. Ich hatte ja ein bisschen Angst, dass Emily das Feuerwerk etwas ausmacht. Dem war aber nicht so und während wir uns unterhalten haben, ist Emily irgendwann im Tragetuch eingeschlafen.

6. Mein Wunsch für die kommende Woche:

Eigentlich wünsche ich mir immer noch besseres Wetter. Außerdem sind hier mal wieder alle krank. Insofern wünsche ich mir natürlich auch, dass es meinen Lieben wieder besser geht.

7. Und sonst so:

Emily übt immer noch fleißig sprechen. Die kleine Labertasche brabbelt immer wieder Mama, Papa und Ball.

Bis nächste Woche!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: